Web-taugliche Grafik

Cecile Etter

Erfahrenes Mitglied
Hallo Ihr dort,
ich schwappe vor Ideen ueber;kann diese auch (mehr od.weniger)umsetzen auf Photoshop/ImageReady.Aber mir fehlt es noch am noetigen Basiswissen.,um die Grafischen Elemente,die ich uebungshalber produziere auch web-tauglich zu machen.Ganze Buecher am Monitor zu lesen..da machen die Augen nicht mit und ausdrucken waere auch ein bisschen irre.Sie Online bestellen ist schwierig,weil man sie nicht vorher sehen kann.z.B. ob sie sich auf die Programme beziehen,die ich auf dem PC habe.(Photoshop/imageReady,Illustrator,Corel,Windows/Office2ooo).
Und man kann sie von GR aus oft nicht bestellen/bezahlen wenn man in D kein Bankkonto besitzt.
Ob wohl jemand von Euch nicht mehr benoetigte ANFAENGER-Literatur zum Thema : ''Websites basteln/webtaugliche Grafik/Benutzer -und Behindertenfreundliche Sites'' zu vergeben haette?(via PN od. e-mail Kontakt aufnehmen).
Trotz diesem fehlenden Wissen habe ich im Testforum einen Versuch hochgeladen unter ''Test Ladezeit Gif-Animation Banner''
Jetzt brennt mir die Frage auf den Naegeln,ob ich so weiter machen kann.d.h. ob das so webtauglich waere oder nicht?
freundliche Gruesse
 

Martin Schaefer

Administrator
Hi Cecile,

so wie ich es verstehe, hast du weniger Probleme, rein technisch ein GIF oder
wie in deinem Beispiel ein animiertes GIF zu erstellen. Dein Problem ist eher
die Größe der Datei(en).
Die Optimierung von Grafik fürs Web ist natürlich immer etwas "tricky" und nicht
so einfach pauschal zu erklären. Aber im Wesentlichen sollte einfach das Ziel sein,
mit möglichst wenig Aufwand (Datenmengen) ein Maximum zu erreichen.

In deinem Beispiel fallen mir spontan 2 Lösungen ein.

1. Weniger Animationsphasen mit weniger Farben
2. Mit Flash animieren

Deine Animation ist so aufwändig, dass du in der gezeigten Form garantiert nicht
auf eine schöne Dateigröße kommen wirst.

Gruß
Martin
 

ShadowMan

Erfahrenes Mitglied
Hi noch mal!

Aber er schrieb ja auch das er seine Seite gerne behindertentauglich hätte und meiner Meinung nach ist Flash das nicht.
Klar, es besitzt mittlerweile fast jeder ein Flashplugin, aber ich kann mir vorstellen das alte Menschen damit sehr schnell überfordert sein dürften.
Oder was heißt alte Menschen...ich kann mir ned vorstellen das jemand, der gerade so surft weiß, was dieses Plugin macht und vor allem dieses dann auch noch installiert.
Des weiteren solltest du sehr darauf achten das nicht alles blinkt und leuchtet. Viele kleine gifs sind wohl das Schlimmste was du einem Besucher deiner Seite antun kannst.

Aber wie gesagt kommt es auch sehr auf die Gruppe an die du damit ansprechen willst.

Lieben Gruß,
Manuel ;-]

P.S: http://www.tutorials.de/tutorials166526.html

Vielleicht ist das ja auch interessant für dich. Habe dort mal Vorteile/Nachteile von gifs/png/jpg beschrieben.
 

Tobias Menzel

Erfahrenes Mitglied
Hi,
...und meiner Meinung nach ist Flash das nicht.
entschuldige, aber das kann ich nicht ganz so stehen lassen.

- Das PlugIn installiert sich fast von selbst (eine Windows-Installation ist aufwendiger)
- durch die Dynamik und Interaktivität kann (bei entsprechender Programmierung) viel deutlicher auf verschiedene Behinderungen eingegangen werden, als bei dem relativ "starren" HTML. So könnte z.B. eine Bildschirmlupe direkt in die Animation integriert werden. Selbstverständlich kann es Nachteile geben, etwa akkustische Sprachausgabe durch den Browser, die ohne Zusatzsoftware nicht unbedingt unterstützt wird - wenn man Flash-Animationen jedoch mit animierten GIFs vergleicht (und in dem Beitrag ging es wohl um Animationen/Grafiken), hat Flash durchaus Vorteile. ;)

Gruß
 

Cecile Etter

Erfahrenes Mitglied
vielen Dank!

Da kamen ja ganz schnell eine Menge Antworten.Toll
Die erwaehnten Links hab ich schon studiert bevor ich diesen Beitrag gepostet habe.Ich bin viel blutiger Anfaenger..deshalb das Beduerfnis nach gedruckten Buechern.
Flash ist auf meinem PC um sowas im Netz zu sehen.Aber zum selber Flashsachen zu produzieren habe ich weder die Software noch das Wissen.
Aber Eure Feedbacks geben mir eine gute Ahnung,wo's lang geht. Danke!

Bei dieser Gelegenheit noch ne Frage: die Windowseigenen Sehhilfen,Lupen,Zoom funktionieren alle nur INNERHALB der Anwendungsfenster.Bei mancher Software wie Photoshop sind z.B. die Bildinformationen usw. auf den Symbolleisten derart winzig,dass ich nicht mal seh,DASS da was steht.Hat jemand ne Idee,wie man diese auch groesser machen koennte?
 

ShadowMan

Erfahrenes Mitglied
Klar Datic, teilweise muss ich dir da Recht geben, aber ich habe damit die Erfahrung gemacht, dass es leider doch nicht ganz so einfach mit dem Installieren ist.
Klar, ein klick und fertig.

Aber: Wer von den Menschen im Internet weiss heute noch was man anklicken darf und was nicht?

Und wenn dann eine Frage auftaucht:

"Soll das Flashplugin nun installiert werden...blabla...allen Inhalten von Macromedia vertrauen..."

Mich haben schon viele gefragt, ob sie das installieren dürfen oder nicht!?

Das sind zumindest meine Erfahrungen :(

Und besonders neigt man bei Flash dazu, Dinge zu animieren und ich denke das Animationen für behinderte Menschen nicht die wahre Lösung sind, da viele so viel in so weniger Zeit gar nicht aufnehmen können.

Was aber Sehhilfen wie eine Lupe in Flash usw. angeht, gebe ich dir vollkommen recht :)

Aber da Cecile eh kein Flash hat ist das Thema jetzt auch gegessen. *g*

Ähm, welche Auflösung verwendest du denn Cecile?

Lieben Gruß,
Manuel ;-]
 

Cecile Etter

Erfahrenes Mitglied
Aehm,Aufloesung 72

JPEG ohne Animation wird nat.kleiner:3,56kbit.
wenn's ganz scharf sein soll,werdens gleich 24kbits
 

Anhänge

  • lefbanner4kb.jpg
    lefbanner4kb.jpg
    3,6 KB · Aufrufe: 211

ShadowMan

Erfahrenes Mitglied
Hi du!

Also ich finde das man den Schriftzug nur schlecht lesen kann, was nicht unbedingt an der gespeicherten Anzahl an Informationen liegt, sondern einfach an der Farbwahl bzw. dem Muster in der Schrift. :rolleyes:

LG,
Manuel ;-]