Webseite erstellen - html lernen oder einfacheren Weg?

Sprint

Erfahrenes Mitglied
Ich frage mich nun, ob ich darauf *) bauen soll, oder nicht besser eine andere Plattform suchen soll.
Wenn ich es richtig verstehe, bin ich mit dem Baukasten auf "ewig" an diesen Provider gebunden...
Du müßtest zumindest eine neue Seite bauen, wenn du mal zu einem anderen Provider wechselst. Also Bilder und Texte lokal sichern, neue Seite bauen, Daten einsetzen und weiter gehts. Da du normalerweise auf einen Webspace nur Zugriff hast, wenn die Domain dort aktiv ist, hast du also wenigstens einige Tage, bis die Seite neu aufgebaut ist. So lange sehen deine Besucher nur einen Hinweis.
Vielleicht ließe sich der Quelltext der alten Seite über einen Grabber sichern und dann umziehen. Dann wäre der Ausfall nicht so lange, aber trotzdem wärest du gezwungen, bei dem neuen Provider deine Seite neu zu bauen.

Da aber rechnergestützte Baukästen zumindest teilweise auch für lau zu bekommen sind, wäre das für mich die erste Wahl. Dann kannst du bei Änderungen in aller Ruhe die Seite lokal fertig machen und hochladen, wenn es du es für richtig hältst.
 

m.scatello

Erfahrenes Mitglied
Da du normalerweise auf einen Webspace nur Zugriff hast, wenn die Domain dort aktiv ist, hast du also wenigstens einige Tage, bis die Seite neu aufgebaut ist.
Ein Providerwechsel dauert doch zwischen 24 und 48 Stunden, wobei 24 Stunden eher die Regel ist.

Vielleicht ließe sich der Quelltext der alten Seite über einen Grabber sichern
Hast du das schon mal versucht? Ich habe es bisher nicht hinbekommen, denn wenn man sich von solchen Seiten den HTML-Code ansieht, den der Browser bekommt, sieht man fast nur JavaScript.

Da aber rechnergestützte Baukästen zumindest teilweise auch für lau zu bekommen sind, wäre das für mich die erste Wahl.
Die erste Wahl? Echt? Sehe ich ganz anders.
 

Sprint

Erfahrenes Mitglied
Ein Providerwechsel dauert doch zwischen 24 und 48 Stunden, wobei 24 Stunden eher die Regel ist.
Das schon, aber auf dem neuen Server muß die neue Seite ja wieder erst aufgebaut werden. Und das kann je nach Baukasten auch länger dauern.

Hast du das schon mal versucht? Ich habe es bisher nicht hinbekommen, denn wenn man sich von solchen Seiten den HTML-Code ansieht, den der Browser bekommt, sieht man fast nur JavaScript.
Darum hatte ich ja auch vielleicht geschrieben. Ich habe noch nie mit einem Online Baukasten gearbeitet, darum war das nur ein Schuß ins Blaue.

Die erste Wahl? Echt? Sehe ich ganz anders.
Es geht hier immer noch um eine einfache, im Endeffekt statische Seite für jemanden, der keine Lust / Zeit hat, sich mit dem händischen Bau einer Seite zu beschäftigen. Und da gibt es dann neben mehr oder weniger aufwendigen CMS, die mMn in diesem Fall übertrieben sind, nur noch die Baukästen. Und mit einem rechnergestützten hat er jederzeit die vollständige Seite zur Hand. Bei einem Wechsel als Umzug einleiten, wenn erreichbar die Daten hochladen und weiter geht's.