Welche Kriterien für die Auswahl eines freiberuflichen Webdesigner/Entwicklers?

Chris7823

Grünschnabel
Hallo,

mich interessiert, wie ihr vorgehen würdet:

Welche Kriterien würdet ihr nutzen / abwägen um aus einer Anzahl (ca. 20 - 50) einen geeigneten Dienstleister für Websiteerstellung auszuwählen.

Das ganze ist für ein kleines, lokales Unternehmen und Full-Service ist wichtig (Design, Konfiguration / Entwicklung, SEO aus einer Hand). Aufgebaut sollte die Website auf WordPress sein.

Welche Kriterien würdet Ihr zur Auswahl eines Dienstleisters vergleichen?
 

ComFreek

Mod | @comfreek
Moderator
Siehe unten für ein paar Punkte, die mir spontan einfallen. Beachte, dass ich selbst noch nie einen Freiberufler oder eine externe Firma für eine Websiteerstellung beauftragt habe -- eben weil ich bisher keine komplexe Website benötigt habe. Deswegen sind folgende Punkte eher aus Sicht eines Programmierers:
  • Selbsteinschätzung des Anbieters
    Manche überschätzen sich selbst, prahlen auf ihrer Website etwa mit Webdesign, haben aber außer Wordpress Themes online auswählen noch nicht so viel gemacht.
  • Website des Anbieters
    Kann er selbst eine ansprechende Website gestalten? Wie sieht es mit Impressum und TLS-Verschlüsselung aus?
  • Portfolio: wie komplex waren bisherige Projekte? Waren das one-off Projekte oder waren diese über Monate hinweg? Gerade weil ihr ja Full-Service sucht.
 

heckosi

Grünschnabel
Wobei aus einer Hand vermutlich schwierig wird, falls du eine Person damit meinst... Ist eher Agenturaufgabe mit breit aufgestelltem Team
 

Jan-Frederik Stieler

Monsterator
Moderator
Ich hab gefragt, weil WordPress ehrlich gesagt n Haufen Müll ist.
Und viele Plugins sind bei CM-System meistens dann erforderlich weil die Systeme zu komplex sind um mal schnell selbst was zu schreiben.
Das Problem mit den „vielen“ Plugins ist, sie machen das System anfällig. Oft weiß man nicht was da zusammenprogrammiert wurde, es stehen nicht immer Updates bereit wenn diese benötigt werden etc.
Ich bin bei einigen Wordpressseiten inzwischen mehr mit Updates beschäftigt als mit sinnvollen Sachen.

Auch ist WordPress im Backend so naja was die Bedieung betrifft.

ich würde mal schauen ob nicht vielleicht auch ein System wie Kirby CMS, Grav oder Statamic nicht was für Euch wäre?

grad wenn es um die Anpassung des Backends geht bzgl. eigenen Formularen sind diese unschlagbar.
Und zumindest Kirby ist auch Datenbank unabhängig.

Ich würde mal eine Liste mit Funktionen der Webseite erstellen und dann zu schauen ob das CMS das hinbekommt.
Ich weiß nicht wie oft ich bei WP oder Joomla davor stand ne Funktion einzubauen, wo auch geklärt war welches Plugin genutzt werden soll und es dann trotzdem nicht richtig funktioniert hat.

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Neue Beiträge