Eure Bücher Top 5


Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Irgendjemand_1

Erfahrenes Mitglied
1. Herr der Ringe (J.R.R Tolkien)
2. Der Clan der Otori (Lian Hearn)
3. Der Kreis der Dämmerung (Ralf Isau)
4. Angels and Demons (Dan Brown [Englische ausgabe von Illuminati])
5. Die Elfen (weiß ich grad net :D)

Bin eher so ein Fantasy-Fan ;)
Gibt viele gute Bücher, die ich gelesen habe (so ca. 500) ... ;) Naja die sind mir so spontan eingefallen.
 

Andreas1972

Grünschnabel
Hi, hier meine TOP 5's:

Fach-/Sachliteratur :

1) Wien wartet auf Dich - Tom deMarco, Timothy Lister
2) Der pragmatische Programmierer - Andrew Hunt, David Thomas
3) GUI Design - Ivo Wessel
4) 3D-Grafik Programmierung - Marius Apetri
5) Lehrbuch der Software Technik 1&2 - Prof. Dr.-Ing habil. Helmut Balzert

Sonstige :

1) Die Bibel - diverse Autoren :)
2) Tai Pan - James Clavell
3) Die Säulen der Erde - Ken Follet
4) Herr der Ringe - J.R.R. Tolkien
5) Help - I need somebody - Walter Heidenreich

Gruß Andreas1972
 

cody-

Mitglied
1. Nick Hornby - High Fidelity
2. E.T.A. Hoffmann - Der Sandmann (Novelle)
3. Alfred Döblin - Die Ermordung einer Butterblume (Kurzgeschichtensammlung)
4. John Steinbeck - Geld bringt Geld
5. Herman Melville - Moby Dick
 

Norbert Eder

Erfahrenes Mitglied
Na, dann auch mal meine Wertung:

1. Stephen King - Der dunkle Turm (alle Teile)
2. Stan Nicholls - Die Orks
3. Noah Gordon - Der Schamane
4. Clive Parker - Spiel des Verderbens
5. Stephen King - Duddits

Und nein, ich hab Illuminati, Sakrileg etc. auch gelesen. Und nein, ich bin kein Dan Brown Fan: kennst du ein Buch, kennst du sie alle.

Bezgl. Stephen King: Hier fehlen mir noch ca. 3 Bücher, dann hab ich sie alle ;-) Also weiß man schon in welche Richtung mein Geschmack geht.
 

zioProduct

Erfahrenes Mitglied
Und nein, ich hab Illuminati, Sakrileg etc. auch gelesen. Und nein, ich bin kein Dan Brown Fan: kennst du ein Buch, kennst du sie alle.
Naja, jeder Autor hällt sich an seinen schreibstiel, ich finde das Bemerkenswerte an DanBrown seine unglaublichen recherchen, in Meteor zB über die NASA und all die Politschen spielereien, in Diabolus über die NSA und ihre Einsatzmöglichkeiten, Sakrileg über die wahre Aussage des heiligen Graals, inkl all die Beweise für die PS und die Werke DaVincis, und Illuminati über die Illuminati insgesammt. StephenKing find ich auch nice, aber ist nicht mit DanBrown zu vergleichen, ich sag mir:

Wer seinen Horizont mit einer spannenden Geschichte erweitern will -----> Dan Brown
Wer einfach eine erstklassige "horror" Geschichte lesen will -----> Stephen King

Ps: Ja ich bin ein Dan Brown fan ;)
 

Irgendjemand_1

Erfahrenes Mitglied
Naja Dan Brown ist halt Kunsthistoriker, glaub ich. Merkt man irgendwie ;)

Ich mag die Bücher von dem, eigentlich fand ich nur Sakrileg und Illuminati zu gleich. Hab sie beide auf Englisch gelesen, wird aber wohl keinen Unterschied machen ... ;)
Meteor und Diabolus (hab ich dann auf Deutsch gelesen :D) waren dann wieder nicht so gleich.
Die Bücher sind zu Recht zum Bestseller geworden.
 

birman

Grünschnabel
Eine weitere Top Five (meine, aha - wen's interssiert) - mal ohne Dan Brown ^ ^:

1. Yoshimoto - Kitchen
2. Jones - Douglas Adams Starship Titanic
3. Chrichton - Sphere (dt.: Die Gedanken des Bösen)
4. Preußler - Krabat (tollstes Kinderbuch wo gibt)
5. Ende - Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

Und wenn einer meckert: Ich lese auch jede Menge anderen Kram, ne Top Five ist immer so selektiv und da es nichts unterhaltsameres, entspannenderes, schöneres und phantasievolleres gibt, als die gute alte Kinderliteratur, finden sich hier halt eben diese wieder. so... !

