bandfotografie - was beachten?

R

ruhrkeule04

bandfotos

Original geschrieben von Vitalis
Wie steht's mit stark abblenden, dadurch kürzere Belichtungszeit und kürzere Tiefenschärfe?

hallo leute,

möchte mal ein paar tips geben.

grundsätzlich gibt es mehrere ,möglichkeiten mit dem problem bei wenig licht fertig zu werden.

1. einen höherempfindlichen film (z.b. 400asa statt 100asa - bei digitalkameras, wenn möglich auch einstellbar) zu benutzen.

2. ein lichtstarkes objektiv verwenden (bei zooms am besten die brennweite möglichst kurz verwenden, z.b. 35-50mm, da die meisten zooms mit längeren brennweiten erheblich lichtschwächer werden.

3. höchste priorität auf eine kurze belichtungszeit legen (dadurch wird die tiefenschärfe bei wenig umgebungslicht automatisch so gering wie möglich, das die blende ja nicht geschlossen wird).

4. wenn möglich irgendwo ab-/aufstützen, damit die gefahr des verwackelns so gering wie möglich ist.

hoffe das dir die tips weiterhelfen:)
 

shiver

Erfahrenes Mitglied
heh, mittlerweile hab ich das auch raus ;)

desweiteren pushe ich meine filme bei so situationen immer... funzt prima :)
 

stefoto

Grünschnabel
Original geschrieben von Vitalis
Wie steht's mit stark abblenden, dadurch kürzere Belichtungszeit und kürzere Tiefenschärfe?
So wie es da steht, ist es falsch.

Durch Abblenden (größere Blendenzahl, kleinere Blendenöffnung) wird die Belichtungszeit größer (längere Zeit) und die Schäfe nach hinten größer.

Aufblenden -> kurze Zeiten -> weniger Tiefenschärfe


Bei Konzertfotos hat man leider selten den Spielraum viel abzublenden.
Wichtig ist, wie schon erwähnt, ein lichtstarkes Objektiv, lichtempfindliches Filmmaterial (400er, 800er), eine ruhige Hand, ein gutes Auge für Motive ... und schnell sein muss man meistens auch ;)
 

Martin Schaefer

Administrator
Hi stefoto,

und wichtig ist auch, dass man den genauen Termin des Konzerts weiß.
Schließlich bringts ja nx, wenn man z.B. ein Jahr zu spät kommt.

Und hier im Forum ist es ähnlich. :) Schau mal, von wann der Thread ist. :)
Aber trotzdem Danke für die Infos.

Gruß
Martin
 

stefoto

Grünschnabel
Original geschrieben von Martin Schaefer
und wichtig ist auch, dass man den genauen Termin des Konzerts weiß.
Schließlich bringts ja nx, wenn man z.B. ein Jahr zu spät kommt.

Und hier im Forum ist es ähnlich. :) Schau mal, von wann der Thread ist. :)
Aber trotzdem Danke für die Infos.

Ich wusste, wie alt der Thread ist.
Was hat das mit der Aussage zu tun? Sie ist nun mal falsch, egal wie alt :)