Windows 7 - div. Bluescreens beim Spielen


Matze

Weltenwanderer
Hallo Forum.

Ich habe das Problem, dass beim Spielen eigentlich fast immer unterschiedliche Bluescreens auftreten.
Die Bluescreens die ich bekomme sind unter anderem:

- 0x00000050 page_fault_in_nonpaged_area
- 0x000000BE
- 0x000000D1 DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
- 0x0000008E afd.sys
- writing_to_read_only_memory

Beim Spielen von Mass Effect 3 treten selten Fehler auf. Bei Borderlands 2 und Assassins Creed 4 eigentlich immer in den ersten 30-60 Minuten und eher später wenn ich die Grafik zurück schraube.
Wenn ich Borderlands 2 Spielen will erscheint in den ersten 5 Minuten die angehänge Meldung (Screenshot) auf, das Herunterfahren halte ich dann immer mit "shutdown -a" auf.

Mein System:
Windows 7 Proffesional 64Bit SP1
CPU AMD Phenom II x4 965
Board Asus M5X99 Evo R2 (ca. halbes Jahr alt)
RAM 4GB (2x2GB) GSkill F3-10666CL7D-4GBRH // DDR3-1333 PC3-10666 2GBx2 // SPD CL7-7-7-21 1,5v
Grafikkarte GeForce 760 Phantom (neu)
Netzteil ist ein 500Watt von Enermax

Den RAM habe ich schon 2 mal 24 Stunden lang einem Memtest86+ unterzogen, ohne Fehler. Den RAM habe ich bereits 2 mal gegen andere Module, jeweils 2 x 4GB gegengetauscht (Bezeichnung weiß ich nicht mehr)
Auch das Netzteil habe ich bereits ausgetauscht, da mein vorheriges defekt war.
Windows wurde bereits neu aufgesetzt. HDD ist i.O. und wurde bereits getauscht. Alle Windows-Updates sind eingespielt.
Treiber sind alle aktuell, ebenso das BIOS. Übertaktet habe ich nichts.
Die fehlerhaften Updates vom 12.08.2014 habe ich gelöscht (http://support.microsoft.com/kb/2982791/de).

Meine einzige Idee wäre noch ein defekter RAM-Controler in der CPU, aber sicher bin ich mir nicht. Ich bitte um Hilfe.


Edit:
Hier der letzte Kerneldump:
Microsoft (R) Windows Debugger Version 6.3.9600.17237 AMD64
Copyright (c) Microsoft Corporation. All rights reserved.


Loading Dump File [C:\Windows\MEMORY.DMP]
Kernel Summary Dump File: Only kernel address space is available


************* Symbol Path validation summary **************
Response Time (ms) Location
Deferred SRV*C:\symbols*http://msdl.microsoft.com/download/symbols
Symbol search path is: SRV*C:\symbols*http://msdl.microsoft.com/download/symbols
Executable search path is:
Windows 7 Kernel Version 7601 (Service Pack 1) MP (4 procs) Free x64
Product: WinNt, suite: TerminalServer SingleUserTS
Built by: 7601.18526.amd64fre.win7sp1_gdr.140706-1506
Machine Name:
Kernel base = 0xfffff800`03005000 PsLoadedModuleList = 0xfffff800`03248890
Debug session time: Fri Oct 31 17:44:41.535 2014 (UTC + 1:00)
System Uptime: 0 days 0:42:11.065
Loading Kernel Symbols
...............................................................
................................................................
..........................
Loading User Symbols
PEB is paged out (Peb.Ldr = 00000000`fffdf018). Type ".hh dbgerr001" for details
Loading unloaded module list
......
*******************************************************************************
* *
* Bugcheck Analysis *
* *
*******************************************************************************

Use !analyze -v to get detailed debugging information.

BugCheck 50, {fffff280041aad14, 1, fffff800033713f7, 7}

Probably caused by : ntkrnlmp.exe ( nt!ObReferenceObjectByHandleWithTag+1b7 )

Followup: MachineOwner
---------

0: kd> !analyze -v
*******************************************************************************
* *
* Bugcheck Analysis *
* *
*******************************************************************************

PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA (50)
Invalid system memory was referenced. This cannot be protected by try-except,
it must be protected by a Probe. Typically the address is just plain bad or it
is pointing at freed memory.
Arguments:
Arg1: fffff280041aad14, memory referenced.
Arg2: 0000000000000001, value 0 = read operation, 1 = write operation.
Arg3: fffff800033713f7, If non-zero, the instruction address which referenced the bad memory
address.
Arg4: 0000000000000007, (reserved)

Debugging Details:
------------------


WRITE_ADDRESS: fffff280041aad14

FAULTING_IP:
nt!ObReferenceObjectByHandleWithTag+1b7
fffff800`033713f7 668387c401000001 add word ptr [rdi+1C4h],1

