Was ist richtig: 1.1 oder 1.1. ?


Munch

Mitglied
Hi leute,
weiß net ob es das richtige Forum ist, aber sonst passt keins.
Mein problem, macht man eine nummerierte Aufzählung so:
1. Erster punkt
1.1. Erster unterpunkt
1.2. Zweiter unterpunkt usw.

oder eher so:
1. Erster punkt
1.1 Erster unterpunkt
1.2 Zweiter unterpunkt

Es geht sich also nur um den Punkt dahinter, muss man den machen, ist das egal oder soll man den weglassen?
grüße
Munch
 

Gumbo

Erfahrenes Mitglied
Wenn du „1.“ (Erstens) schreibst, ist „1.1.“ richtig. Wenn du jedoch „1“ schriebst, ist „1.1“ richtig.
 

Navy

Freiwillige Serverwehr
In vernünftigen Dokumenten sollte kein abschließender Punkt in der Nummerierung vorkommen. Recht eindeutig regelt das die DIN 5008. Und auch vom Verständnis her ist ein abschließender Punkt suboptimal, denn die Punkte dienen allein der Trennung der Nummerierungszeichen. Zwar wird es mitunter gefordert (von Professoren, Vorgesetzten, etc.), bisher konnte ich aber mich immer mit dem DIN- und den Typographieargument durchsetzen.
 

hammet

himekishi
Also vom rein logischen her schreibe ich wie Gumbo sagte bei 1. auch 1.1. und bei 1 eben 1.1 weil es im zweiten Fall das Trennzeichen ist um ersten Fall eben zur Zahl dazugehört um eben "Erstens" auzudrücken und nicht "Eins".
 

Navy

Freiwillige Serverwehr
Also vom rein logischen her schreibe ich wie Gumbo sagte bei 1. auch 1.1. und bei 1 eben 1.1 weil es im zweiten Fall das Trennzeichen ist um ersten Fall eben zur Zahl dazugehört um eben "Erstens" auzudrücken und nicht "Eins".

Das ändert nichts an, dass der abschließende Punkt eher eine unsinnige eingebürgerte Unsitte als eine korrekt formale Darstellung ist. Die Nummerierung bei Gliederungsebenen besteht nicht aus Ordinalzahlen oder sagst Du "Absatz Erstens, drittens, erstens" zu 1.3.3.?
 

hammet

himekishi
Nein aber ich sage Erstens: Dritter Punkt bzw. 3. unterpunkt.
Unsinnig ist es nur wenn man sich auf einen Ausdruck versteift.
 

Navy

Freiwillige Serverwehr
Und nochmal: Gliederungsebenen sind keine Aufzählungen sondern Abschnitte mit dazugehörigen Referenzierungen und Überschriften.
Das es unsinnig ist, sie als Ordinalzahlen zu sehen wird spätestens dann deutlich, wenn Buchstaben ins Spiel kommen: "1.A.b.III.v." - "Erstes Kapitel, A-ter, klein-b-ter, römisch-dritter Abschnitt, klein-römisch-fünfter Unterpunkt." Ordinalletter? Sicher...
 

Neue Beiträge