Boxen verkabeln (TV und PC-Soundausgabe "parallel")


o0Pascal0o

Mitglied
Hallo,

ich will über PC und über TV aus ein und den selben Boxen etwas hören, wie muß ich die jetzt verkabeln?

Aufbau:

Audio-Ausgang:
1.
PC mit Soundkarte 3,5mm Klinke

2.
Fernseher mit Chinch-Ausgang(1x weiß, 1x rot für Stereo halt) :eek:der: 1 x 3,5mm Klinke(Kopfhörer)
->ich denke mal Chinch hat bessere Qualtität als Kopfhörer, oder ist das egal?


Audio-Eingang:
Logitech Z-2300 (ein Subwoofer mit 2 Boxen)
Am Subwoofer ist ein Anschluß wie an Soundkarten für ein Gamepad. Von dort aus geht es zu einem Lautstärkeregler, wo ein

Kopfhöreraugang dran ist und ein 3,5mm Klinke-Kabel mit Stecker, welches ich in meine Soundkarte stecke.


Wenn ich jetzt am PC was abspiele, dann funktionieren die Boxen natürlich einwandfrei. Ich will aber, dass ich auch Sound

über den Fernseher höre, also dass, was der Fernseher ausgibt, auf den Boxen ausgegeben wird.
Ich könnte dazu natürlich ein weiblichen 3,5mm-Klinkestecker auf Chinch verwenden. Diesen würde ich dann vom

Fernseher(Chinch) zum Boxeneingang(3,5mm-Klinkenstecker) stecken.

Ich will aber das beides parallel funktioniert. Also
1. wenn ich TV gucke, dann höre ich den Sound vom TV über die Boxen,
2. wenn ich am PC etwas höre(Mp3 z.B.) dann will ich dass ich den Sound über die Boxen höre

->klaro, wenn ich beides anhabe, dann höre ich halt beides parallel(TV und Mp3), aber das mach ich ja nie, oder würde sich

das Signal eh total stören?

Wie bekomme ich das hin?

Pascal
 

Andreas Späth

Erfahrenes Mitglied
Stören würden sich die Signale nicht, aber es gibt einige Geräte die es nicht verkraften wenn ein anderes Gerät mit an dem Cinchanschluss drannhängt (unterschiedliche Voltzahlen).
Die eleganteste Lösung wäre ein Umschalter, die gibts zB bei www.conrad.de für ein paar Euro. Alternativ könnte man wie ich auch ein Mischpult dazwischen klemmen, wobei das vermutlich etwas teurer wird. Was kostet denn son billiges Mischpult, 50€ ?
 

o0Pascal0o

Mitglied
a)
Also 1 Gerät ist ja Soundkarte mit 3,5mm Klinke und 1 Gerät der TV mit Chinch (ich muß ja nicht das Kopfhörersignal mit 3,5mm Klinke nehmen. Würde das dann trotzdem wegen unterschiedlichen Voltzahlen Probleme geben können? ->ist ja nicht 2x Chinch.

B)
Dieses Problem mit den Voltzahlen würde es ja nur mit dem Mischpult geben, oder? Bei einem Umschalter wäre es ja immer nur abwechselnd.

-->
c)
Also wo finde ich ein solches Mischpult (möglichst klein und ohne Lämpchen, steh ja nur dumm rum)?

d)
Wo finde ich so einen Umschalter? Der muß ja 2x 3,5mm Klinke Ausgang haben und 1x 3,5mm (Boxen). ->alles weiblich
Oder 2x Chinch(TV hat ja Chinch, Stereo) & 1 x 3,5mm KLinke(Soundkarte) und 3,5mm KLinke ->alles weiblich
Oder irre ich da komplett - gibts sowas überhaupt?

e)
Ist das eigentlich egal, ob Eingang- oder Ausgang, bei dem Umschalter? Weil ist ja im Prinzip nur ne Leitung - egal woher das Soundsignal kommt, oder?
 

Andreas Späth

Erfahrenes Mitglied
A) Der Stecker hat nichts mit der Signalart zu tuhen. Wenn du vom Line Out der Soundkarte mit einem Klinkenstecker abgreifst haste eigentlich die selbe Signalart wie vom Cinchanschluss des Fernsehers.

B) Gerade bei dem Mischpult würde es da garkeine Probleme geben. Normalerweise haben Mischpulte Vorverstärker oder ähnliches eingebaut.
Der Vorteil vom Mischpult wäre du könntest beide Signale aneinander anpassen, nicht dass du beim umschalten vom Stuhl kipst ;)
Und du kannst am Master Regler sehr viel besser die Lautstärke anpassen als in der Software oder dem Regler der Boxen selbst :D
Bei einem Umschalter wäre das Problem mit den verschiedenen Voltzahlen aber auch nicht vorhanden.


