Was zeichnet ein kostenpflichtiges Wordpress-Theme aus?


dodo123

Mitglied
Hallo. Ich fange gerade mit der Worpress-Theme Entwicklung an, finde das Thema sehr spannend und bin gespannt, wie mein erstes Theme so wird :D

Aber nun frage ich mich natürlich, welche Ansprüche so allgemein an ein professionelles Theme gestellt werden. Dabei interessieren mich sowohl die Meinungen der Nutzer, als auch die der Entwickler. Besonders relevant finde ich das, wenn man später seine Themes zum digitalen Verkauf anbietet.

Ich habe gelesen, dass die Anzahl an wirklich hochwertigen Premium-Themes in den letzten Jahren stark abgenommen hat. In diesem Zusammenhang tauchen auch immer wieder Template-Marketplaces auf, wie zum Beispiel Themeforrest. Habe mir vor einer Weile mal zum Spaß ein paar vom Design her recht ansprechende Themes näher angeschaut. Spätestens, wenn man dann aber den Quelltext und das CSS anschaut, finde ich viele dieser Themes dann nicht mehr "Premium." Aber vielleicht ist das nur so eine Marotte von mir, ich versuche prinzipiell, mein HTML und CSS immer möglichst schlank zu halten.

Ich finde zum Beipiel, dass ein modernes Theme, das auch noch was kosten soll, heute einfach responsive sein sollte. Viele positive Beispiele dafür findet man zum Beispiel bei elmastudio.de. Außerdem sollte es eine gute Dokumentation zu einem Theme geben.
Habe ich noch was vergessen?

Bin mal auf eure Meinungen gespannt.
 

liquidbeats

Erfahrenes Mitglied
Habe mir vor einer Weile mal zum Spaß ein paar vom Design her recht ansprechende Themes näher angeschaut. Spätestens, wenn man dann aber den Quelltext und das CSS anschaut, finde ich viele dieser Themes dann nicht mehr "Premium."
Tja, damit hast du den wichtigsten Aspekt bereits angesprochen, den ich Dir auch genannt hätte, wenn Du nicht selbst schon darauf eingegangen wärst.
Der "Anspruch" auf Premium Themes ist sehr schwammig formuliert und auch so schon sehr weitläufig.
Generell liegt das im Verlangen des jeweiligen Nutzers.
Soll heißen, neben der sauberen Umsetzung von PHP, HTML und CSS, sind mit Sicherheit auch die Einhaltung der WP Standards ein "must have", das Layout an sich ist wiederum Sache des jeweiligen Geschmacks.

Liebe Grüße
 

Helper-Schmartin

Grünschnabel
Hallo

Als (bisheriger) Nutzer von Free-Themes würde ich ganz spontan sagen, dass ich mir von einem kostenpflichtigen Theme vor allem erwarten würde, dass es vielfältig anpassbar ist, wenn ich dafür bezahle. Desweiteren erwarte ich auch eine professionell erstellte Dokumentation und einen ständig erreichbaren Online und Offline Support, sollte ich Fragen zu diesen Optionen haben.

Nachtrag: Mit "ständig erreichbar" meine ich natürlich keinen 24 Stunden Support, sondern, dass auf meine Anfragen innerhalb eines angemessenen Zeitraums, also ca. 12 - 24 Stunden nach der Anfrage, geantwortet wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

dodo123

Mitglied
Was mir noch bei vielen Premium Themes aufgefallen ist, dass sie Shortcodes direkt übers Theme (functions.php) bereitstellen. Bei einem Themewechsel kann es dann aber extrem aufwendig sein, alle Shortcodes manuell wieder zu entfernen, da ja die functions.php ersetzt wird. Ich habe vor kurzem in einem Wordpress-Blog gelesen, dass man alle Shortcodes über Plugins realisieren sollte, da es sauberer ist und dem Theme-Nutzer viel Arbeit erspart.