MM_INTERNAL_CODE: 7

DEFAULT_BUCKET_ID: WIN7_DRIVER_FAULT

BUGCHECK_STR: 0x50

PROCESS_NAME: Borderlands2.e

CURRENT_IRQL: 0

ANALYSIS_VERSION: 6.3.9600.17237 (debuggers(dbg).140716-0327) amd64fre

TRAP_FRAME: fffff880096cf950 -- (.trap 0xfffff880096cf950)
NOTE: The trap frame does not contain all registers.
Some register values may be zeroed or incorrect.
rax=fffffa8004a91610 rbx=0000000000000000 rcx=fffff8a00ce6abd0
rdx=0000000000000000 rsi=0000000000000000 rdi=0000000000000000
rip=fffff800033713f7 rsp=fffff880096cfae0 rbp=0000000000000000
r8=fffff8a00d4df000 r9=0000000000000018 r10=0000000000000000
r11=00000000001f0003 r12=0000000000000000 r13=0000000000000000
r14=0000000000000000 r15=0000000000000000
iopl=0 nv up ei pl zr na po nc
nt!ObReferenceObjectByHandleWithTag+0x1b7:
fffff800`033713f7 668387c401000001 add word ptr [rdi+1C4h],1 ds:00000000`000001c4=????
Resetting default scope

LAST_CONTROL_TRANSFER: from fffff800030f753b to fffff8000307abc0

STACK_TEXT:
fffff880`096cf7e8 fffff800`030f753b : 00000000`00000050 fffff280`041aad14 00000000`00000001 fffff880`096cf950 : nt!KeBugCheckEx
fffff880`096cf7f0 fffff800`03078cee : 00000000`00000001 fffff280`041aad14 fffffa80`03f7ac00 fffff8a0`0ec5d5f0 : nt! ?? ::FNODOBFM::`string'+0x43781
fffff880`096cf950 fffff800`033713f7 : 00000000`000007dc 00000000`74902450 fffffa80`05668000 00000000`000007dc : nt!KiPageFault+0x16e
fffff880`096cfae0 fffff800`033716b5 : fffff880`096cfc00 fffff8a0`00100000 00000000`00000000 00000000`74937b01 : nt!ObReferenceObjectByHandleWithTag+0x1b7
fffff880`096cfbb0 fffff800`03079e53 : fffffa80`041aab50 00000000`00000d7c 00000000`00000000 fffffa80`04a91610 : nt!NtWaitForSingleObject+0x95
fffff880`096cfc20 00000000`74902e09 : 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 : nt!KiSystemServiceCopyEnd+0x13
00000000`1aa9edb8 00000000`00000000 : 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 : 0x74902e09


STACK_COMMAND: kb

FOLLOWUP_IP:
nt!ObReferenceObjectByHandleWithTag+1b7
fffff800`033713f7 668387c401000001 add word ptr [rdi+1C4h],1

SYMBOL_STACK_INDEX: 3

SYMBOL_NAME: nt!ObReferenceObjectByHandleWithTag+1b7

FOLLOWUP_NAME: MachineOwner

MODULE_NAME: nt

IMAGE_NAME: ntkrnlmp.exe

DEBUG_FLR_IMAGE_TIMESTAMP: 53b9f073

IMAGE_VERSION: 6.1.7601.18526

FAILURE_BUCKET_ID: X64_0x50_nt!ObReferenceObjectByHandleWithTag+1b7

BUCKET_ID: X64_0x50_nt!ObReferenceObjectByHandleWithTag+1b7

ANALYSIS_SOURCE: KM

FAILURE_ID_HASH_STRING: km:x64_0x50_nt!obreferenceobjectbyhandlewithtag+1b7

FAILURE_ID_HASH: {05ca4eb6-eb3b-233c-d151-f1f1fb25f7a9}

Followup: MachineOwner
---------
 

Anhänge

  • Unbenannt.png
    Unbenannt.png
    23,7 KB · Aufrufe: 14
Zuletzt bearbeitet:

ikosaeder

Teekannen-Agnostiker
Das könnte ein Wärmeproblem der CPU oder der Grafikkarte sein. Genug Wärmeleitpaste zwischen CPU und Kühlkörper? Lüfter ausreichend? Behindern sich die Luftströme von CPU und Graka evt.?
Hast du einen zusätzlichen Gehäuselüfter?
Das Board sollte Temperatur und Lüfterdrehzahl anzeigen können. Vielleicht nach dem nächsten Bluescreen mal in die UEFI Maske wechseln und nachschauen ob es da Probleme gibt.
 

