Excel 2016 - Daten miteinander Matchen


Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen…

EuroCent

Erfahrenes Mitglied
#1
Hallo zusammen,

ich habe aktuelle Schwierigkeiten mit Excel. :D
Und zwar möchte Ich Datenid mit anderen Datenids matchen.
Sprich Ich habe zwei Tabellen, in Tabelle B gibt es IDs die in Tabelle A scheinbar nicht gibt.

Jetzt hab Ich schon mit Verweis und so rum gespielt aber das Ergebnis ist nicht das was Ich benötige. :(

In Tabelle B sind IDs scheinbar enthalten die es in Tabelle A nicht gibt.
Diese muss Ich filtern.

Da es aber Tausende von Datensätze sind, kann Ich das schlecht händisch Prüfen :(

Hat hier jemand eine Lösung auf Formel Basis oder Marco Basis? :)

Früher war das irgendwie mit SVermeis und Matrix einfacher :(
Naja das ist allerdings lange her :D
 

EuroCent

Erfahrenes Mitglied
#3
Hallo @Zvoni,

SVerweis gibt es in 2016 nicht mehr
Und dass NV da steht bringt mich nicht weiter bzw. hab Ich es mit Verweis wie oben erwähnt schon gemacht und es kam auch der #Wert und das sollte nicht sein oder passieren :)

Das Problem ist, Ich hab in Tabelle A angenommen nur 100 Darensätz und in Tabelle 2 240 Datensätze.

Wende Ich jetzt Visuell das Makro an, dann würde er doch entweder bei 100 nur noch #NV bringen oder ab 100 #Wert weil dann kein Vergleich mehr vorhanden ist/wäre.

Und das ist ja auch meine Frage, denn Ich benötige nur die Ergebnisse via 1 für Vorhanden und 0 für nicht Vorhanden.

Wenn er also einen Wert nicht findet oder es den Wert generell in der Referenz Tabelle A nicht gibt, sollte eben 0 angezeigt werden.
Der Rest ist ja dann 1 wenn er die Zuordnung bzw. aus Tabelle B in Tabelle A den Wert findet :)

Ich hoffe du weißt nun was Ich meine und brauche :)
 

Zvoni

Erfahrenes Mitglied
#4
???
SVERWEIS gibt es definitiv in 2016.
Ich setze es ja schliesslich ein.
Das mit dem 0 anstatt #NV:
Schau dir mal die Funktion ISTFEHLER an.
Das in Kombination mit einer WENN ist dann kindergarten.
Kannst du eine anonymisierte Mappe mit deinem Problem reinhängen?
 

EuroCent

Erfahrenes Mitglied
#5
Bei mir gibt es kein SVerweis nicht, nur Verweis mit 2 Optionen :)

Ahja ist Office 365 Business :)

Die Daten kann Ich morgen gerne Anonymisiert anhängen, da Ich heute nicht mehr im Büro bin :)
 

EuroCent

Erfahrenes Mitglied
#7
Wie gesagt bei mir in der Firma gibt es SVerweis nicht!
Das ist Fakt!

Wie erwähnt haben wir die Business Variante und da kann es sicherlich sein dass es da nicht mit dabei ist.

Wenn es SVerweis gäbe würde Ich es ja auch nutzen :)
 

Zvoni

Erfahrenes Mitglied
#8
hmmmm, als Alternative zu SVERWEIS gibts ne Kombo aus INDEX und VERGLEICH.
Müsste ich aber raussuchen.
Schau mal ob die bei euch existieren.
Sonst bleibt nur VBA übrig
 

Zvoni

Erfahrenes Mitglied
#10
Nebensatz: und du hast auch wirklich nach "SVERWEIS" gesucht (beachte das "S")?
Ich hab mal bei mir spasseshalber auch nur nach "VERWEIS" gesucht (Kein führendes "S"!), und SVERWEIS wurde nicht aufgeführt! mit "SVERWEIS" dann wurde auch SVERWEIS gefunden.
btw: Du kannst Funktionen auch direkt eingeben, also nicht über diesen Assistenten (finde ich eh gruselig das Ding)

EDIT: Falls der SVERWEIS doch bei dir existieren sollte (und es würde mich doch sehr wundern, wenn der wirklich fehlen sollte), ist das was du haben willst sinngemäss wie folgt:
ZielZelle = "=WENN(ISTFEHLER(SVERWEIS(DeinGetöseHier)),"0","1")"
 

EuroCent

Erfahrenes Mitglied
#11
Hier nochmal mit SVerweis und sverweis. :)
Unbenannt.PNG Unbenannt_01.PNG
Wie erwähnt, wenn es das gäbe, würde Ich es auch nutzen :D

Ohne Witz, es existiert einfach nicht. :(
 

Zvoni

Erfahrenes Mitglied
#12
Sorry, dass ich vielleicht nerve, aber das kann ich mir nicht vorstellen, da ich sehe, dass es den WVERWEIS gibt (was dasselbe wie SVERWEIS ist nur für Zeilen anstatt Spalten).
Kannst du mal direkt in eine Zelle "=SVERWEIS(" eingeben?
Ich will wissen, ob die Intellisense greift.
1557817458747.png
 

EuroCent

Erfahrenes Mitglied
#13
Ahh..... hätte Ich auch drauf kommen können -.-
Ich Depp ey xD

Ja beim Intelli kommt es :D
Vielen Dank :)

Ich schau mal ob Ich es jetzt endlich in bekomme :)
 

Zvoni

Erfahrenes Mitglied
#16
0 = Ist nicht in Referenztabelle
EDIT: Anstatt 0/1 kannst du natürlich jeden beliebigen Text ausgeben lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zvoni

Erfahrenes Mitglied
#18
Kleiner Nachtrag zu SVERWEIS:
Bei so einem einfachen Vergleich, wo es nur auf ein "Kommt vor Ja/nein" ankommt, ist der SVERWEIS natürlich die einfachste Variante.
Soll jedoch aus der Referenztabelle tatsächlich ein Wert aus einer Spalte zurückgegeben werden (der Klassiker wäre z.B. "Hole Preis für Artikelnummer"), benutze ich persönlich lieber die INDEX/VERGLEICH-Variante aus folgenden Gründen:
1) Ich kann auch Spalten links von der Referenzspalte zurückgeben (bei SVERWEIS nur rechts davon)
2) INDEX/VERGLEICH ist "Column-Shift-aware", d.h. falls ich irgendwo in meinem Referenzbereich Spalten hinzufüge/lösche, passt sich die Formel von alleine an. Beim SVERWEIS muss man explizit die Spaltennummer ändern.
 

EuroCent

Erfahrenes Mitglied
#19
Achso... Okay... wusste Ich gar nicht :D
Aktuell muss Ich excel mal verwenden, da etliche Datensätze mit den Datensätzen in der DB nicht übereinstimmen :D

Also es kommen mehr aus der DB als in der Excel am ende als Statistik :D
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen…

Neue Beiträge