*dampf* Nein, ging mir auch darum, Bücher auf die Liste zu setzen, die ich uneingeschränkt weiterempfehlen kann (wer's noch nicht getan hat also: Starship Titanic lesen!), ich mag nämlich alle meine Bücher so ziemlich gleich, sonst hätte ich wohl nie so viel Geld ausgegeben und so viele zusammengetragen...

egal,

bir
 

Dennis Wronka

Soulcollector
Norbert Eder hat gesagt.:
Na, dann auch mal meine Wertung:

1. Stephen King - Der dunkle Turm (alle Teile)
2. Stan Nicholls - Die Orks
3. Noah Gordon - Der Schamane
4. Clive Parker - Spiel des Verderbens
5. Stephen King - Duddits

Und nein, ich hab Illuminati, Sakrileg etc. auch gelesen. Und nein, ich bin kein Dan Brown Fan: kennst du ein Buch, kennst du sie alle.

Bezgl. Stephen King: Hier fehlen mir noch ca. 3 Bücher, dann hab ich sie alle ;-) Also weiß man schon in welche Richtung mein Geschmack geht.
Hey Norb, da haben wir ja echt mal was worueber wir nicht streiten muessen. ;)
Ich les grad Susannah und warte quasi schon sehnsuechtig darauf, dass Der Turm als Taschenbuch rauskommt.
Hast Du den dunklen Turm schon fertig?

Welche 3 Buecher fehlen Dir denn noch? Mir fehlen noch ein paar mehr als 3, aber auch nicht mehr all zu viele. Ich arbeite dran...
 

saschaf

Erfahrenes Mitglied
Dennis Wronka hat gesagt.:
Ich les grad Susannah und warte quasi schon sehnsuechtig darauf, dass Der Turm als Taschenbuch rauskommt.
Hehe ich bin auch gerade bei Susannah. Und "Der Turm" ist schon als Taschenbuch erhältlich. Allerdings wohl nur bei Weltbild. Nur die Buchaufmachung ist hier etaws anders aber mir war das Egal.
Ab nächster Woche werde ich wohl endlich den letzten Akt der Reihe lesen, da wart ich schon seit Jahren drauf.

MfG

Und immer auf dem Balken bleiben. :D
 

Dennis Wronka

Soulcollector
Naja, ich haette schon gern die 3 neuen Buecher im gleichen Design.
Mich stoert's ja schon, dass meine Ausgabe von Tot ein anderes Design hat als Schwarz, Drei und Glas. :)

Hat jemand sowohl die alte und die neue Fassung von Schwarz gelesen? Lohnt sich die neue? Ich hatte gelesen, dass dort ein paar neue Infos drin sind, aber auch Teile gestrichen worden seien.

Ich muss auch mal an Susannah weiterlesen. Ich komm im Moment nicht sehr fix voran.
Als ich frueher immer mit Bus und Bahn zur Arbeit bin hatte ich jeden Morgen und jeden Mittag jeweils eine Stunde zum Lesen. Und als ich 2 Monate in China war hab ich jeden Abend ein paar Stunden gelesen, da hatte ich Das schwarze Haus und Wolfsmond jeweils in einer Woche fertig.
 

chmee

verstaubtes inventar
Premium-User
hmm, Top 5 :

Die Möwe Jonathan - R. Bach
Die satanischen Verse - S. Rushdie
Justine/Juliette - M. de Sade
Das foucaultsche Pendel - U. Eco - Hier lernt man genausoviel über Verschwörungstheorien
Schuld und Sühne - Dostojewski

Dass Illuminati und Sakrileg den gleichen Aufbau haben, kann man ihm nicht übelnehmen.
Beide sind richtig spannend geschrieben, man könnte sie sofort als Drehbücher verwenden.
Und seine Recherche ist wirklich gut, aber dadurch die Sache als wahr anzunehmen, ist
ein bissel weit hergeholt. Es ist nicht schwer, einige chronologische Tatsachen in "einer"
Geschichte zu verbinden. - Aber es hört sich plausibel an. Die Gralserklärung ist schon gut.
Habe schon davor das genannte Buch "Der heilige Gral und seine Erben" gelesen, aber die
Richtigkeit ist nicht zu überprüfen, wenn man kein Historiker oä ist.
**EDIT**
Gerade diese Seite gefunden : HIER
So ist die angeklagte Partei (Kirche) gar nicht überzeugt von der Richtigkeit. Logisch..
Das ist Stoff für nen eigenen Thread

