Glücksspiel-Automat programmieren


pamloly

Grünschnabel
Hallo Zusammen,

kann mir bitte jemand helfen, einen Glücksspiel-Automaten mit VBA zu programieren?
Ich bin Anfänger und weiß nicht, wie ich anfangen soll.

Danke Schön für eure Rückmeldung
 

Zvoni

Erfahrenes Mitglied
Was für ein Glücksspiel?
Lotto?
Tombola?
etc.?
Ich frage deshalb, weil abhängig davon, was für ein Glücksspiel, ist der zu verwendende Algorithmus anderst
 

pamloly

Grünschnabel
Was für ein Glücksspiel?
Lotto?
Tombola?
etc.?
Ich frage deshalb, weil abhängig davon, was für ein Glücksspiel, ist der zu verwendende Algorithmus anderst
Ich weiß selber nicht. Aber ich kann die Aufgabe mal zitieren.

Die drei Räder des Automaten sollen die Zahlen 1 bis 6 enthalten. Jede Runde soll 1€ kosten. Gewinne ergeben sich wie folgt:
1. Drei gleiche Ziffern ergeben einen Gewinn von 2€
2. Drei ungleiche Ziffern ergeben einen Gewinn von 2€
3. mindestens zwei ungerade Ziffern ergeben einen Gewinn von 0,10

Die Gewinne eines Spiels dürfen sich nicht addieren. Zb. 5-5-5 ergibt 2€, obwohl auch mindestens zwei Ziffern ungerade sind.

Lasssen Sie die Anzahl gewünschter Runden eingeben. Für jede Runde muss der Einsatz um 1€ verringert werden, nach jeder Runde soll der Gewinn überprüft und zum Gesamtgewinn addiert werden.

Nach der gewünschten Anzahl der Runden geben Sie den Einsatz aus, sowie den Gesamtgewinn. Lassen Sie für jede Runde die drei Räder( Werte) in einer Zeile der Debug Print oder ( oder Worksheet ) reihenweise aus.

Geben Sie außerdem den durchschnittlich Gewinn je Spiel aus. Ist dieser Wert größer als 1€ lohnt sich der Automat für den Spieler.


Das ist eine Zitat vom Spiel. Kannst du mir bitte weiter helfen?
 

Yaslaw

n/a
Moderator
( oder Worksheet )
Ah, also im Excel. Danke für die Antwort auf meine Frage.

Es scheint sich um eine Hausaufgabe zu handeln. Wir helfen gerne bei Aufgaben. ABer wir lösen sie nicht.

Hast du schon Ansätze? Etwas müsst ihr ja schon gelernt haben, sonst hättest du die Aufgabe nicht.
 

pamloly

Grünschnabel
Ah, also im Excel. Danke für die Antwort auf meine Frage.

Es scheint sich um eine Hausaufgabe zu handeln. Wir helfen gerne bei Aufgaben. ABer wir lösen sie nicht.

Hast du schon Ansätze? Etwas müsst ihr ja schon gelernt haben, sonst hättest du die Aufgabe nicht.
Ich möchte keine Lösung, sondern ein Lösungsansatz. Wie kann ich diese dann lösen?
Ich bin sehr neu im VBA.
 

Yaslaw

n/a
Moderator
ALs erstes schreibst du eine Funktion, die dir eine Zufallszahl zwischen 1 und 6 zurück gibt.
Dann eine Funktion, welche die Zufallszahl 3 mal ausführt und in 3 Variablen speichert.
Dann die Bedingen test und das Resultat ausgeben.
 

pamloly

Grünschnabel
ALs erstes schreibst du eine Funktion, die dir eine Zufallszahl zwischen 1 und 6 zurück gibt.
Dann eine Funktion, welche die Zufallszahl 3 mal ausführt und in 3 Variablen speichert.
Dann die Bedingen test und das Resultat ausgeben.
vielen Dank! Ich versuche es selbst und melde ich mich, wenn ich Frage habe.
Danke!
 

pamloly

Grünschnabel
ALs erstes schreibst du eine Funktion, die dir eine Zufallszahl zwischen 1 und 6 zurück gibt.
Dann eine Funktion, welche die Zufallszahl 3 mal ausführt und in 3 Variablen speichert.
Dann die Bedingen test und das Resultat ausgeben.
Ich habe das erste Prozedur geschrieben, die eine Zufallszahl zwischen 1 und 6 zurückgibt.
Aber ich weiß nicht, wie ich es ausgeben soll.
 

pamloly

Grünschnabel
Vielen Dank für deine Hilfe

ALs erstes schreibst du eine Funktion, die dir eine Zufallszahl zwischen 1 und 6 zurück gibt.

so sieht mein Prozedur aus
Sub Zufall()

Dim obergrenze As Integer
Dim untergrenze As Integer
obergrenze = 6
untergrenze = 1
Randomize Timer
Debug.Print Int((obergrenze - untergrenze + 1) * Rnd + untergrenze)

End Sub

Dann eine Funktion, welche die Zufallszahl 3 mal ausführt und in 3 Variablen speichert.
-> wie kann ich dei Zufallzal 3 mal ausführen ( soll ich da eine Schleife einbauen oder?)

Dann die Bedingen test und das Resultat ausgeben.
Was meinst du Bedingen test? Kann du mir bitte eine stückcode schreiben.
Danke dir!
 

pamloly

Grünschnabel
ALs erstes schreibst du eine Funktion, die dir eine Zufallszahl zwischen 1 und 6 zurück gibt.
Dann eine Funktion, welche die Zufallszahl 3 mal ausführt und in 3 Variablen speichert.
Dann die Bedingen test und das Resultat ausgeben.
vielen Dank deine Lösungsansätze hat mir sehr viel geholfen. Danke
 

Neue Beiträge