Flash > DVD > TV: Unzählige Probleme.


Jackpot

Mitglied
MP4:
Richtig. Ich will keine Kopie von der Kopie von der Kopie erstellen... ;)
Optisch (am PC betrachtet) hat dieses Movie aber eindeutig die beste Qualität.

SWF Converter Tools:
Da habe ich einige ausprobiert und alle waren Mist. Forget it...

Eine ganz andere Frage wäre das, wenn du das Video vom Rechner abspielst und via HDI oder DVI anschließt...

Nein, das wird leider nicht möglich sein.

AVI > DVD:
Du meinst, wenn ich ein gutes AVI File erstellen kann, steht dem Brennen auf DVD nichts mehr im Weg?
 

Jackpot

Mitglied
Also alternativ gleich als avi irgendwas (am besten unkomprimiert) exportieren (alternativ: Einzelbilder ausgeben?).

1. Ich habe aus QT ein unkomprimiertes avi exportiert. Das Ergebnis auf dem Fernseher ist aber noch immer ziemlich unbefriedigend, was meiner Meinung nach durch den Brennvorgang verursacht wird, denn sowohl avi, mov, mp4 sehen im Original am Computer super aus. Ich habe aber darauf geachtet, bei allen Einstellungen immer die beste Qualität auszuwählen.

2. Ich habe aus QT bmp Einzelbilder exportiert. Leider komme ich auch mit dieser Variante nicht weiter, denn in Nero Vision, meinem DVD Authoring Tool, kann ich sie nicht als Video importieren, aber auch keine Diashow daraus erstellen, da diese mit 99 Bilder limitiert ist.

3. Brenne ich eine Video DVD mit dem mp4 File, dann sind auf dem Fernseher großflächige pixelige Störungen zu sehen, was wiederum auf einen Fehler hindeutet, den ich weder lokalisieren noch beheben konnte.

Schön langsam beginne ich zu verzagen...:(
 

Zinken

Erfahrenes Mitglied
Ich hab zwar jetzt beim Lesen ein paar Zeilen übersprungen, aber versuch es doch mal damit:
http://www.pizzinini.net/projects/swf2avi/
Mit dem Tool hab ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Es macht Dir aus einem swf Einzelbilder
und packt die in einen Avi-Container. Damit hast Du dann schonmal ein wirklich unkomprimiertes Avi.
Nero sollte das dann eigentlich verwerten können.
Falls das nicht klappt, kannst Du das Avi dann noch in Premiere laden und direkt als VOB-File
exportieren (DVD-Export) - wenn ich mich richtig erinnere...
 

Jackpot

Mitglied
@Zinken

Danke für den Tipp. Dieses kleine Tool ist wirklich erstaunlich, übersichtlich und gut.

Leider hat die Qualität letztendlich wieder nicht ganz gepasst. Es macht zwar aus bmp Einzelbildern einen Film, der jedoch am Rechner ziemlich ruckelig und teilweise fehlerhaft abläuft, am DVD Player aber ganz ok ist. Aus jpg Bildern einen avi Film zu erstellen, fun_zt aber leider nicht.

Es gibt nun 2 Möglichkeiten für mich:

1. Den Flash-Film auf eine kleinere Auflösung zu bringen (statt 1366 x 768 Pixel), um einen Qualitätsverlust durch das automatische Runterskalieren beim Brennen zu vermeiden.

Soll ich den neuen Flash-Film mit 1024 x 576 oder gleich mit der richtigen DVD Größe von 720 x 576 erstellen? Ich tippe eher auf Ersteres - wegen der quadratischen Pixel ;-)

2. Die Texteffekte mit After Effects zu lösen, was für mich sicher die schwierigste Aufgabe sein wird. Gibt es eventuell irgendwo fertige Tutorials (ähnlich wie fertige fla Files bei Flash) zum Downloaden? Das muß nichts Besonderes sein, sondern einfach nur Textein- und ausblendungen bzw. Tweenings...

Wie geht es dann weiter? Muß ich alles in AE erstellen und gleich auf DVD heizen oder die einzelnen Bestandteile in Premiere zusammenführen (Bilder, AE Texteffekte etc.) und erst dann brennen?

- - - - - - - - - - - - - -

Was ich noch nicht durchschaut habe ist, warum bei 720 x 576 bei DVDs Schluss ist? Kann man mit Nero Vision gar keinen HD Film (mit 1900 x ? Pixel) brennen?

Außerdem vermute ich, dass falsche Einstellungen beim Umwandeln in ein avi File oder beim Brennen die Ursache für die nur durchschnittliche Qualität sein könnten.

Es gibt einfach diverse Codecs, die ich nicht durchschaue (H.261 etc.) inkl. diverser Einstellungen und Fehlermeldungen dazu sowie unzählige Eingabemöglichkeiten bei kb/s, fps und anderen Details, wo ich entweder etwas Falsches eingegeben oder auf "automatisch" geklickt habe, was eben nicht zum besten Ergebnis führen kann.

Sollte ich beim Umwandeln oder Brennen auf bestimmte Dinge (Einstellungen) besonders achten ?
 

Zinken

Erfahrenes Mitglied
Also erstmal vorneweg: es ist vollkommen normal, daß ein unkomprimiertes Avi ruckelig abläuft.
Du solltest bedenken, daß der Rechner dazu 25 Bilder pro Sekunde darstellen muß. Das sollte Dich also erstmal nicht weiter stören.

Und was die Auflösung betrifft, ist es immer besser, gleich in der endgültigen Größe zu arbeiten.
Eine Skalierung von Pixelbildern bringt immer Qualitätsverluste mit sich und gerade bei animierten Filmen kann das schnell zu Aliasing an den Kanten führen.
Die Umwandlung von quadratischen zu rechteckigen Pixeln ist ja im Grunde nur eine andere Darstellung und keine Skalierung.

