1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

junge Väter?

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Nils Hitze, 15. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nils Hitze

    Nils Hitze Admin a.D.

    Hi Folks.

    Ich bin 22 und seit 5 Monaten stolzer Vater einer wundervollen
    liebenswerten Tochter und ich suche Kontakt zu anderen Vätern
    die in ähnlichem Alter Kinder bekommen haben oder bald eins
    bekommen. Meine wiederholten Recherchen im Netz und anderswo
    führen mich zu der Vermutung das ich der einzige Vater in
    Deutschland unter 30 bin der Interesse oder Zeit für ein wenig
    Gedankenaustausch hat.

    Also lasst mal von euch hören.
  2. Leola13

    Leola13 Erfahrenes Mitglied

    Hai,

    wieso machst du einen Unterschied zwischen jungen und alten Vätern ? ;-]

    Ciao Stefan
  3. Nils Hitze

    Nils Hitze Admin a.D.

    Weil es mir darum geht Erfahrungen mit Leuten auszutauschen
    die in ähnlichen Lebensumständen stecken wie ich : frisch verheiratet, frisch Eltern, frisch im Job...

    Natürlich können die älteren Herren sich da gerne mit einmischen,
    mir ging es nur darum andere JUNGE Väter kennenzulernen.
  4. imweasel

    imweasel Erfahrenes Mitglied

    Hi,

    also wenn du Väter <30 suchst, dann kann ich noch 3 Monate mitreden... denn dann wird aus <30 ein ==30 ;)
  5. Nils Hitze

    Nils Hitze Admin a.D.

    Immerhin ein Vater auf dem Forum und im Netz.

    Wie alt ist/sind denn dein/e Kleinen/r
  6. Leola13

    Leola13 Erfahrenes Mitglied

    Hai,

    die älteren Herren ;-] haben Kinder, die auch mal klein waren/sind.
    .. und mischen sich auch gern mit ein. :)

    Ciao Stefan
  7. saschaf

    saschaf Erfahrenes Mitglied

    Dann will ich mich mal "outen". :D

    Ich bin gerade noch so unter 30 (noch 3 Monate) und seit 4 Wochen Papa (ich stecke also noch voll im Stress - aber schön isses trotzdem).

    Ich hab den kleinen Hosenschei.sser zwar nicht selbst bekommen sondern meine Freundin aber ich meld mich trotzdem mal. :D

    MfG
  8. Nils Hitze

    Nils Hitze Admin a.D.

    *grins* Sohnemann oder Tochter?

    Das die Damen die Hauptarbeit leisten, daran möchte ich wirklich nicht
    rütteln :) Sonst gibt's einen mit der Bratpfanne. Meine Frau hatte
    immerhin 14 Stunden Wehen, daher eine reife Leistung.
  9. saschaf

    saschaf Erfahrenes Mitglied

    Ein Sohnemann isses.

    14 Stunden ist n ganz schöner Hammer. Bei uns hats "nur" 9 gedauert aber die haben mir (und der Mama) völlig gereicht.

    btw.
    Interessant bei den kleinen Scheis.sern ist, dass sie nur ca. 1 Woche brauchen um die Resonanzfrequenz der elterlichen Gehörgänge zu bestimmen. :D
  10. Dennis Wronka

    Dennis Wronka Soulcollector

    Ich werde mit meiner Hochzeit, die hoffentlich so schnell wie moeglich stattfinden wird, Stiefvater von 2 Kindern. 'nem 9-jaehrigen Maedel und 'nem 5-jaehrigen Jungen.
    Werd selbst bald 26. Bin allerdings nicht mehr in Deutschland.
  11. imweasel

    imweasel Erfahrenes Mitglied

    Hi,

    also ich bin in der glücklichen Lage einen Jungen (7 Jahre) und eine Tochter (1 Jahr) zu haben, d.h. ich kann nach dem Fussball mit meinem Sohn noch eine gemütliche Runde mit Puppen und luftigem Tee abhalten.

    So wie das aussieht hier, sind die meisten wirklich relativ Junge Väter (naja... war ich ja auch mal irgendwann ;))

    @Nils:
    14 Std. Wehen puuuh.... Da waren wir bzw. meine Frau mit nur 10,5 Std. noch gut bedient.
  12. Nils Hitze

    Nils Hitze Admin a.D.

    Und wie sind eure Erfahrungen mit euren Mitmenschen bisher?
    Haben sich Freunde und Bekannte abgewandt oder werdet ihr unterstützt.

    Bei uns haben sich die Lager gespalten und viele der älteren
    Verwandten sehen uns als Sonderlinge. Was ziemlich nervt.

    Vor allem unser Wunsch noch dieses Jahr am 2ten zu arbeiten
    und im nächsten oder übernächsten Jahr das 3te zu bekommen
    stösst immer wieder auf absolutes Unverständniss.

    Der Gedanke das eine Familie das Lebensziel sein kann scheint
    bei vielen nicht wirklich verständlich.

    Schade.

