bandfotografie - was beachten?

DLDS

Erfahrenes Mitglied
Re: 100%ige verwacklungssicherheit

Original geschrieben von sid
alles über 1/200 führt freihand bei einem 200er tele
zu verwacklung.

dass kannst du so nicht sagen !
dass ist eine Faustregel mit der Brennweite

ich habe schon oft bei 200 mit 1/125 fotografiert... sofern man nicht ausser atem ist und man kann die kamera ruhig halten, wird es DEFINITIV scharf ! bei einem 300er siehts jedoch ganz anders aus !

und die faustregel kannste eh wegwerfen wenn du professionel auf reporage etc. mit einem Nikon VR oder Canon IS bist
 

Kaprolactam

Erfahrenes Mitglied
Original geschrieben von DLDS

kein Mensch kann bei einer verschlusszeit von 1" die Hand so ruhig halten dass es nicht verwackelt. Ausser Du benutzt ein sehr extremes Weitwinkel und kannst den arm/kamera abstützen.

Nenene, ich habe nicht von 'nicht verwackelt' geredet sondern von brauchbaren Bildern (mit einem 50mm Portraitobjektiv). Klar werden die Bilder nicht gestochen scharf. Aber wenn ich mich ordentlich hinstelle , die Oberarme auf der Brust abstütze und die Luft anhalte, dann kann ich den Fotoapparat ziemlich ruhig halten. Ich hab das mal etwas geübt, das klappt ganz gut.

/Kapro
 

DLDS

Erfahrenes Mitglied
gut dann solltest du doch besser scharfschütze werden

jedenfalls müssten bei 1" die personen verwischt sein !
denn die stehn ja schliesslich auch nicht still
 
D

Dunsti

ok, mal *back on topic* :)

wenn ich mal Schlussfolgere, sollte man also ne kleine Belichtungszeit wählen, und damit genug Licht in die Kamera kommt sollte man möglichst nah rangehen, um möglichst ohne Zoom auszukommen.

hab ich das jetzt richtig kapiert? ;)


Dunsti
 

DLDS

Erfahrenes Mitglied
nah rann gehen ist relativ !

du musst die blende weit öffnen damit viel licht einfällt ;)
und die verschlusszeit schön kurz halten

okay ohne zoom ;) wenn du ein 50mm 1.4 hast und kannst nah rangehen dann hast du recht ;) aber ich würde trotzdem eher zum tele 2,8er greifen !
 

shiver

Erfahrenes Mitglied
marshall is rotz, find ich... gerade der klingt ********, der steht nämlich bei uns im proberaum =)
 

Sebastian Wramba

Erfahrenes Mitglied
also der marshall von nem freund klingt eigentlich ganz vernünftig
und ich hab auch ansonsten nix schlechtes über marshall gehört ... hm naja, aber marshall is rotz, peavey is kacke, was is denn gut? =)