Welches 3D-Prog für den einstieg?

Avariel

Erfahrenes Mitglied
@leuchte: Ich denk mal was die meisten gegen Bryce haben werden ist eben die leichte Bedienbarkeit. Ich hab mir mal ne Trial von Bryce runtergeladen und in 2-3 Stunden stand ein rec ht schönes Landschaftsbild!
Es ist einfach keine Schwierigkeit dabei.
 
C

C.Bird

warum findet mann die einfache bedinbarkeit ********?
ich würds sogar begrüßen wenn 3Dsmax einefach bedinbarkeit hätte!
 

Kaprolactam

Erfahrenes Mitglied
Mir fallen auf anhieb mindestens 10 Gründe gegen Bryce ein:

1) Es ist langsam

2) Das Interface ist völlig daneben, es ist groß, umständlich und, wenn überhaupt, merkwürdig strukturiert. Menschen sind nicht blöd. Sie brauchen kein animiertes Bildchen einer Kugel zu sehen, um den Sinn zu begreifen, die meisten Computerbenutzer können sogar lesen.

3) Die Animationsmöglichkeiten sind ein Witz.

4) Der Renderer funktioniert nach dem Prinzip je schneller desto häßlich, daran gibt es per se nichts auszusetzen, nur kriegt man die Ergebnisse in der höchsten Qualitätsstufe nur in seltenen Fällen im selben Jahr wie man den Renderauftrag gegeben hat, und obendrein unterscheiden sie sich vom Resultat mit niedriger Qualität nur durch das Antialiasing.

5) Kai Krause ist blöd

6) Kein Schwein versteht den Materialeditor.

7) Modellierungsmöglichkeiten sucht man vergebens

8) Der Import von fremd-3D-Modellen ist qualitativ miserabel und genauso langsam wie der Rest des Programms

9) Derjenige der sich ausgedacht hat, die Bildeinstellungen hinter den kleinen runden Knöpfen am linken Rand des Ansichtsfensters zu verstecken sollte sofortestens in eine geschlossene Anstalt überwiesen werden.

10) Die Preisentwicklung von Bryce.

Ich führe das gerne noch genauer aus, falls Fragen bestehen, aber ich denke mein Standpunkt ist klar :)

Kaprolactam