Welches 3d Programm ist das beste und meinst verwendete?

Christofk

Erfahrenes Mitglied
Das sind immer diese Fragen :)!
Welches Auto ist das Beste, ich denke das mit dem du am Besten umgehen kannst.
Zum Testen der Programme, ob du mit der Oberfläche zurecht kommst, kannst du dir ja Demos runterladen.
Und wenn du dich entschieden hast dann kauf dir nicht das Programm, sondern nur die Studentenversion, Leherlizenz, Schülerlizenz etc. Die gilt 2 Jahre und kostet denke ich nur um die 100 Euro.
Ich benutze Cinema 4D, ich meine man muss mal mit einem anfangen und sich dann voran arbeiten und nicht von einem aufs andere wechseln!
 

Ludren

Erfahrenes Mitglied
Oder lade dir einmal die Demo von Softimage XSI.
In der Version "Foundation" kostet sie sogar noch weniger als C4D und kommt mit ein paar Highend Tools (Fluid, Cloth,...), mit einem nonlinearen Animationssystem, und einem der besten Renderengines am Markt.

Sicher, kannst du auch mit Cinema 4D haben aber dort must du dir Zusatzmodule kaufen.

Aber ich benutze auch Cinema 4D, also schwierig. ;)
 

wal

Erfahrenes Mitglied
Hi,

welches Programm ist das beste ... hmmm für wen für was - um was zu machen oder machen zu können? Ist schon sehr schwierig. Auch das meist verwendeteste - für was und zu welchem Zweck

Die Frage ist nicht zu beantworten, jedenfalls so wie sie gestellt ist.

Aber was auf alle Fälle wichtig ist und wurde auch von allen bestätigt, ist das Ausprobieren und "Rumfingern" an den Demoversionen. Selbst das billigste Programm ist nicht zu verwenden, wenn du mit dem Userinterface oder einem Funktionsmangel nicht klarkommst. Darum erst testen ... und das ist meiner Meinung nach noch wichtiger als die Kosten - wie gesagt, drauf achten was du machen möchtest. (Lohnt sich natürlich nicht für einen einzelnen blauen Button sich Maja anzuschaffen - um mal ganz hoch zu greifen).

Möchtest du sehr einfach geniale (professionelle) Szenen erzeugen und alles benutzen, was ein 3D Programm so können und bieten muss, liegst du mit einem supereinfach zu bedienenden Userinterface und von der Kostenseite her bei Carrara (von Eovia) am Besten. Liegen deine Vorstellungen eher an Landschaften, einfacher Bedienung und schneller Umsetzung, lohnt sich ein Blick auf Bryce 5 (Vertrieben durch daz3d).

Bei gehobenen und professionellen Ansprüchen kann ich dir (wie auch die anderen hier) nur zu einem Vergleich von Lightwave und Cinema4D raten (betrachte auch die Plugin-Preise sowie den Herstellersupport und den Foren).

Bei unwichtigem Kostenfaktor kannst du auch 3D Studio Max, Softimage und Maya mit einbeziehen - obwohl Softimage nun ja auch sein Angebot mehr gestaffelt hat.

Auch nicht ganz unwichtig ist der Punkt der Mehrsprachigkeit. Langt dir eine englisch-sprachige Version oder muss es unbedingt ein deutschsprachiges Userinterface sein?

Also du siehst, es gibt viel zu probieren und zu überlegen. :rolleyes:

Vielleicht brauchst du auch nur einen Modeler wie Silo oder Amapi oder Rhino?
Dann kannst du mal hier schauen ;-]

So, das sind dann nochmals meine Eindrücke und Hilfestellungen um diese Frage vielleicht doch irgendwie beantworten zu können. ;-) :)
 

grashupfa

Mitglied
Generell ist Max bei Spielen das am meisten genutzte Programm, wobei maya bei großen filmprojekten klar die nase vorne hat. (beinnahe alle namenhaften cgi-Hollywood filme wurden mit maya gemacht). Und das auch zurecht, da maya allein schon aufgrund seiner Stabilität ein Hit ist....
 

