WIFI Steuerung

smileyml

Tankwart
Premium-User
Ja, dem ist glaube so.
Lacie selbst bietet wohl kein Produkt an, das sich remote steuern ließe - so die Auskunft des ansonsten scheinbar unnützen Supports.
 

chmee

verstaubtes inventar
Premium-User
Und bietet diesesLaCie einen minimalen Webserver an, womit man auf eine Twonky-WebGUI zugreifen "könnte"? Wenn Ja, dann ist doch alles in Butter..?! (Nachtrag, eigentlich reicht schon der für Twonky-Remote geöffnete Port..)

mfg chmee
 

sight011

Erfahrenes Mitglied
Der Vollständigkeit halber:

Jumi - Pc --> kompletter Bildschirm auf dem Mobiltelefon.

Logitech - Pc/Mac --> Mousepad zur Steuerung des Macs/Pcs auf dem daran angeschlossenen Flachbildschirm.

lol - Arbeitskollege war paar Tage im Krankenhaus, kam nach dem Aufenthalt mal kurz in der Firma vorbei geschneit - ich so zu ihm:"Seit Du weg warst hat sich viel getan, mittlerweile läuft sogar Flash auf dem iPhone :)"

Er hats geglaubt ;)
 

smileyml

Tankwart
Premium-User
Mmmh, aber beider Fernbedienungen für einen PC wären nicht meine Lösung, da es die Festplatte ja selbt machen soll.
Ich vermute aber das diese die Wiedergabe optisch nur am HDMI-Anschluss ausgibt, was die Remotesteuerung so erschwert. Von etwaigen selbstprogrammierten Lösungen verstehe ich leider nichts und kann daher wenig helfen mein Problem zu lösen.

Grüße Marco
 
D

danihein

Das selbe Problem habe ich auch. Da hätte ich mich vor dem LaCinema-Kauf mal besser informiert. Es kann ja wohl nicht sein, dass Lacie keine App raushaut - und anscheinend ist das System so "closed", dass auch Fremdanbieter nichts dazu programmieren wollen/können.
Oder gibt es doch noch eine Hilfe? LaCinema wird ja im Netzwerk hartnäckig nicht erkannt. Oder hilft mir die MAC-Adresse irgendwie weiter ****?
 

chmee

verstaubtes inventar
Premium-User
Da es ein DLNA/UPnP-Server ist, muß er auch im Netz erscheinen. Schon mit nem ping versucht? Tatsache ist, wenn die Hersteller das Ding von Außen nicht ansprechbar haben wollen, so werden sie es so eingerichtet haben. Abgesehen von der DLNA/UPnP-AV-Funktionalität - die bidirektional ist) Ich kann mir aber vorstellen, dass es einen Telnet-Zugriff gibt. Einfach mal auf offene Ports durchchecken. (Das Problem ist aber immernoch das Gleiche: Welches Tool/Remote kann auf einen DLNA-Media-Server zugreifen und die Ordnerstruktur zeigen? Ich kenne keine Fernbedienung, die es kann - lediglich ein Smartphone á la Android/iOS könnte sowas - aber dann ist der Gedanke von einer Fernbedienung wieder hin)

mfg chmee
 
D

danihein

Ja, der Ping funktioniert schon, und ich kann ja auch von dem Lacie-Gerät auf Files meines Rechners zugreifen (via Twonky Media oder Windows Media) - aber andersrum will es einfach nicht gehen. In Windows 7 wird nichts erkannt, also kann ich auch nicht darauf streamen.
Wenn es eine App geben würde (iPhone oder Android) wäre mir ja schon geholfen, aber auch das gibt es nicht. Die Twonky Android App will auch nicht auf dem Lacie abspielen, sondern bietet sich nur selbst als Ausgabegerät an - wie blöd. Noch irgendwelche Ideen?
 

chmee

verstaubtes inventar
Premium-User
Im Falle des LaCie (und auch anderer Mediaplayer mit Speichermedium und AV-Ausgang) ist es ja auch sinnvoll, die Daten lokal abzuspielen, so ist es ja gedacht. Man müsste nur auf der Twonkyseite schauen, über welchen Port Twonky Remote gesteuert werden kann - und das könnte die Crux sein - es könnte gesperrt sein, weil nicht im Sinne des LaCie.. Da wird es dann wieder interessant, ob man sich in das Gerät irgendwie reinhacken kann, Stichwort ssh/telnet. Möglicherweise muß man dann lediglich in der twonky-config die Remotefunktion anmachen.

mfg chmee
 

smileyml

Tankwart
Premium-User
Mmh, aber wie es in dem einen Artikel auch steht, ist dieses iTMC nirgens aufzufinden.
Aber wir bleiben da mal weiter dran :)