Old-Schooles Haus

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Matze

Weltenwanderer
Ich meine das linke Fenster in der Reihe mit den 3 Dach Fenstern. Sieht bischen unecht aus mit der Farbe.
 

sight011

Erfahrenes Mitglied
Wie gesagt ich habe eine Vorlage - und danach dieses Haus nachgebaut

Info: Dieses Haus ist ein Haus, das wieder aufgebaut werden soll, das eine spezielle Geschichte im 2ten WEltkrieg einer bestimmten Stadt gehabt hat.

Ich kann es jetzt nicht einfach ändern oder Sachen dazu bauen, da es ja so aussehen soll wie das Haus von damals ;)

Aber sonst Danke für die Links

@ Matze: ja der Innenausbau ist noch nicht fertig ;)
 

oskar55

Mitglied
Hallo,
das Haus ist gut gebaut, was meiner Ansicht nicht stimmen kann sind die Dachziegel.
Die sind schon in der Vorlage falsch gezeichnet.
Die Dachziegel sind definitif zu groß(etwa um das Doppelte), dadurch bekommt das Haus einen falschen Masstab, es sieht zusehr nach Modell aus.
Außerdem handelt es sich bei diesen Ziegeln um "Mönch und Nonne", es fehlt aber die Nonne, d.h. die gleiche Pfanne nur umgedreht, sonst läuft das Wasser ins Haus.
Wie gesagt glaube ich ,daß hier die falschen Ziegel drauf sind, wenn es sich um ein älteres Haus handelt ,mit dieser Dachneigung gehören da mit Sicherheit Biberschwanzziegel drauf. Das sind ganz glatte Ziegel in Form eines Rechtecks bei dem eine Seite abgerundet ist.
Gruß Oskar
 

smileyml

Tankwart
Premium-User
Ebenso scheinen mir die Balken etwas zu dick und das Mauerwerk zu groß skaliert - einfach mal durchrechnen wie groß die Abstände sind und was für Mauerwerk dann entsprechend da rein passt. Akternativ könnte man es auch an der Referenz nachzählen und dann umgekehr auf die Größe der Balken schließen.
Auch so etwas wie evtl. Dachrinnen vermisse ich und das Mauerwerk geht sich nicht ganz aus beim Schornstein. Ich glaube kaum das da ein der Länge nach gespaltener Stein gesetzt wurde.
Ich könnte mir auch vorstellen das um die halbrunden Fenster anders gemauert wurde?!
Und als letztes überlege ich, ob wirklich ein Balken den unteren und damit dem feuchten Boden nächsten Abschluss bildet?!
Ach und eins noch - die Textur der grünen Tür gilt es richtig zu verschieben;)

Grüße Marco
 

queicherius

♥ PHP ♥
Hallo,
das Haus ist gut gebaut, was meiner Ansicht nicht stimmen kann sind die Dachziegel.
Die sind schon in der Vorlage falsch gezeichnet.
Die Dachziegel sind definitif zu groß(etwa um das Doppelte), dadurch bekommt das Haus einen falschen Masstab, es sieht zusehr nach Modell aus.
Außerdem handelt es sich bei diesen Ziegeln um "Mönch und Nonne", es fehlt aber die Nonne, d.h. die gleiche Pfanne nur umgedreht, sonst läuft das Wasser ins Haus.
Wie gesagt glaube ich ,daß hier die falschen Ziegel drauf sind, wenn es sich um ein älteres Haus handelt ,mit dieser Dachneigung gehören da mit Sicherheit Biberschwanzziegel drauf. Das sind ganz glatte Ziegel in Form eines Rechtecks bei dem eine Seite abgerundet ist.
Gruß Oskar

Whoa hier kommen aber Spezialisten zusammen :p

Wie groß soll das Bild denn eigentlich nachher eingebunden werden? Wenn es nur klein ist kann man ja so was einfach so lassen^^

Ich find das Bild ganz o.k., einzig komisches ist das grüne Fenster (wie ja schon leicht angedeutet :))
 

smileyml

Tankwart
Premium-User
Hehe, da will Sight den Anwesenden "Fachleuten" doch glatt ne Mogelpackung unterjubeln. Ich fass es nicht ;)
Los, ran da - ändere gefälligst :p

Grüße Marco

PS: Er braucht das so. Mit Lob kann er nicht umgehen.
 

sight011

Erfahrenes Mitglied
Die sind schon in der Vorlage falsch gezeichnet.

zu aller erst @ oskar55 Ich frag mich woher du die Vorlage kennst ;) ...

ok bei genauem betrachten - kommen mir die Ziegel bei der einen schräge und sonst auch ein wenig zu groß vor. Vielleicht änder ich das nochmal (die Form wird jedoch bleiben) - die Pfanne umgedreht ist vorhanden - nur nicht sichtbar da sehr weit zusamemngeschoben ;)

Akternativ könnte man es auch an der Referenz nachzählen und dann umgekehr auf die Größe der Balken schließen.
Die Referenz ist leider nur eine Illustration - dabei handelt es sich nicht um ein Foto- somit bringt das nachzählen nix, ich häng mal eins der Bilder an ;)

Wegen der Textur - von der eienn Tür - welche meinst du genau (von den grünen?)

Wie groß soll das Bild denn eigentlich nachher eingebunden werden? Wenn es nur klein ist kann man ja so was einfach so lassen

Es wir ziemlich klein in die Page eingebaut werden, da sie in den Header kommen soll 300 x 200 px groß sein und lässt sich dann um 360° rotieren.

@ Maik da hast du recht - so wäre es dann korrekt, nur der aufwand darf auch nicht zu groß werden - da wir die Seite ehrenamtlich bauen und mit dem 3d Haus soll einfach nur so ein spezielles Feature sein ;) ... mal schauen ob ich noch die Zeit dazu finde.

PS: Er braucht das so. Mit Lob kann er nicht umgehen.

*rofl* :p - wo er Recht hat ... ;)


EDIT: Hab mal doch alle Vorlagen in ein Bild eingefügt (stark verkleinert)...

EDIT: 2 Ich glaube da wurde auch nicht der richtige Maßstab verwendet - weil da sind die Ziegel ja noch größer :p
 

Anhänge

  • Hausss.jpg
    Hausss.jpg
    117,5 KB · Aufrufe: 264
Zuletzt bearbeitet:

smileyml

Tankwart
Premium-User
Als Maßstab für etwaige Proportionen kannst du die Figur mit 1,80m annehmen. Dann kannst du auf Abstände und Balkengrößen rückschließen. Und die Ziegelanzahl errechnest du dann einfach - ich würde dazu das Normalformat mal ansetzen und es natürlich mit Fuge entsprechend dimensionieren.

Wie ich es vermutet hatte, besitzt das Haus einen kleinen steinernen Sockel. Auch die Seiten der Gauben sind klar kein Fachwerk.
Bei den Texturen der Türen meine ich beide - irgendwie gibt es da einen horizontalen Strich, der da nicht hinghört. Und dass das Tor ebenfalls grün ist, hast du sicherlich schon bemerkt ;)

Richtig ist, das auch in der Illustratoin die Ziegel zu groß sind. Demnach lässt sich dann natürlich auch keine genaue Art bestimmen. Ich denk du kannst da grob von 40x25cm ausgehen.

Hier noch schnell eine Übersicht für die erforderlichen Mauerwerksmaße:
http://www.fragdenarchitekt.de/Mauerwerksmass.aspx

Grüße Marco
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.