C) www.conrad.de die dürften da einige recht günstige Modelle im Angebot haben. Ob du da eins ganz ohne Kontrolleeuchten kriegst weis ich aber nicht.

D) Schau auch da mal bei www.conrad.de oder dem Elektromarkt deines vertrauens.
Du kannst übrigens auch einen reinen Klinke umschalter kaufen, solange dieser keinen Verstärker eingebaut hat. Um das dann an den Fernseher anzuschliesen gibt es ja schon recht günstige Adapter.
Umgekehrt würde es auch mit einem Cinchumschalter und den nötigen Adaptern gehen.

Generell ist ein Fachmarkt für Hifi&Zubehör eh am empfehlenswertesten. Grundsätzlich sind nämlich die großen Elektrofachmärkte mit ihrem "geilem Geiz" und dem "schweinebillig" bei solchen sachen Recht teuer. Und Conrad hat teilweise auch Apothekerpreise....

E) Jain... bei ganz billigen Modellen ist es vermutlich egal. Ein aktiver Umschalter könnte damit aber Probleme haben. Wobei ich zugeben muss es nie probiert zu haben da ich nur Mischpulte nutze.
 

FingerSkill

Erfahrenes Mitglied
Hoi,

Leute wieso denn so komplizert?

Einfach den Fernseher an ein Chinch Kabel dem anderen Ende mini Klinke in den eingang der Soundkarte und dann kannste am PC auch noch die Lautstärke einstellen und fertig.
 

chmee

verstaubtes inventar
Premium-User
Heisst aber, Du musst beim TV Glotzen den Rechner anhaben .. Nee .. Idee schlecht.

Und wenn es Parallel sein soll, gibt es keine andere Variante als über nen
Mini-Mixer zu gehen. Neu gibts die ab etwa 50EUR und bei eBay bekommst Du
sicherlich auch eins für 20 abgegriffen..

mfg chmee
 

o0Pascal0o

Mitglied
Generell meinte ich mit "parallel", das ich nicht immer was umstecken muß - also nicht gleichzeitig Sound von PC & TV, daher reicht auch wohl so ein öminöser Adapter.

D) Schau auch da mal bei www.conrad.de oder dem Elektromarkt deines vertrauens.
Du kannst übrigens auch einen reinen Klinke umschalter kaufen, solange dieser keinen Verstärker eingebaut hat. Um das dann an den Fernseher anzuschliesen gibt es ja schon recht günstige Adapter.
Umgekehrt würde es auch mit einem Cinchumschalter und den nötigen Adaptern gehen.
Aber ist die Qualtität von TV-Kopfhörer genausogut wie von TV-Chinch(ich glaube kaum). Daher wäre ein Chinch-Adapter wohl besser. Aber wie genau muß so ein Ding aussehen? Ich finde da(bei conrad habe ich geguckt und bei http://www.mindfactory.de) nicht wirklich was, passen würde(überigens auch nicht die 3,5mm-Variante),

Pascal
 

chmee

verstaubtes inventar
Premium-User
Die Qualität von Kopfhörer und LineOut ist Genau so gut, der Kopfhörerausgang ist aber
vorverstärkt, also liefert er nicht die nötigen Pegel ( sondern stärkere ). Und wenn LineOut
dran steht, dann ist das ein einheitlicher Pegel, egal ob Miniklinke oder Cinch.
Also musst Du noch Miniklinke-Cinch-Adapter dazukaufen.

mfg chmee
 

o0Pascal0o

Mitglied
aha, das ist ja gut zu wissen, das die Qualität nicht schlechter ist.

Aber einen Miniklinke-Cinch-Adapter gibt es irgendwie nirgends. Ist Miniklinke, für den Kopfhörerausgang meines TV´s? Da könnte ich nämlich nicht direkt die Boxen einstecken, weil das Endstück gebogen ist, also geeckt vielmer und daher zu kurz ist, um ihn ganz in den Kopfhörerausgang des TV zu stecken.
 

Andreas Späth

Erfahrenes Mitglied
3,5mm Stereoklinke auf Cinch sollte man eigentlich in jedem Elektrogroßmarkt/Hifladen/Onlinshop kriegen können.

