Living Room die 2te


ProjektO

Grünschnabel
Hallo Tekknik.

OK. Der Lichteinfall sieht tatsächlich nicht mehr nach Süden aus.

Aber egal ob Du Schatten einen südeuropäischen oder österreichischen Schatten machst, mir fehlt tatsächlich noch Licht von innen. Das Gegenlicht durch die Fenster hat den Nachteil, dass die Betrachterseite im Schatten liegt. Die Fensterrahmen sind dunkel und vom Sofa wird hauptsächlich die Rückseite beleuchtet.

Ob Du erhöhter Umgebungsbeleuchtung oder mit Lichten von der Decke arbeitest ist Geschmackssache. Du kannst auch ein Licht als Unterobjekt an die Kamera koppeln. Das hat den schönen Vorteil, dass es immer ein wenig hell ist aus der Richtig in die die Kamera guckt. Aber wie gesagt: Geschmackssache.

Das Licht aus dem Raum hat auch den Vorteil, dass es die Härte des Schattens in Richtung Betrachter nimmt.

Man muss die Lichtstärke von innen ja nicht übertreiben, nur so viel, dass man zu sehen bekommt was man betrachtet.

Gruß
Klaus
 

ProjektO

Grünschnabel
... eine kleine Anmerkung noch.

Wenn es Sonne im Süden sein soll, dann gib ihr etwas mehr Wärme: ein bisschen Gelb-orange-anteil.

Ich weiß, dass das physikalisch beweisbarer Unsinn ist. Für Empfindung und Assoziation beim Betrachter ist das aber hilfreich.

Gruß
Klaus
 

tekknik

Mitglied
So ich hab jetzt einige Zeit an der Darstellung des Schattens herumgespielt bin aber zu keinem befriedigenden Ergebnis gekommen...

Kann mir bitte jemand erklären wie man einen Schatten bekommt der zuerst scharf ist und dann weich ausläuft. Wenn ich ne Punktbeleuchtung mache mit großer Schattenmap kommts schon nahe hin, der Schatten fängt aber nie scharf an... Ambient Occlusion finde ich nicht vielleicht gibts das ja beim 9er Cinema nicht... bitte um Hilfe, danke...
 

tekknik

Mitglied
Ok, ich glaube (das soll keine Ausrede sein), das Problem ist wirklich die alte Version meines Cinema4D. Aber seht selbst. Habe eine andere Szene mit Cinem4D R9 und mit der Demo R11 geränndert und der Unterschied ist enorm, ebenso der Unterschied bei der Rechenszeit... (2h15min / 8min). Das ist ein Wahnsinn... Wo bekomm ich jetzt blos die 11er Version her... Mann, Mann, Mann
 

Anhänge

smileyml

Tankwart
Premium-User
Fleißig mit der 9er rendern und die Preise erhöhen. Dann haste sicher genug wenn die 12 erscheint :p Oder Mutti fragen.

Aber der neue AR ist schon echt fein geworden. Da du ja damit Geld verdienen willst, nützt auch eine Studentenversion recht wenig.
 

tekknik

Mitglied
Was, es gibt ne Studentenversion... Da ich ja nebenbei auch Student bin wäre das ja der Hammer, vielen Dank für den Tipp... Hoffe nur die beinhaltet alle Funktionen...
 

smileyml

Tankwart
Premium-User
Alle Funktionen sind da drin. Vielleicht ist auch die Architektur Edition einen Blick wert. Als Studentenversion ist man auch schon mit 200 Euro dabei.

Grüße Marco
 

ProjektO

Grünschnabel
Hallo Tekknik.

Eine Möglichkeit den Schatten zu begrenzen ist, das Licht zu begrenzen. Die Äußere Distanz entspricht der Reichweite des Lichts. Über die innere Distanz hast Du Einfluss darauf wie lange Dein Schatten scharf bleibt.

Nachteil: Da wo das Licht zu Ende ist, ist es nicht mehr hell. Da brauchst Du dann so etwas wie eine Grundbeleuchtung aus einer anderen Richtung. Aber ich glaube, da waren wir schon ...

Gruß
Klaus
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

-bender-

Grünschnabel
ich denke eines der wesentlichsten Dinge der Szene ist das alle Objekte zu "scharfkantig" sind.
Der Tisch zB. kann trotz seiner Texturierung nicht über den Eindruck hinwegtäuschen das er aus einem Material besteht das man mit einer Kantenschärfe von Metall oä. assoziiert. Das dies ein "Problem" der Software ist mit der es erstellt wurde lässt sich jetzt nicht ändern - aber vielleicht kann man mit einem leichten Displacement in der Textur die Kanten der Objekte etwas realistischer gestalten.
 

tekknik

Mitglied
So hab nun die 11er Version, und hab das Projekt neu in Szene gestzt.

Diesmal habe ich die Belchtung mit dem neuen Sky Objekt erstellt ohne zusätzlichen Lichtquellen. Ich finde es wirkt schon viel realistischer.
Hier einige Facts zur besseren Orientierung, vielleicht gibts ja dann von euch ein paar Tipps dazu, wie ich noch etwas verbessern kann.


GI:
Strahlentiefe: 7
Gamma: 2.5

FARBMAPPING aktiviert mit
Dunkel mutluplizieren: 2
Hell Multiplizieren: 1,2

SKY:
Stärke: 1500%
Inensität Sonne 200%
Intensität Himmel: 20%

Renderzeit:

Gleich eine Frage dazu: der Gamma Wert sollte ja generell bei Innenansichten Höher sein als bei Außenrenderings.
Was mach ich aber wenn, wie bei diesem Bild, man von Innen nach Draußen blickt und vielleicht dadurch die Waand im Freibereich überstrahlt wirkt?
 

Anhänge

ProjektO

Grünschnabel
Hallo Tekknik.

Der Schatten ist wesendlich weicher, viel schöner.

Trotzdem würde ich auch von innen noch etwas Licht auf die Innenseite der Fensterrahmen geben. Die sind sehr hart, fast uni schwarz...
... vielleicht nur auf dem oberen Bereich.

Für das richtige Flair ist es draußen noch zu grau. Das ändert sich aber wieder, wenn Du den Himmel wieder anschaltest.

Ich würde den Lichteinfall noch etwas drehen. Der kommt mir noch etwas zu preußisch rechtwinkelig zu Möblierung.

Sonst geht's in die richtige Richtung.

Gruß
Klaus.
 

tekknik

Mitglied
So das istt mein Final, ich schließe dieses Projekt... Danke für die vielen
Feedback, habe viel über Belichtung, etc. dazulernen können...
Freu mich auf das nächste...

So, also her mit den Sternen...:)
 

Anhänge

Neue Beiträge