Jungdesigner-Wettbewerb bei Spiegel-Online

Chrisu

Erfahrenes Mitglied
Kann ich verstehen, dass du das dann nicht gut findest. Aber auf der Webseite kann man lesen ...

Teilnehmen dürfen alle Designer in Ausbildung und Jungdesigner bis zum 3. Berufsjahr.

Das findet man auf der Webseite unter Pressemitteilung. Ich denke, dadurch wollen sie die Anzahl der Teilnehmer etwas einschränken.

Sorry, dass ich keine besseren Nachrichten hab. Aber vielleicht kommt ja auf die Anfrage per Mail ein anderes Ergebnis heraus.

So long,
Chrisu ;-)
 

Consti

Erfahrenes Mitglied
mmh, naja, mal sehen! Sonst mach ich das und lass es einen Freund für mich einreichen und der bekommt dann Kohle und überweisst die mir dann ;)

Naja, mal gucken - onst mach ichs so - zur Übung!
 
bin zwar schon seit 4 jahren als designerin tätig, werde da aber trotzdem mitmachen, dabeisein ist alles ;) ´

so wie ich das verstehe wollen die nicht nur ein paar banner sondern ein konzept für eine gesamte online-werbekampagne. das geht aber schon mehr ins marketing als ins desing....:rolleyes:
naja, bin gespannt auf die mail-antwort
 

Twos

Erfahrenes Mitglied
Schade mir gehts wohl wie Consti, zu Jung. Wobei ich bestimmt ne sauberere und übersichtlichere Seite auf die Beine gestellt hätte als die:mad:

Übrigens man kann auch als Team mitmachen:

"Doch das ist noch nicht alles: Die Top-10 aller Teilnehmer oder Teams"

Wie wäre es denn da mit einem Tutorials.de-Team?...
 

Consti

Erfahrenes Mitglied
naja, gegen das Team hätte ich nix ;) vor allem wegen dem Alter ;))

Aber BIST du dir sicher, dass ich - bzw. wir zu jung sind? Haste irgendwoher einen Anhaltspunkt oder so? Bis auf diese tolle HP, die man erst mal ganz durchsuchen muss, um das zu finden was man sucht?

//edit
[Aber deine HPs, sind ja wirklich SEHR Edel! KLasse gemacht ;))}
 
Zuletzt bearbeitet:

Twos

Erfahrenes Mitglied
Nein, dass bin ich nicht. Hab mich jetzt mal auf die Aussagen der anderen verlassen (angemelded habe ich mich trotzdem:) )

Die Seite ist grausam und nicht in der Qualität die ich vom Spiegel erwartet hätte!

Es gibt vom Spiegel auch Schülerzeitungswettbewerbe, wo nur Leute mitmachen dürfen, die noch zu Schule gehen (irgendwie logisch:rolleyes: ). Dort wird auch das Design bewertet. Vielleicht ist dieser Pixel Wettbewerb wirklich nur für Studenten/Azubis und die Jüngeren haben eben diesen Schülerwettbewerb?!
 

Consti

Erfahrenes Mitglied
Läuft denn so ein "Schülerwettbewerb" zur Zeit oder war das nur so eine generelle Aussage, dass es sowas schon mal oder auf öfter gegeben hat und in der Zukunft noch mal wiederholt werden soll?

Ich warte ja noch immer auf die Mail. Habe sie auch erst am Freitag abend abgeschickt, und ich glaube, bei so einer äußerst übersichtlichen Seite, ists klar, dass die lange brauchen - wir sind wohl nicht die 1. die Fragen ;))
 

Twos

Erfahrenes Mitglied
Den Wettbewerb gibt es jedes Jahr, ich glaube der Wettbewerb 2004 läuft gerade...
Ich dene man muss mal abwarten, was die dir antworten, bin mal gespannt, wobei ich es schade fände nicht "professionelle" Grafiker/Designer auszuschließen...

Halb eins...ich glaub ich geh ins Bett:-(

Na denne mal gute Nacht Consti^^
 

Consti

Erfahrenes Mitglied
Leider hielten es die Leute von dem Wettbewerb nicht für nötig, mir innnerhalb einer Woche eine E-Mail zu schicken. Hab mich deshalb noch einmal auf die Seite begeben und siehe da - es gibt ein FAQs Rubrik, in der so ziemlich alles beantwortet wird. Ich suche die für uns wichtigen Sachen raus. Wer alles lesen möchte, kann dem Link folgen:

https://www.online-weckt-emotionen.de/dasgoldenepixel/kontakt/ct_faq.aspx


1. Welche Teilnahmebedingungen gibt es?
Es können alle Interessierten teilnehmen, die noch nicht länger als drei Jahre als Web-Designer gearbeitet haben. Ohne jede Altersbeschränkung.
Dabei ist es egal, ob sich die Teilnehmer in einer entsprechenden Ausbildung (z.B. auch Studium) befinden, Quereinsteiger sind oder sich die nötigen Kenntnisse selber beigebracht haben

2. Welche(s) Werbemittel und welches Format?
Es wäre schade, wenn bei einem Wettbewerb wie „Das Goldene Pixel“ nur herkömmliche Bannerproduktionen entstehen würden.
Inzwischen sind die Möglichkeiten der Onlinewerbung so vielfältig und spannend, dass du als Kreative(r) beim Wettbewerb erst recht aus dem Vollen schöpfen solltest.
Eine Kampagne ist heutzutage immer mehr das Ergebnis von vielen unterschiedlichen Werbemitteln. Egal ob Standardbanner, Superbanner, Skyscraper, Pop-Up, Contend-ad, Flash Lyer etc.
 

chrisbergr

Erfahrenes Mitglied
Die beiden Punkte finde ich sehr gut. Spricht also nichts dagegen, dass ich mitmachen kann und meiner Kreativität kann ich zum Glück auch freien Lauf lassen.