Die Klangqualität beim Kopfhörer Anschluss ist übrigens nicht zwingend die selbe wie an der Cinchbuchse.
Der Verstärker im Fernseher kann eventuell einige Frequenzen abschneiden. Das ganze ruht daher dass viele Fernseher der unteren Mittelklasse generell einen schlechten Frequenzgang haben, was aber beim normalem Fernsehgucken oft nicht weiter auffällt.
Bei einigen Filmen, und vor allem Musik kann sich das aber bemerkbar machen.

Auserdem must du dann bei einigen Fernsehern, wenn du mal nicht über die Boxen hören willst, den Stecker rausziehen.
Das wäre bei der Cinchbuchse auch nicht gegeben. Zumindest bei den meisten Modellen, ich hatte aber mal einen der konnte nur über Cinch oder Eingebaute Lautsprecher den Ton ausgeben :rolleyes:
 

Dr Dau

ich wisch hier durch
Hallo!

Im Zweifel kann man sich auch selber etwas bauen.
Cinch/Klinke (sowohl männlich als auch weiblich) gibt es zum anlöten.
Dazu noch ein 3-adriges Kabel in ausreichender Länge und einen Wechselschalter der je nach Position Leitung A oder B durchleitet.
Bekommt man alles im Elektronikladen seines Vertrauens. ;)
Für den Schalter könnte man z.b. ein altes Tablettenröhrchen o.ä. verwenden..... oder Du bastelst Dir irgendwas selbst.

Auf jedenfall ist es so billiger, als wenn Du Dir fertige Kabel/Adapter/Umschalter kaufst.

Gruss Dr Dau
 

o0Pascal0o

Mitglied
hmm.. danke, aber mit Löten hab ich´s nicht so ;-)

Ich versteh noch nicht einmal welches Kabel ich kaufen muß. Monster - ist ne Firma, o.k. - aber welches von denen jetzt ganz genau?
 

o0Pascal0o

Mitglied
ich habe noch weiter rechachiert und kann mein Problem jetzt noch deutlicher darstellen:

ich will über PC und über TV aus ein und den selben Boxen etwas hören, wie muß ich die jetzt verkabeln?

Aufbau:

Audio-Ausgang:
1.
PC mit Soundkarte 3,5mm Klinke

2.
Fernseher mit Chinch-Ausgang(1x weiß, 1x rot für Stereo halt) :eek:der: 1 x 3,5mm Klinke(Kopfhörer)
->ich denke mal Chinch hat bessere Qualtität als Kopfhörer, oder ist das egal?


Audio-Eingang:
Logitech Z-2300 (ein Subwoofer mit 2 Boxen)
Am Subwoofer ist ein Anschluß wie an Soundkarten für ein Gamepad. Von dort aus geht es zu einem Lautstärkeregler, wo ein Kopfhöreraugang dran ist und ein 3,5mm Klinke-Kabel mit Stecker, welches ich in meine Soundkarte stecke. (Außerdem ist am Subwoofer ein Kopfhörerausgang).


Wenn ich jetzt am PC was abspiele, dann funktionieren die Boxen natürlich einwandfrei. Ich will aber, dass ich auch Sound über den Fernseher höre, also dass, was der Fernseher ausgibt, auf den Boxen ausgegeben wird.
Ich könnte dazu natürlich ein weiblichen 3,5mm-Klinkestecker auf Chinch verwenden. Diesen würde ich dann vom Fernseher(Chinch) zum Boxeneingang(3,5mm-Klinkenstecker) stecken.

Ich will aber das beides absechselnd funktioniert(per mechanischem Umschalter, damit keine Überlastung stattfinden kann). Aber immer die Kabel umstecken möchte ich nicht, daher ein Umschalter.

Also
1. wenn ich TV gucke, dann höre ich den Sound vom TV über die Boxen,
2. wenn ich am PC etwas höre(Mp3 z.B.) dann will ich dass ich den Sound über die Boxen höre

->ich schalte das Signal dann an einem Umschalter eben um.

Wie bekomme ich das hin? Gibts einen solchen Umschalter - oder einen anderen, den man dann mit Adapterkabaeln kombinieren kann, damit ich die 3 Komponenten(Boxen, PC & TV) anschliessen kann?
 

bokay

Erfahrenes Mitglied
Ich will aber das beides absechselnd funktioniert(per mechanischem Umschalter, damit keine Überlastung stattfinden kann). Aber immer die Kabel umstecken möchte ich nicht, daher ein Umschalter.
Eine Überlastung kann nicht stattfinden da du ja einen Wiederstand (deinen Lautstärkeregler) vor den Boxen hast (Ich nehme an Aktiv-Boxen)

Ich rate dir zu einem Y Adapter. Sprich du Splitest Den Eingang auf und steckst beides an Computer/Fernseher. (Das ist auf jeden Fall die billigste Variante)
Da du 2 Linesignale zusammenführst bekommst du sicher keine Probleme.

