Unser Wohnzimmer...


xxlrock

Grünschnabel
Hallo!
Ich wolte mich seit langem wieder mit C4D beschäftigen. Hab das letzte mal vor 3-4 Jahren mit C4D gearbeitet (die Bilder müssten hier in der Werkstatt sogar noch rumfliegen :) ) Für mein erstes Projekt habe ich nun unser Wohnzimmer gewählt, habe dort aber noch einige Schwierigkeiten. Wie bekomme ich die rot-eingekreisten Flächen (z.B., an den Wänden sind überall die Flecken) weg bzw. "schön" ? Und, ich bekomme irgendwie keine schöne Textur für die Heizung hin, entweder viel zu dunkel oder zu hell bzw. unnatürlich.

Letzte Frage, sind denn 1:49h renderzeit normal oder völlig über-/untertrieben?

Danke schon mal für eure Anregungen und Tips!


P.S.: Ja, ich hab nach den 1:49h rendern auch gesehen das die Blumentopf auf der Fensterbank etwas in der Luft steht :)
 

Anhänge

Jan-Frederik Stieler

Monsterator
Moderator
Hi,
die Flecken an der Wand können von einer zu niedrigen Samplerate der Gi kommen.
Und 1:49 Std. ist nicht unrealistisch. Je nach dem was für ne Hardware du besitzt und was du an Einstellungen vorgenommen hast. Das Bekommt man bestimmt auch noch länger hin :) .
Wenn dir eine Textur zu hell oder dunkel ist mach sie doch so wie du sie willst. Mal als anregung so am Rande.

Gruß
 

xxlrock

Grünschnabel
Vielen dank für die schnelle Antwort!

Meinst du mit Sampleeinstellung die Min. und Max. bei den GI einstellungen?
Da hab ich 5 min. und 200 max. . Ich muss auch gestehen das ich diese Werte noch nicht ganz verstehe bzw. mir die Auswirkungen noch nicht in Fleisch und Blut übergegangen sind... Wegen der Heizung, mir geht es ja darum die passend zum Raum zu texturieren. ich habe nun eine Extra Lichtquelle vor die Heizung gesetzt die auch nur diese anstrahlt weil es sonst einfach zu dunkel war... Vielleicht muss ich mit der etwas mehr rumspielen... Und was sagst du sonst du zu dem Bild?
 

Jan-Frederik Stieler

Monsterator
Moderator
Hi,
da ich mich in C4D noch nicht mit GI beschäftigt habe weiß ich jetzt nicht wie das dort heißt aber ich denke das es das ist. Ansonsten gibts hier diese Erklärung dazu: http://www.der-webdesigner.net/tutorials/cinema_4d/beleuchtung/172-global_illumination.html
Stimmt zum Bild ansich hab ich ja nichts gesagt :) .
Also die allgemeine Lichtstimmung finde ich eigentlich ganz gut da sie nicht zu knallig ist wie auf den meisten Bildern.
Wo du noch mal neu Anfangen solltest ist die Jukkapalme. Die sieht sehr unnatürlich aus.
Und die Textur des Bodens errinert mich mehr an ein Atelier oder eine Werkstadt als an ein Wohnzimmer.

Viele Grüße
 

xxlrock

Grünschnabel
Vielen dank!

Ja die Palme schmeiss ich wieder raus, die hatte ich als fertiges Model im inet gefunden und schnell noch mit reingepackt. Zu dem Boden, das ist wirklich unser Boden :) Wir haben eine Dachgeschosswohnung mit so einem Holzdielenboden...
 

xxlrock

Grünschnabel
Hi!
Also, ich hab das mit den Flecken hinbekommen. Hab auch mal versucht unsere Uhren nachzubilden... Nun möchte ich eine kleine Tischdecke machen. Mein Problem ist nur das diese etwas dicker ist und nicht glatt liegt... Wie moddeliere ich sowas am besten? Also eine nicht ebene, etwas knitterige bzw wellige kleine Decke/Deckchen?

Gruß
xxlrock
 

Anhänge

Brüggz

Erfahrenes Mitglied
Da bietet sich das Magnet-Tool bzw. die weiche Selektion mit Punkte/Kantenzupfen an.
Übrigens noch etwas zum Realismus: ich würde die Außenumgebung mehr überstrahlen. Kennt man ja von Kameras, dass der Kontrastumfang nicht so hoch wie der unseres Auges ist.
 

xxlrock

Grünschnabel
Hi! Ok, das Magnettool werde ich mal probieren, aber was meinst du mit mehr überstrahlen genau? Heller bzw. Leuchtkanal stärker?
 