Magixvision

Grünschnabel
Also meiner Meinung nach ist " Creative Studio 3D " der Firma MAXSON eines der besten Programme zur Darstellung von dreidimensionalen Körpern. Zum Beispiel von Pyramiden, Quadern, Kugeln usw.

Dieses Programm ist schon für ca. 50 Euro zu erhalten.


Liebe Grüße


Magixvision
 

TheLightning

Erfahrenes Mitglied
Also ich kann hierzu nur folgendes sagen:
Jedes Programm hat seine Referenzen!

3Dsmax: Gamedesign (wie schon erwähnt fast alle Computerspiele)

Maya: große Filme wie z.B. Findet Nemo! (gerendert mit der Pixar-eigenen Software Renderman!)

C4D: inzwischen auch in großen Filmen zu sehen wie z.b. Polarexpress

usw.
was ich noch zu den Kosten sagen wollte: die Schüler/Studentenversion von C4D XL kostet etwas über 100 €... die Studioversion ist für ca 300 € zu bekommen.. im Release 9 (also dem neusten9

meine eigene Meinung ist.. 3Dsmax war früher mal nonplusultra.. dann wurde maya vorallem im Filmbereich Stark und jetzt holt C4D kräftig auf und hat in Bedienbarkeit und Renderergebnissen 3Dsmax überholt (mit den Hauseigenen Renderern). Was mir im moment bei C4D etwas fehlt ist die Kompatibilität zu anderen Renderern. Naja.. da der integrierte sehr gut ist reicht der mir für den "Hausbedarf" voll und ganz aus :)

MfG Dominik
 

Semjasa

Mitglied
ich hab mir mal alle diese Programme zum testen gezogen aus dem Netz, sind aber schon wieder vernichtet.

Es ging mir nur um zu sehen wie ich mit welchem Programm zurecht komme.
Muss dazu sagen das ich persönlich C4d den anderen vorziehe das sehr logisch angeorntete Icons hat und die Bedienung leicht.

Blender wäre nicht schlecht da es ja auch online Tutorials gibt, nur leider ist diese Programm nur in Englisch erhältlich.
 

Christoph

Erfahrenes Mitglied
Semjasa hat gesagt.:
ich hab mir mal alle diese Programme zum testen gezogen aus dem Netz, sind aber schon wieder vernichtet.
Es ging mir nur um zu sehen wie ich mit welchem Programm zurecht komme.
Was verstehst du unter dem Satz Kein Warez nicht? :rolleyes:

1x verwarnt
 

El_Barto

Grünschnabel
Na wenn man Linux einsetzt dann kommen ja nur Maya, Blender und Softimage in Frage denn den Rest gibt es unter Linux nicht. Ich selber würde Blender empfehlen, es kostet nichts (Open Source) wird ständig weiterentwickelt und es hat sich viel getan.

Versuch doch am besten die Video-Tuts:
http://www.blender3d.org/cms/Video_Tutorials.396.0.html

Ausserdem gibt es verschiedene Einführungen:
http://www.blender3d.org/cms/Using_Blender.80.0.html

Und ein Handbuch:
http://www.blender.org/modules/documentation/htmlI/

Eine nette und hilfreiche Community findest Du bei Blendpolis:
http://blendpolis.serverpool.org/
 

imini

Mitglied
Ich habe mir die LightWave 7.5 Version gekauft. Seit der 6er bin ich auch erst dabei. Ich bin damit sehr zufrieden. Andere Programme habe ich nicht ausgiebig genug getestet um mir ein Urteil bilden zu können.

Ich komme mit LW sehr gut klar. Der Preis is natürlich auch nicht ohne. Wenns mich nicht täuscht, gibts auch nur ein Firma in Dtl. die das vertreibt. Da habe ich damals 1200 Euro auf n Tisch für gelegt. Hat sich aber gelohnt!

Gruß imini