Das Lautstärken bzw. Pegel Verhältnis stellst u sowieso am Rechner/Fernseher ein, wozu dazwischen nochmal regeln...

Wenn du jemanden kennst der halbwegs gut löten kann mach es mit demjenigen zusammen ansonsten das: Splitkabel + Cinch auf Klinke Adapter
...
 

o0Pascal0o

Mitglied
vielen Dank für die Antwort, aber so funktioniert das leider nicht. Die Verkabelun ist etwas anders.

Also vor den Boxen ist ein Gerät, welches an die Boxen gestöpselt ist. Dieses hat eine Verbindung zu dem Subwoofer. Der Subwoofer zu den beiden Sateliten.

Die Box ist dazu da um die Lautstärke zu regeln. Ob das jetzt ne Aktiv-Box ist - k.a.


Jedenfalls ist das Kabel was von diesem Gerät vor den Boxen kommt, ein männlicher 3,5mm-Stecker. Wie sollte ich jetzt diese beiden vorgeschlagenen Kabeladapters daran anschliessen? Das geht irgendwie gar nicht, oder irre ich da jetzt?

->TV hat chinch (ich hoffe Eingang ist auch gleichzeitig Ausgangssignal, denn da steht nix von Ausgang dran, ich hoffe mal es ist Ausgang).
->Soundkarte hat weiblichen 3,5mm Stecker(da ist sicher der Ausgang).

Pascal
 

bokay

Erfahrenes Mitglied
->TV hat chinch (ich hoffe Eingang ist auch gleichzeitig Ausgangssignal, denn da steht nix von Ausgang dran, ich hoffe mal es ist Ausgang).
Input ist nicht gleich Output! Du musst schauen ob dein TV-Gerät einen Line-Output
besitzt. Ansonsten kannst du dein Vorhaben eh vergessen... Es sei denn du hast noch einen Reciever angeschlossen die haben meisstens einen Line-Output.
Und wenn dein Input an den Boxen (dem Boxen-Controller) männlich ist, musst du ihn (mittels Adapter) umwandeln...


Zum TV-Cinch IP/OP: Wenn du vorne 3 (gelb/rot/weiß) Buchsen hast ist es ein Input. Hast du an der Hinterseite des Gerätes 2 (rot/weiß) ist es höchstwahrscheinlich ein Output.
 

Raubkopierer

Erfahrenes Mitglied
Mh. wie wärs einfach mit nem Adapter Cinch-3,5-Klinke und dann nen Y-Kabel?
Das wäre meines erachtens die einfachste Lösung. wobei du da eben mit TV und PC Pegeln musst damit die Lautstärke passt.
Natürlich nicht so elegant und komfortabel wie etwa ein Mischpult aber so gehts meiner Meinung auch. das mit den Voltzahlen dürfte eigentlich kein Problem sein. und nun noch quallitativ hochwertige Kabel und fertig.
 

bokay

Erfahrenes Mitglied
Naja er hat ja einmal cinch vom TV-Gerät und einmal Miniklinke vom Rechner.

Wozu ein Mischpult? Dann kann er den Pegel am TV/Rechner einstellen, am Mischpult und an seinem Boxen-Controller. Also was daran elegant ist?

Im Normalfall holt man sich Papis Lötkolben zwickt die Kabel ab und Lötet sich ein Y.
Das ist echt nicht schwer und mit ein wenig übung schafft man das ohne Probleme. (kabel kosten ja eh nichts...)
Und wenn man herumstecken will kann man sich die 3 Buchsen in ein kleines Gehäuse bauen...

:)
 

Raubkopierer

Erfahrenes Mitglied
Wenn man nun nicht löten möchte (Qualli soll ja nicht so das Wahre sein) kauft er sich wie gesagt die oben genannten Adapter. Und Rechner haben keine Mini-Klinken Ausgänge. das sind _immer_ 3,5mm Klinkenstecker. gibt kleinere (Handys) und größere (Profi-Audiotechnik z.B.) Stecker. aber PCs sind standardisiert an alles Micros, Soundkarten und Boxen 3,5er. und die gibs selbst bei Mediamarkt wenn auch gnadenlos überteuert. und wenn dann eben nen gutes Kabel nehmen mit entsprechender Abschirmung.
 

Neue Beiträge