Dringend: pdf aus Quark anlegen

Ina04

Mitglied
Hallo!
Habe ein Problem, und zwar muss ich am Donnerstag meine Zeitschrift, die ich in Quark 4 angelegt habe, auf CD als PDF abgeben. Habe zum ersten Mal mit dem Programm gearbeitet und habe keine Ahnung wie ich das mache!
Man kann ja bei Datei nur als „Quark” oder „Eps” sichern! Gibt`s kein „Exportieren als PDF” oder so?
Und müssen die Seiten alle in einer Datei sein?
Müssen diese Einzelseiten sein, weil ich Doppelseiten angelegt habe und zwar in 220x300mm!?
(Die Cd ist für meine Dozentin und muß nicht gedruckt werden.)

Freue mich auf Antwort
 

aTa

Erfahrenes Mitglied
Hi,
also ich bin auch kein Quark Profi aber um nen PDF zu machen brauchst du den Distiller von Adobe oder einfach den Acrobat da is der Distiller dabei.
Der verhält sich dann wie n Drucker den man dann auswählen kann und anstatt zu drucken macht er eben nen PDF.
Ob Doppelseite oder net spielt glaub keine Rolle...
Ich hoff ich hab dir n bischen geholfen.
 

aTa

Erfahrenes Mitglied
Ich hab leider kein Quark vor mir erst wieder morgen in der Arbeit.
Der Distiller müsst dann dabei sein.
Also bei drucken müsstest du den Distiller oder so auswählen können aber wie gegagt sitzt grad net an Quark daher isses etwas schwer das zu erklären...
 

tool

Erfahrenes Mitglied
Mit welchem Betriebssystem arbeitest Du?

Die beste Möglichkeit ist wohl eine Postscript-Datei zu schreiben und diese dann später in ein PDF umzuwandeln.

Um eine Postscript-Datei zu schreiben, benötigst Du eine PPD-Druckerbeschreibung, wie z.B. unter http://www.pwgroup.ca/prinergy.html frei erhältlich.

Sobald das Postscript geschrieben ist, kann Du mit dem Acrobat-Distiller (wenn der nicht vorhanden ist, gibt es sicher auch irgendwelche Freeware-Programme, die eine Postscript-Datei in ein PDF umwandeln können) und den richtigen Job-Options zu einem PDF kommen.
 

tool

Erfahrenes Mitglied
Nein, der ist von Adobe :)

Und den Distiller hast Du auch nur, wenn Du Dir das Adobe Acrobat Profissional Paket gekauft hast, bzw. ist er nicht standard-mäßig enthalten, wenn Du über den Reader verfügst.
Aber wie gesagt, gibt es sicher auch andere Programme, die "distillen" können.
 

Ina04

Mitglied
Danke!
Arbeite mit WindowsXP.
Meinst du muss ich erst ne Postscript machen? Und dieser Destiller, wo muss ich denn gucken ob ich den habe? Bei Acrobat habe ich schon gesucht.
Was sind Job-Options?

Sorry, aber habe da echt keine Ahnung von
 

tool

Erfahrenes Mitglied
Yip, ich bin der Meinung, dass Du zuerst eine Postscript-Datei "drucken" solltest.
Allerdings gibt es evt. auch die Möglichkeit durch irgendeine Quark-Xtension (ich würde mal bei denen auf der Seite kucken) ein PDF direkt aus dem 4er Quark zu erzeugen.

Oder Du lädts Dir diese kleine Druckbeschreibung (im oberen Link zu finden) namens Prinergy Refiner, oder einen beliebigen anderen Postscript-Druckertreiber runter und jetzt ist natürlich die Frage, wo die hin muss.
Ich arbeite mit Mac OS9 und 10.3 und hab seit Jahren kein Windows mehr gesehen, aber egal, theoretisch muss Du diese Druckerbeschreibung nun, zu Deinen anderen Druckertreibern legen oder in einen Ordner namens PPD.

So rein theoretisch kannst Du nun über Quark "Befehl drucken" diesen Prinergy Refiner als Drucker wählen, Du solltest darauf achten, dass Du die Breite Deines Dokuments richtig angibst und dass die hochauflösenden Bilder mit gedruckt werden.

Nun benötigst Du eine Software, wie z.B. den Distiller von Adobe oder eben ein anderes Programm, dass fähig ist, Postscript-Dateien in PDFs um zu wandeln.
Da gibt es sicher haufenweise Freeware.

Was evt. auch hilfreich sein könnte wäre (ich googelte):

http://www.uni-bielefeld.de/lili/organisationen/intbuero/hilfen/pdf.html

oder

http://www2.wiwi.uni-marburg.de/pdf/


Mit dem Distiller hat Du die Möglichkeit diverse Job-Options einzustellen, dass heisst, die PostScript-Datei in ein druckfähiges, belichtbares PDF zu wandeln oder aber auch einfach PDFs zu schreiben, die nur "screen"-fähig sind, bzw. die relativ niedrig gerechnet sind, also schlechtere Qualität haben etc.

Mehr unter:
http://www.uni-weimar.de/projekte/vollpension/index.php?p=howto_pdf#direkt
 

Ina04

Mitglied
Ok, dann mach ich mich erst mal schlau und probier es dann mal wie du es mir geschrieben hast.
Also vielen vielen Dank für deine Mühe mir das zu erklären