Xp Vista Dual Installation !

darkframe

Erfahrenes Mitglied
Hi,
Was wäre denn so schlimm daran erst XP auf C: zu installieren und danach Vista auf D: zu installieren
eigentlich nicht sehr viel, dafür aber etwas entscheidendes. Bei dieser Vorgehensweise kommt es zu Problemen mit der Systemwiederherstellung, weil beim Booten der XP-Installation die Wiederherstellungspunkte, die Vista angelegt hat, gelöscht werden. Umgekehrt, also beim Booten von Vista, passiert das meines Wissens nicht.

Daher empfiehlt es sich, die Partition des jeweils anderen Betriebssystems beim Booten zu verstecken.

Man kann sich aber auch nach dieser Anleitung von Microsoft richten. Da ist das Problem auch nochmal erklärt.
 

Mister-X

Grünschnabel
dir is schon klar, dass du in der zeit in der du auf ne antwort wartest des öfteren xp oder vista neu installieren hättest können
 

bululu

Grünschnabel
Ich danke euch allen für die konstruktiven Antworten.
Ich habe versucht es anders zu machen : Vista-Image auf C wiederhergestellt -- XP auf PLATTE "D" installiert --- mit VISTA gebootet ( VistaBootPro ) vista und xp eingetragen
System gebootet -- Bootmanager erscheint Vista darunter XP -- Vista bootet OK aber wenn ich XP auswähle es erscheint NTLDR fehlt , hatte Boot- und Startdateien vom XP auf Vista-HDD "C" im System kopiert , gleiches Problem.
Habe versucht XP mittels wiederherstellungskonsole ( Taste R ) zu reparieren ( von Xp-CD gebootet ) aber ich finde die wiederherstellungskonsole NICHT , es bootet dann es kann nur von vornherein neuinstalliert werden -- hatte versucht die F2-Taste beim Booten , er will Disketten haben , die habe ich nicht , es ist ein Notebook.
Kann mir bitte einer sagen wie ich zu der XP-wiederherstellungskonsole kommen kann um folgendes durchzuführen ( fixmbr , fixboot , copy ntldr und ntdetect ) .
Vielen Dank im Vorraus.
 

bululu

Grünschnabel
Jetzt nur mal als Dummenfrage:

Was wäre denn so schlimm daran erst XP auf C: zu installieren und danach Vista auf D: zu installieren und nicht einfach das Image rüber zu ziehen?

Ich mein, der Bootmanager von Vista erkennt XP ja, es wird also nichts zerschossen, was das angeht...

Wäre jetzt für mich die einfachste Variante, zumal man einfach nur die Platte partitionieren braucht und das war's dann schon, der Rest läuft quasi von allein...

Bitte klärt mich mal jemand auf, danke.

hi airliner, jetz versuchte ich es anders wie du es vorgeschlagen hast :
HDD C : xp neuinstalliert , HDD D : vista installiert
jetzt bootet nur XP und ich sehe vom XP die Vista-HDD
habe mit xp-bootfähiger cd ( fixmbr , fixboot ..) durchgeführt, es ändert sich nicht, system bootet NUR vom XP.
danke für jede hilfe