    @saschaf :
    Gratuliere.
    Lass dir von einem mit 4 Monaten Vorsprung sagen, der Stress lässt nach
    und man bekommt Routine. Hätte selbst nicht gedacht das man in einer
    Woche zum Profiwickler avanciert.

    Unsere ist eine ziemlich ruhige die im Moment nur Probleme mit
    ihrem ersten Zahn hat. Ansonsten schläft sie von 8 - 6 durch.

    @reptiler :
    Du heiratest International? :)

    @imweasel :
    Ich glaube für die Frauen reichen schon eine Stunde. Ich möcht's nicht
    durchstehen .. nicht ohne harte Drogen :)
  13. Dennis Wronka

    Dennis Wronka Soulcollector

    Ja, meine Freundin ist 'ne Filipina.
    Hab sie hier in Hong Kong auf der Arbeit kennen und lieben gelernt.
    Ihr Sohn erinnert mich stark an mich, als ich selbst noch ein kleiner Rabauke war. Immer nur Mist im Kopf. ;)

    Zu der Sache mit den Meinungen anderer.
    Meine Eltern und Freunde freuen sich tierisch, dass ich hier 'ne Freundin gefunden hab und mit ihr gluecklich bin und wir unser Glueck besiegeln lassen wollen.
    Ihre Freunde sind leider nicht ganz so ueberzeugt, da sie 7 Jaehrchen aelter ist als ich.
  14. Nils Hitze

    Nils Hitze Admin a.D.

    Sprecht ihr dann Englisch in der Familie (neugierig)

    Ich glaube einige Lästermäuler gibt es immer. Von denen muss
    man sich einfach ein wenig distanzieren. Die Zeit zusammen
    ist besser als jeder Versuch jemanden umzustimmen.
  15. Dennis Wronka

    Dennis Wronka Soulcollector

    Ja, wir sprechen Englisch. :)
    Ihre Kinder koennen hauptsaechlich Englisch und Kantonesich, ihre Tochter spricht auch was Tagalok (das ist was man auf den Filipinen spricht, dem Spanischen nicht ganz unaehnlich)

    Natuerlich gibt es immer ein paar Schandmaeuler, auf die hoeren wir auch garnicht. Wir geniessen die Zeit zusammen und sind echt gluecklich, und wir haben nicht vor uns irgendwie von irgendjemandem da reinreden zu lassen.
  16. Nils Hitze

    Nils Hitze Admin a.D.

    Und wie fühlt man sich wenn man plötzlich mitten in eine bestehende Familie geworfen wird?
    Ist es nicht ein wenig komisch dann tatsächlich die Verantwortung zu übernehmen,
    so von 0 auf 100?
  17. Dennis Wronka

    Dennis Wronka Soulcollector

    Auf jeden Fall, ist schon was komisch.
    Aber ich geb halt mein bestes, wie ueblich. :)
    Mein Vorteil ist, dass ich wohl das schwierigste quasi ueberspringen konnte. ;) Jedoch haben wir vor auch noch ein Kind zu kriegen, halt eines was dann sozusagen wirklich meins ist.
    Dann darf ich den ganzen Spass auch noch erleben.

    Aber das gehoert halt dazu. Eine Beziehung ist halt nicht mehr einfach nur Spass und rumknutschen wie's war als man 15 war, mittlerweile ist sowas halt etwas ernster und man hat dann halt auch Pflichten, die dann auch nicht immer unbedingt angenehm sein muessen.
  18. Nils Hitze

    Nils Hitze Admin a.D.

    Ich denke auch das man die Verantwortung die ein Kind bringt (ob eigen oder fremd) oftmals
    unterschätzt. Andererseits nervt es wenn man ständig zu hören bekommt man solle die
    Verantwortung nicht unterschätzen. :)
  19. Dennis Wronka

    Dennis Wronka Soulcollector

    Ja, es nervt schon wenn einem immer alle sagen, dass man sich das nicht zu einfach vorstellen soll und man die Verantwortung nicht unterschaetzen soll. Gluecklicherweise sind das bei mir sehr wenige, oder waren, da sich mittlerweile gelegt hat.
    Ich sehe das ganz einfach, man gibt halt sein bestes und versucht dem Kind/den Kindern ein guter Vater, oder in meinem Fall Stiefvater, zu sein. Dann geht das schon. Wenn man sich zu viele Gedanken darum macht ob man's denn richtig macht ist man zu sehr in seine Sorgen vertieft und macht dann dadurch irgendwelchen Mist.
  20. Nils Hitze

    Nils Hitze Admin a.D.

    Und wie sieht es mit dem Rest aus?

    So wenig Väter hier auf dem Forum. Bisher sind wir gerade mal bei 4 oder 5.
    Das ist nicht wirklich viel bei geschätzten 100.000 registrierten Mitgliedern
    von denen die Großzahl männlich sein dürfte.

    Wie ist es bei denen die sich bisher gemeldet haben?
    Helft ihr mit? Seid ihr aufgestanden (steht ihr auf) wenn die Kleinen nachts
    Hunger haben oder unruhig schlafen? Könnt ihr wickeln?
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen