Virtuelle Maschine und Internetanonymität

Dragen

Mitglied
Hallo.

Ich hätte da mal eine Frage an unsere Computerfreaks ;)

Ist es irgendwie möglich, mit Hilfe einer Virtuellen Maschine dafür zu sorgen, dass man sich anonym im Internet bewegen bzw. nicht zurückverfolgt werden kann? Könntet ihr mir dann noch erklären wie? Ich kenn mich ja nun in der Hinsicht überhaupt nicht aus.
Oder gibt es noch andere, bessere Wege, mit denen man sich so absichern könnte?
 

Dr Dau

ich wisch hier durch
Hallo!

Wirklich anonym bist Du nur mit einem Akkustikkoppler und einer Telefonzelle..... aber ich glaube das funktioniert heutzutage nicht mehr. :D

Egal welche Methode Du anwendest, Du hinterlässt immer Spuren.
Daher solltest Du erstmal sagen was Du unter "anonym" verstehst.

Gruss Dr Dau
 

Dragen

Mitglied
Wie gesagt, damit kenn ich mich kaum aus. Werd trotzdem mal versuchen, mich hier halbwegs verständlich auszudrücken.

Das es nicht völlig anonym geht, kann ich mir ungefähr vorstellen. Aber kann man nicht zwischen den Spuren entscheiden, die zeigen, dass jemand irgendetwas gemacht hat und denen, die zeigen wer das war? Letztere würde ich gerne ausschalten. Wobei ich nicht weiß, ob das in unserer Zeit überhaupt noch möglich ist. Zur Not würde es mir auch reichen, eine Zurückverfolgung schwieriger zu gestalten.
 

Dr Dau

ich wisch hier durch
Wenn Du ins Internet gehst, bekommst Du eine IP..... und wer wann welche IP bekommen hat, wird protokolliert..... der Weg zurück zu Dir lässt sich also (auch später noch) ggf. ermitteln.
Man kann sich zwar hinter einem Proxy "verstecken", nur würde ich mich nicht darauf verlassen dass Du dort keine Spuren hinterlässt.

Fast jeder Server protokolliert jede Deiner aktivitäten..... schon allein der Beweislast wegen.
So ist es z.b. auch möglich herauszufinden wann Du gegoogelt hast.
Möglich ist es auch herauszufinden nach was Du gegoogelt hast (ob Google dieses auch protokolliert, weiss ich nicht..... theoretisch ist es aber machbar).
Es wird z.b. auch protokolliert wer wann welchen Link hier auf tutorials.de angeklickt hat.

Wenn Du also was illegales vor hast, dann lass es lieber.
Es wird zwar wohl niemand da hinterher schreien wenn Du Dich hier mit falschen Daten angemeldet hast (so lange Du Dich an die Regeln hälst), aber wenn Du z.b. nach einer Bauanleitung für eine Bombe suchst, kann es (und wird es mit grosser Sicherheit auch) schon ganz anders aussehen..... besonders ab Januar (siehe hierzu auch meinen Thread im Smalltalk zum Verfassungsschutz).

Und wer nichts illegales vor hat, braucht sich auch nicht zu verstecken.
 

Dragen

Mitglied
Habe gelesen und verstanden ;)

aber...
Und wer nichts illegales vor hat, braucht sich auch nicht zu verstecken.
Das wage ich anzuzweifeln. Ich glaube nicht, dass es dir gefallen würde, wenn man dich auf Schritt und Tritt beim Surfen beobachten würde. Es gibt schon einen Grund, warum ich nicht auch noch Telefonnummer und Adresse angebe, wenn ich mich auf einem Forum registriere.
Davon mal ganz abgesehn... Woher wissen wir denn, dass es nicht irgendwann illegal sein wird, linker bzw. rechter gesinnung zu sein?
 

Andreas Späth

Erfahrenes Mitglied
Davon mal ganz abgesehn... Woher wissen wir denn, dass es nicht irgendwann illegal sein wird, linker bzw. rechter gesinnung zu sein?

Weil unser Grundgesetz es uns erlaubt, und generell keiner deine Gedanken lesen kann.
Du darfst in Deutschland noch immer denken und fühlen was du willst, genauso wie in den USA.
Ob du das dann alles öffentlich aussprechen darfst steht aber auf einem anderem Blatt :D. Hier gibt es (zum Glück) einige Gesetze die unsere "Freie Meinungsäuserung" einschränken ;)

Und wer nichts illegales macht muss sich auch nicht wirklich anonym im Internet bewegen, und auch nichts befürchten.
Wenn du halt in irgendeinem peinlichem Forum ( vieleicht zB einem "Ich Trage gerne die Reizwäsche meiner Mutter Forum" (das sollte jetzt nur ein Beispiel sein:D)) anonym sein willst, kannst du dort ja immernoch falsche Angaben machen. Oder dir schnell eine neue eMailadresse ausschlieslich für dieses Forum zulegen. Für den Zugriff auf das Forum selbst gibt es dann ja immernoch Proxis etc....
Alles kein 100%iger Schutz, aber sollte bei legalen angelegenheiten doch mehr als ausreichen finde ich.

Und ich denk mir jetzt meinen Teil dazu ;)
 

Dr Dau

ich wisch hier durch
Das wage ich anzuzweifeln. Ich glaube nicht, dass es dir gefallen würde, wenn man dich auf Schritt und Tritt beim Surfen beobachten würde.
Nun, wie gesagt, so ziemlich jeder Server logt mit wann ich auf welchen Seiten war..... damit habe ich auch kein Problem.
Gibt für mich auch keinen Grund solche Spuren zu "verwischen"..... da gibt es wichtigeres..... z.b. Sicherheit.
Ich habe auch nicht wirklich ein Problem damit dass mein Name samt Anschrift für jederman einsehbar bei der Denic hinterlegt ist.
Ich sage aber auch niemandem dass diese und jene Domain mir gehört..... somit besteht also auch kein direkter Bezug zu mir.

Den einzig wirklich sicheren Weg keine Spuren zu hinterlassen, ist es wenn man den Stecker zieht. :D
 

Neue Beiträge