Welche Programmiersprache für Internet und Desktop

one6666

Mitglied Titanium
Ich hab mir vorhin Python kurz angeschaut und finde die Syntax nicht übersichtlicher als die von z. B. PHP. Einfach so auf Verdacht (bzw. deine "Empfehlung") hin alles stehen und liegen zu lassen und zu Python zu wechseln kommt für mich also nicht in Frage. Dazu bräuchte ich schon einen triftigen Grund, z. B., dass ich mit Python etwas machen kann, was PHP oder Java (das sind die Sprachen, mit denen ich oft arbeite) nicht kann.

PHP vs. Python

1. Python ist schneller
2. Wenn man Python kann, kann man neben dynamischen Webseiten auch noch Serveranwendungen schreiben oder Destopanwendungen schreiben oder sogar mit Jython Applets im Browser erstellen(denke das ist der größte Vorteil von Python im Vergleich zu PHP)
3. Für größere Projekte besser geeignet weil es besser Strukturiert ist

Java vs. Python

1. Python ist viel leichter zu erlernen, es gibt Bücher die Kindern das Programmieren anhand von Python erklären.
2. Mit Python kommt man schneller ans Ziel
3. Man kann mit Python alles machen was Java kann ausser Applets direkt erstellen,
aber man kann Python mit Jython in ein Java Applet legen

Kritik:
Viele sagen man soll PHP nehmen weil es mehr Hoster gibt,
das ist aber Bullshit es gibt 1000 Vserver die nur 2 Euro im Monat kosten,
wo man vollen Root zugriff hat um Python selbst zu installieren(webhostlist.de für ungläubige)

Java seih schneller als Python, das mag vielleicht sein, aber die unterschiede werden nicht groß sein, und auch in Java muss man manchmal mit C oder C++ nachhelfen ;)

Naja ich kann nur für mich reden habe mich lange in Java C# und Python eingelesen,
Python ist einfach das beste, PLattformunabhängig, man kann viel mit machen,
und zahlreiche Unternehmen setzen es ein zb. Youtube wurde zum großen Teil mit Python programmiert usw.

Also zumindest PHP ersetzt Python alle male das wird mir jeder bestätigen der sich mal in die Vorteile einliest ;-)
 
Perl rettet das Universum & kann fast alles,. Welche Sprache kann das sonst?
Außerdem: Python ist auf Servern nicht weit verbreitet/kostet extra
 

Frezl

Erfahrenes Mitglied
Ich hab auch grade beschlossen, mir Perl näher anzuschaun, weil ich Heißkleber tierisch praktisch finde und man von Perl ja sagt, es sei der Heißkleber unter den Programmiersprachen. Hab schon immer nach ner Sprache gesucht, in der ich gschwind was zusammenflicken kann, was net lang halten muss :-D
Und Universum retten ist natürlich ein verlockender Nebeneffekt :)

Grüße,
Frezl
 

rd4eva

Erfahrenes Mitglied
Es gibt nicht die ultimative Programmiersprache überhaupt. Jede Sprache ist für manche Anwendungsfälle besonders gut geeignet und für andere Anwendungsfälle schlechter geeignet.

Damit ist eigentlich alles gesagt.

Ich verwende für größere Projekte c#, für webprojekte Hauptsächlich PHP und wenn ich keine Lust habe eine dicke IDE aufzufahren und kompilieren zu müssen nehm ich halt Python.
Ich persönlich finde die Syntax von Python weder leichter noch schöner als Beispielsweise die von c# ( ich steh auf Klammern :p ) und deswegen kommt es einfach nur für kleinere Spielerein zum Einsatz.
 

one6666

Mitglied Titanium
Klammern sind Programmierbremsen aber sage ja wer unproduktiv arbeiten will nutzt Python ebend nicht :)
 

rd4eva

Erfahrenes Mitglied
Ja das ist natürlich schon ein Argument. Immerhin muss man für eine Klammer bis zu 2 ( in Worten ZWEI ) Tasten drücken. Und für die Einrückungen muss man nur x-mal auf die Tab-Taste hacken.
Der Zeitgewinn und die daraus resultierende schier grenzenlos gestiegene Produktivität haben mich jetzt auch überzeugt.
 
Zuletzt bearbeitet:

sheel

I love Asm
Möchte jetzt keinem auf die Füße treten, aber kommt ihr nicht langsam vom Thema weg zum ewigen Streit um die beste Programmiersprache?

Letztendlich muss sowieso jeder selber entscheiden, was er mag.
Kramoo hat von der zweiten Seite jedenfalls nicht viel.

Gruß