Mac-Grafiken auf Windows öffnen

C

computers

Hallo,

wie kann ich eine Grafik, die auf einem Mac erstellt worden ist und im Simpletext geöffnet werden kann auf einem Windows-Rechner öffnen Sprich, welche Dateiendung muss ich der Datei geben, mit welchem Programm kann ich die dann öffnen, damit ich sie zb. in jpeg zu konvertieren

Vielen Dank für eure Hilfe!
Steffen
 
C

computers

Danke für die Rückmeldung, allerdings ist der Converter ja für Macs. Mein Problem liegt darin, dass ich auf meinem hemischem PC keine Grafiken vom Mac öffnen kann. Ich brauche also ein Programm für Windowsplatform.

Kennst du da ein gutes (ambesten Share- oder Freeware)
 

Neurodeamon

Erfahrenes Mitglied
Pict-Dateien kann man auch mit Quicktime öffnen (gibt es ja auch für Windows und kostet nix).

Um jetzt genau zu erfahren um was es für ein Bild sich handelt ist es nötig das Bild in einem Hexeditor öffenen. Die ersten Zeichen enthalten dann z. B. "JFIF" für JPEG-Dateien, "GIF89" für GIF-Dateien, etc.
Grundsätzlich unterscheiden sich Grafikdateien beim Mac nicht, der einzige Unterschied besteht eigentlich nur darin, das Windows Dateien anhand der Endung erkennt und das Apple Betriebssystem an zusätzlichen Bits (geht beim kopieren auf Windows verloren da kein Nutzen).
 
C

computers

ok Danke!

Wenn ich an den Dateinamen der Grafik allerdings ein ".pict" anhänge und die mit Quicktime öffne, kommt allerdings die Fehlermeldung, es sei kein geeigneter Grafikimportierer vorhanden.

Um herauszufinden, um welches Grafikformat es sich handelt, ist noch zu sagen, dass es sich um einen Screenshot handelt. Also wahrscheinlich ein Standardformat (pict?) von Mac.

Wie bekomme ich denn nun so einen Grafikimportierer. Mein Ziel ist es ja, die Grafik zu einem Jpeg zu konvertieren.
 

Neurodeamon

Erfahrenes Mitglied
@kurtparis: Das ist nicht ganz korrekt. Das Apple Pict enthält als Meta-Format TIFF oder EPS Inhalte. Im OS X ersetzt das PDF-Format das Pict-Format (weshalb die Screenshotdateien auch automatisch mit dem PDF-Viewer geöffnet werden ;) ).

Übersicht:
Apple Computer, 1984
vector & bitmap
Farben: 2, 16, 256, 32768 or 16777216
Farbräume: grayscale, RGB
Kompressionsalgorithmen: Packbits, JPEG
Primäre Verwendung: Datenaustausch zwischen non-prepress Mac Anwendungen
PC-Endung: .PCT
Macintosh file typ: PICT


@computersteffen:
Die richtige Endung am PC sollte .pct sein.
Das sollte Quicktime dann aber wirklich öffenen können. Klappt das nicht, kann es auf jeden Fall Irfanview (Freeware) http://www.irfanview.com/
 

kurtparis

Erfahrenes Mitglied
@ Neurodeamon
Eigentlich kann's mir egal sein...Auf meinem Mac (X 10.2.8) öffnen sich screens nicht als PDF sondern in "Aperçu" (auf franz. System), dass ding mit der Lupe.
Allerdings kann ich auch keine Screnns mittels Tastenkombinationen machen sondern nur mit "Capture" beim abspeichern hängt sich "automatisch" .tiff an !
 

Neurodeamon

Erfahrenes Mitglied
@kurtparis:
Aperçu, utilitaire de visualisation de fichiers PDF intégré à Panther
Deutsch: Aperçu, in Panther integriertes Dienstprogramm zum Anzeigen von PDF-Dateien.

Du weißt doch sicher, das die Dateiendung beim Mac vollkommen Jacke wie Hose ist. Das OS X erkennt Dateien anhand des Type- und Creator-Bits.
 
C

computers

Mhm, bin immer noch nicht am Ziel. Mit PDFReader gehts gar nicht undbei IrfanView kommt die Fehlermeldung "Kann Dateihead nicht lesen - Unbekanntes Bildformat" und bei Quicktime kommt weiterhin die Meldung "Kein geeigneter Grafikimportierer vorhanden"

Dabei hat die Datei die Endung ".pct" und, dass sie beschädigt ist, schließe ich eigentlich aus, weil ordnungsgemäß kopiert habe und sie auf dem Mac läuft.