Bei Stephen King hatte ich nach etwa 10 Büchern die Nase voll, immer das Gleiche....
Seitenlange Beschreibung eines Frühstücks und dann schwupps, der Horror kommt in
einem Absatz.. Das letzte, was ich von ihm gelesen habe, war Das letzte Gefecht.
Aber das sind Bücher der spät80er und 90er. Ist er besser/anders geworden ?

mfg chmee
 
Zuletzt bearbeitet:

Torgath

Mitglied
Cool, der letzte Beitrag wurde an meinem Geburtstag geschrieben! :)

Also...

Stephen King - Die 'Der dunkle Turm'-Reihe
Stephen King - The Stand
Terry Pratchett - Einfach alle Bücher der Scheibenwelt (Vorallem mit Tod und der Stadtwache)
David Eddings und Leigh Eddings - Eigentlich kann ich auch von ihnen auch alle Bücher nahe legen
J.J.R. Tolkien - Der Herr der Ringe



 

lexz

Erfahrenes Mitglied
Ich liste lieber nur die Autoren auf da es meistens mehrere Bänder waren ;):

1. David & Leigh Eddings // Absoluter Liebling
2. Trudi Canavan // Kommt fast an David Eddings ran
3. Allan Cole // Klasse SiFi
4. J.R.R Tolkien // Herr der Fantasy ;)

5. ... //zu viele die ich hier mal gleichstellen will ;)
 

Ludren

Erfahrenes Mitglied
Meine Top:

Der Herr der Ringe (J.R.R. Tolkien)
Otherland (Tad Williams)
Die Säulen der Erde (Ken Follett)
Snow Crash (Neal Stephenson)
The Flying Sorcerers (Larry Niven, David Gerrold)

Alles großartige Bücher, erwähnenswert weil ich sie immer wieder lesen möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flex

(aka Felix Jacobi)
  1. David & Leigh Eddings (so ziemlich alle älteren Sachen)
  2. Stephen King - The Dark Tower (auf Englisch, einfach genial)
  3. Wolfgang und Heike Hohlbein (Die Bücher die sie halt zusammen geschrieben haben)
  4. Ralf Isau (Jonathan Jabbok Trilogie)
  5. Rudolf Steiner (Ja, ich stehe dazu ;))
 

Dennis Wronka

Soulcollector
Stephen King - The Dark Tower (auf Englisch, einfach genial)
Hatte immer gehoert Stephen King auf Englisch wuerde Gehirnkraempfe verursachen weil der gute Mann dort Worte nutzt die man in keinem Woerterbuch findet.
Hab den dunklen Turm in der deutschen Fassung, aber jetzt werd ich doch vielleicht mal die englische Angreifen (wenn ich mit den Buechern die jetzt noch vor mir liegen durch bin).
 

Flex

(aka Felix Jacobi)
Es stimmt schon, dass er Wortschöpfungen benutzt, aber ich finde gerade in der düsteren Endzeit Stimmung kommt das gar nicht so schlecht. Immerhin ist es eine Art parallele Welt ;)
Aber ich finde es gut zu lesen und es hat mich mehr fasziniert als die deutsche Version.

Auch zu empfehlen ist übrigens die Geschichte "Amok" von Stephen King (veröffentlicht als Richard Bachman).
 

mamamahr

Grünschnabel
Meine Top 5:

Marya Hornbacher - "Alice im Hungerland"
Das Thema ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber es ist genial geschrieben. Ich hab es sicher schon an die 10 Mal gelesen.

Bill Bryson - "Streiflichter aus Amerika"
Das lustigste Buch das ich jemals gelesen habe.

Swetlana Alexijewitsch - "Tschernobyl. Eine Chronik der Zukunft"
Verdammt traurig, aber sehr gut geschrieben.

Isaac Asimov - "Aller Anfang ist Schwere. Über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft unseres Universums."
Das ist abartig interessant- ich liebe Physik und Astronomie.

Dieter Nuhr - "Gibt es intelligentes Leben?"
Auch wenn nicht jeder von diesem Buch begeistert ist- ich bin es.
 

swalbking

Mitglied
Meine Top 5:

1. Sakrileg - D. Brown
2. Die Physiker - F. Dürrenmatt
3. Fermats letzter Satz - S. Singh
4. Harry Potter und der Feuerkelch - J.K. Rowling
5. Der dritte Zwilling - K. Follet
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.