Das Gleiche gilt für die Framerate (fps). Da Dein Ausgabeformat PAL ist, solltest Du schon im Flash 25fps (frames per second) einstellen.

Einfach Texteffekte kannst Du auch leicht direkt in Premiere (Titel-Funktion) lösen. Das spart Dir den Umweg über ein zusätzliches Programm.

Der Standard-Codec für DVD ist Mpeg2. Halbwegs neue Player können auch Divx lesen.
Und es macht einen Unterschied, ob Du einfach eine Mpeg-Datei auf eine Daten-DVD brennst, oder ob Du wirklich eine Film-DVD (VOB-Files) erstellst.
Deshalb ist es auch nicht so einfach möglich, einen HD-Film als DVD zu brennen. Einige nagelneue Tools (ich glaube, auch das neueste Nero)
können eine "falsche" HD-DVD auf einer normalen DVD erstellen.
 

Jackpot

Mitglied
Du solltest bedenken, daß der Rechner dazu 25 Bilder pro Sekunde darstellen muß. Das sollte Dich also erstmal nicht weiter stören.

Aha, ich dachte, mein Rechner würde die 25 Bilder pro Sek. locker wegstecken ;) . Deine Feststellung beruhigt mich tatsächlich.

Das Gleiche gilt für die Framerate (fps). Da Dein Ausgabeformat PAL ist, solltest Du schon im Flash 25fps (frames per second) einstellen.
Flash und PAL habe ich richtig eingestellt.

Halbwegs neue Player können auch Divx lesen.

Ich habe mit Divx immer mehrere Probleme. Entweder ist der Film in der Qualität sehr schlecht oder das Divx Zeichen wird rechts unten dargestellt oder beim Erstellen kommt sofort eine Fehlermeldung.

Und es macht einen Unterschied, ob Du einfach eine Mpeg-Datei auf eine Daten-DVD brennst, oder ob Du wirklich eine Film-DVD (VOB-Files) erstellst.

In Mpeg, Mpeg2 etc. konnte ich meinen Film noch nicht konvertieren. Mpeg4 mag der Player aber nicht abspielen. Auch nicht, wenn die DVD finalisiert wurde (wie in der Bedingungsanleitung des Players vermerkt ist).

Ansonsten habe ich aber immer - nur um Mißverständnisse zu vermeiden - stets Video DVDs gebrannt.

Einige nagelneue Tools (ich glaube, auch das neueste Nero) können eine "falsche" HD-DVD auf einer normalen DVD erstellen.

Da bin ich noch nicht dahintergekommen, wie das gehen soll.

- - - - - - - - - - - - -

Jetzt versuche ich gerade, mein Ausgangsmaterial - den Flash-Film - auf die richtige Größe zu bringen und zu heizen. Mal sehen, ob ich endlich am Ziel bin...
 

Zinken

Erfahrenes Mitglied
Die Sache mit Divx ist wahrscheinlich schnell erklärt: der Encoder ist nicht gratis, sondern nur der Player.
Ein paar Tage lang konnte man sich mal eine richtig offizielle Für-Umsonst-Lizenz herunterladen,
aber das ist schon ein Weilchen her :)
Mit dem Mpeg2-Codec sieht es ähnlich aus: den muß Dir irgendeine Software liefern (zB. Premiere - auch Elements, TMPGenc, Nero ?)
Mpeg1 wird mit jedem Windows mitgeliefert. Das sollte also irgendwie gehen. Sieht im Vergleich allerdings recht übel aus...
 

Jackpot

Mitglied
Die Sache mit Divx ist wahrscheinlich schnell erklärt: der Encoder ist nicht gratis, sondern nur der Player.

Aha, so ist das...

Zwischenbericht:

Ich bin mit der Qualität noch immer nicht zufrieden, habe aber wenigstens ein vernünftiges Ausgangsmaterial (avi - unkomprimiert) zur Verfügung.

1. Brennen:

Vielleicht liegen die Fehler beim Brennen:

Was ist eigentlich mit folgenden Einstellungmöglichkeiten bei Nero Vision 4 gemeint:

Videooptionen:

>> SmartEncoding für Video- und Audiomaterial: Aktivieren, Deaktivieren, Automatisch

>> Sampleformat: Progressiv, Interlaced, Automatisch

Anwendungseinstellungen:

>> Format der gespeicherten Mediendaten: Grafiken: bmp, jpg, tif etc. (ist das nicht egal, ob bmp oder jpg?)


2. HD-DVD

Wie kann man eine HD-DVD brennen? Braucht man einen eigenen Brenner, eine andere Software als Nero Vision und spezielle DVDs und einen anderen Player?

Kann man die Qualität zwischen DVD-Player und TV verbessern, indem man statt des normalen Scart Kabels andere Steckverbindungen nützt (siehe Beitrag #4 in diesem Thread)

Nochmals danke im vorhinein für Inputs aller Art.
 

Zinken

Erfahrenes Mitglied
smart encoding - keine Ahnung. Vielleicht variable Bitrate?
sample format - progressive = Vollbilder, interlaced = Halbbilder (Zeilensprung). In Deinem Fall also progressive.
Grafikformate - der Unterschied liegt lediglich in der Kompression.

HD-DVD - Für eine echte HD-DVD brauchst Du andere Brenner, Rohlinge und Software.
Unter http://www.digitalproduction.de findest Du in der aktuellen Ausgabe einen ausführlichen Artikel darüber.
 

Neue Beiträge