Schulkrankheit "Mobbing"

Kalma

Erfahrenes Mitglied
Willste mir ne PM schreiben, was du mit ihm gemacht hast?

Ja, bei mir is das immer so, wenn ich anfang denen irgendwelche Drohungen entgegen zu bringen, fangen die immer an zu lachen. Dann denk ich mir, ach komm, lass ihn.
Und dann geh ich weg und die gucken ziemlich verplant.
 

Dr Dau

ich wisch hier durch
Aus mir völlig unerklärlichen Gründen ist er ein paar mal gegen meine Faust gerannt und hat dabei auch Zähne verloren. ;)
 

GodWar

Erfahrenes Mitglied
Aus mir völlig unerklärlichen Gründen ist er ein paar mal gegen meine Faust gerannt und hat dabei auch Zähne verloren. ;)
Ich finds gut wenn auch mal Opfer in dem Moment (Täter) zu Worte kommen. Nur finde ich es besser anstatt solch eines kindischen und völlig unüberlegten Satz mal etwas mehr dazu zu sagen. Warum? Wie ist es passiert? Wie hast Du Dich danach gefühlt und er? Welche Konsequenzen?

@flüssig: Ich werd am 30. eine Zusammenfassung schreiben!
 
Zuletzt bearbeitet:

Kalma

Erfahrenes Mitglied
God War hat gesagt.:
Nur finde ich es besser anstatt solch eines kindischen und völlig unüberlegten Satz mal etwas mehr dazu zu sagen. Warum? Wie ist es passiert? Wie hast Du Dich danach gefühlt und er? Welche Konsequenzen?

Kindisch würd ich das nicht nenne.
Aber joa, so 'nen paar Aussagen wären natürlich toll.
 

GodWar

Erfahrenes Mitglied
So wie versprochen habe ich nach gut einer Woche mal ein Fazit gezogen aus allen Beiträgen in diesem Forum und allen anderen. Ihr könnt natürlich auch auf diesen Beitrag hier antworten.

http://blog.marius-stiller.de/

Ich hoffe es ist informativ!
 

Adi | tmine

Erfahrenes Mitglied
öhm ich als fast noch Schüler kann nur eins sagen, ud zwar die Eltern sind meistens Schuld, ev. nicht unbedingt direkt, sondern meist indirekt. Viele Eltern arbeiten beide, oder leben getrennt. Somit ist nicht immer jemand zuhause, die Kinder können viel selber entscheiden,... es schaut einfach keiner mehr zu seinen Kindern (Vielerorts, nicht überall;)) dadurch wird halt das Umfeld der kleinen immer schlechter,.. usw.. den Rest kennt ihr sicher,...

Wenn dir niemals einer die Grenzen zeigt, wie solls dann irgend ein Lehrer machen, dem die Hände "gebunden" sind, und das noch ca. 10 jahre später als es hätte gemacht werden sollen?...

Ich finde, man sollte eher beim Umfeld der kleinen ansetzten, um dieses Problem zu lösen.

Wer nicht so wird aggressiv/ungehorsam/... wird, mit dem hat man später auch nicht diese Probleme ;)

überlegt euch ma diesen Standpunkt!
 

son gohan

Erfahrenes Mitglied
öhm ich als fast noch Schüler kann nur eins sagen, ud zwar die Eltern sind meistens Schuld, ev. nicht unbedingt direkt, sondern meist indirekt. Viele Eltern arbeiten beide, oder leben getrennt. Somit ist nicht immer jemand zuhause, die Kinder können viel selber entscheiden,... es schaut einfach keiner mehr zu seinen Kindern (Vielerorts, nicht überall;)) dadurch wird halt das Umfeld der kleinen immer schlechter,.. usw.. den Rest kennt ihr sicher,...

Wenn dir niemals einer die Grenzen zeigt, wie solls dann irgend ein Lehrer machen, dem die Hände "gebunden" sind, und das noch ca. 10 jahre später als es hätte gemacht werden sollen?...

Ich finde, man sollte eher beim Umfeld der kleinen ansetzten, um dieses Problem zu lösen.

Wer nicht so wird aggressiv/ungehorsam/... wird, mit dem hat man später auch nicht diese Probleme ;)

überlegt euch ma diesen Standpunkt!

Ja das stimmt auf jedenfall und ich habe es ja auch schon in meinem Beitrag oben versucht zu erklären.

Es ist natürlich keine einfache Aufgabe, aber die einzige Lösung, das man den LEuten von Kindheit auf an bei bringt sich zu benehmen.

Kinder sind ja auch sowas wie Computer, was mein reint tut wird ausgeführt, aber leider kann man da nicht so einfach oder unmöglich Fehlprogrammierungen beseitigen, zumindest würde das 200 % Kraft wobei das gute erziehen vorher nur 100% Kraft hätte gekostet.

Ich hoffe die Zukunft wird besser!
 

fluessig

Royal Blue
@Son Gohan und Adi.

Bezüglich der Eltern solltet ihr euch mal den Film Idiocracy anschaun. Da sieht man die Tendenz die man leidvoll auch jetzt schon in unserer Gesellschaft erkennen kann. Das ist natürlich nicht alles, was die Eltern betrifft, aber durchaus ein Teil.
 

SveBe

Grünschnabel
Irgendwie kommt es mir so vor als wäre das in der heutigen Zeit zu einem richtigen "Volkssport" geworden.
Wenn ich mich an meine Schulzeit zurück erinnere wurden Personen mit schwächen eher unterstützt.
Aber gut, die Zeiten sind anders geworden...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Neue Beiträge