Brüggz

Erfahrenes Mitglied
Beides wahrscheinlich, hauptsache die Sättigung wird nicht zu hoch.
Schau dir hier mal das obere linke Bild an:
http://www.apart-lisun.at/Bilder/wohnung.jpg
Muss nicht zwangweise genauso stark strahlen, aber etwas mehr als jetzt wäre schon sinnvoll.
Denn so ein harter Schatten im Zimmer kommt nur von einer unbedeckten Sonne. Gleichzeitig solltest du drauf achten, dass die Helligkeit der äußeren Umgebung ähnlich der Helligkeit der angestrahlten Objekte drinnen ist.

Oh man, ich verkompliziere es langsam ^^
Um es anders zu sagen: Wenn du den Hintergrund so lassen wollen würdest, dürfte das einfallene Licht nicht so stark wie jetzt und der Schatten viel weicher sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

xxlrock

Grünschnabel
Hast du das gebaut oder sind das Fotos? Zu dem überstrahlen, ich rendere grad mal n paar versuche aber in der Nachaufnahme der Fensterbank kann ich das Glaube ich nicht so Hell machen, das wäre ja dann auch wieder nicht realistich oder?


P.S.: Ähm, wie mache ich das denn mit dem überstrahlen? bei mir wird es dann einfach nur milchig .... glühen vielleicht?
 
Zuletzt bearbeitet:

NoSyMe

Erfahrenes Mitglied
Wenns nicht unbedingt schon in C4D geschehen muss, wäre die beste Variante Postwork in Photoshop. Da lässt sich sowas in wenigen Schritten und sehr guter Qualität bewerkstelligen :)

Edit: Für ein optimales und realistisches Ergebnis hier ne kleine Empfehlung: Bild->Korrekturen->Belichtung und dort die Belichtung auf +0,5 - +0,7
 
Zuletzt bearbeitet:

xxlrock

Grünschnabel
Hallo!
Also ich hab nur Photoshop 6 und da finde ich keinen Punkt mit Belichtung... Leider bin ich auch nicht der Photoshop-Experte...
 

NoSyMe

Erfahrenes Mitglied
Leider hab ich extrem lange nicht mehr mit Photoshop 6 zu tun gehabt. So weiß ich leider nicht ob es diese Funktion damals überhaupt schon gab :/

Meine erste Idee dazu wäre, ob es schon die Möglichkeit gab 32-Bit Medien zu bearbeiten. So könntest du dein Bild in 32-Bit rendern und dann im nachhinein in Photoshop bearbeiten. Mit etwas rumprobieren bekommt man so bestimmt ein gutes Ergebnis :)
 

Brüggz

Erfahrenes Mitglied
Hast du das gebaut oder sind das Fotos? Zu dem überstrahlen, ich rendere grad mal n paar versuche aber in der Nachaufnahme der Fensterbank kann ich das Glaube ich nicht so Hell machen, das wäre ja dann auch wieder nicht realistich oder?


P.S.: Ähm, wie mache ich das denn mit dem überstrahlen? bei mir wird es dann einfach nur milchig .... glühen vielleicht?
Nein das sind Fotos :D
Wie gesagt, du musst entscheiden, ob deine virtuelle Sonne bedeckt oder unbedeckt sein soll. Bedeckt->sehr weiche bis gar keine Schatten, demnach auch dunkleres Licht. Unbedeckt->harte Schatten, sehr helles Licht -> hoher Kontrast von Schatten zu Licht-Kante, überstrahlter Hintergrund.

In Photoshop lässt sich das gut mit der Tonwertkorrektur machen. Einfach je nach Aussehen den rechten und vllt. auch den mittleren Slider nach links schieben.

€ Wer brauch denn 32bit o_O. 16 wären mehr als ausreichend für solche Minimalkorrekturen.
 
Zuletzt bearbeitet:

xxlrock

Grünschnabel
Meint ihr das so in der Art? Den Weg über Photoshop kann ich nicht gehen da ich leider nur bis max. Photoshop v7 exportieren kann, und ich hab v6 :) (Nicht auf das Sofa achten bitte, das ist noch nicht fertig und sieht noch recht doof aus ...)
 

Anhänge

Brüggz

Erfahrenes Mitglied
Ja sieht schon besser aus.
Wenn es als eine PSD net funktioniert, kannst du das sonst auch als Einzelbilder ausgeben lassen (mit einem Objektkanal für den Vorder- und einen für den Hintergrund) und alle Bilder dann in PS zusammenfügen. Aber so wie es jetzt ist, passt es eigentlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

xxlrock

Grünschnabel
Achja, hätte ich ja mal dazuschreiben können :)
Also ich hab das per Glow auf dem Material und einem leichten Glow auf der Szene gemacht...