Alice

Erfahrenes Mitglied
Ich vermute das Du ein Problem mit den Treibern hast.

Woher beziehst Du deine Treiber? Welche Version nimmst du in der Regel? "Last Stable" oder auch "Betas"? Aktualliseren sich irgendwelche Treiber oder Software (Grafikkarte) von selbst?
 

ComFreek

Mod | @comfreek
Moderator
Du könntest auch mal einen älteren Treiber versuchen - manchmal haben die neusten (auch stabilen) Treiber Bugs.
 

Matze

Weltenwanderer
Die Treiber beziehe ich von den Herstellerseiten. Die für das Bord sind eigentlich alle von 2013 (Bord: http://www.asus.com/de/Motherboards/M5A99X_EVO_R20/HelpDesk_Download/). Den LAN-Treiber, ein Realtek-Chip habe ich auch von Realtek direkt ausprobiert, lässt sich aber nichtmal installieren. Und was die Grafikkarte angeht habe ich schon den aktuellsten und mindestens die 2 davor getestet. Treiber verwende ich keine Beta-Versionen. Keiner der Treiber aktuallisiert sich jedoch von selbst.

Das mit dem Hitzeproblem werde ich überprüfen, danke für den Hinweis. Gehäuselüfter habe ich genug, einen vorne, einen hinten, einen nach oben. Die Grafikkarte und die CPU behindern sich nicht, da die Grafikkarte Luft von unten zieht und die CPU ja über der Karte liegt.
 

Matze

Weltenwanderer
Guten Morgen.
Die Temperaturen habe ich überprüft.
CPU: < 56° (max)
GPU: < 58° (max)
MB: < 40° (max)


Ich habe zwischenzeitlich einige andere Experimente durchgeführt.
Momentan habe ich den Gaming-PC eines Freundes bei mir in der Reparatur (Netzteil defekt )und somit Zugriff auf seinen RAM (4x2GB Riegel, alle gleich) zum testen.
Mit 2 der Riegel habe ich das System schon getestet und eben auch oben beschriebene Fehler erhalten. Wie mein eigentlicher RAM habe ich diese in den Slot 2 und 4 gesteckt (Empfehlung laut Handbuch). Testweise habe ich nur einen von diesen genommen und diesen in Slot 1 gesteckt. Das System war dann recht träge und das Testspiel Borderlands 2 lief im Diashow-Modus - Fehler trat nicht auf. Selbiges mit dem anderen Riegel. Als ich dann alle 4 Slots bestückt habe startete nicht mal mehr das BIOS. Also wieder 2 Riegel raus und nur die eingesteckt mit denen das System bisher lief. Gleiches Ergebnis. Auf meinem Mainboard habe ich einen Hardwaretaster für RAM-Probleme. Wird dieser gedrückt justiert das Bord seine Einstellungen für den eingesteckten RAM. Wenn ich jetzt einschaltete kam ich bis zum Windwos-Boot, der Bootvorgang jedoch brack mal früher, mal später aber zu 100% mit einem Bluescreen 0x00000007B ab und später wollte Windwos gar nicht mehr versuchen zu booten, da eine Signaturdatei beschädigt sei. Ich habe meine zwei eigenen ursprünglichen RAM-Riegel wieder eingebaut und jetzt funktionierte mein System komplett wieder. Keine Bluescreens, keine Abstürze, alles flüssig. Ein Virenscan förderte nichts zu tagen und auch ein SFC stellte keine Intigritätsverletzung fest.
Tags darauf nach einem Reboot werden im Windows 4 GB RAM angezeigt, davon aber nur 1,92 GB nutzbar. Das BIOS meldet nur 2 GB RAM.
Nächster Schritt wird sein zu testen ob einer der Riegel defekt ist, oder ein Slot.
 
Zuletzt bearbeitet:

Matze

Weltenwanderer
Moin.

Das Problem hat sich gelöst.

Ich hatte zuletzt immer die 2 RAM aus einem funktionierend PC. Ich habe jeweils einen der beiden in jeden Slott getestet und ich erhielt keine Fehler mehr. Als ich beide wieder eingebaut hatte wollte Windows nicht mal mehr booten und meldete das die Signatur oder ähnliches beschädigt ist. Nach mehreren erfolglosen Bootversuchen habe ich die "RAM"-Taste auf meinem Mainboard gedrückt. Diese ist eigentlich für den Fall auf dem Board, dass RAM gar nicht erkannt wird. Erfolglos.
Habe anschließend meinen eigenen RAM mit dem alles begann eingelegt. Seit dem läuft der PC als wäre nie etwas gewesen. Keine Bluescreens, keine Abstürze, keine Hänger.

Danke an alle die mir Tipps gegeben haben :)
 

Neue Beiträge