Videoformate umwandeln


WTFISLOS

Grünschnabel
Hey,

ich habe vor ein Video zu erstellen mit Premiere Pro. Das Video soll eine Collage aus mehreren Clips sein, die ich von Youtube downloaden will.

Als ich vor 2 Jahren bereits etwas gleichartiges gemacht habe, hat alles einwandfrei funktioniert. Youtube muss jedoch seine videoformatierung geändert haben, denn sämtliche Clips sind nicht kompatibel mit Premiere. ( Videos hängen usw. )

Ich benutze den Free Studio Manager von DVDVideoSoft um die Clips runterzuladen.

Hat jemand Erfahrung mit derartigen Problemen bzw. kennt jemand Programme zum Download oder Umwandeln derartiger Dateien, damit sie auch in premiere laufen ?

thx !
 

User123

Mitglied
Man kann Videodateien in Programmen wie z.B. Super 2011 konvertieren. Ich würde es zunächst mal in .avi oder .mov konvertieren. Das erkennt Premiere immer.
Es gibt auch sehr viele andere Konvertierungs-Programme, die du verwenden könntest.
 

WTFISLOS

Grünschnabel
Das ist eben das Problem. Da ja nicht jede Avi Datei gleich ist, ließt Premiere diese eben nicht alle wie ich feststellen musste.

Ich kann bei dem Free Studio Manager auswählen, ob ich avi, flv oder mp4 als Format haben will. Keins dieser Formate wird von Premiere gelesen.

Mir wurde gesagt, soweit ich das verstanden habe, dass Avi ja nur ein Container ist und sich darin verschiedene Codecs oder was weiß ich befinden.

Da ich denke, dass Youtube die Dateigröße der Videos niedrig halten will, komprimieren die ihre Videos und formatieren diese bestimmt in irgendwelche unlustigen Formate um, mit denen man nichts mehr anfangen kann.

Ich versuchs aber mal mit dem super 2011, vielleicht läufts ja dann.

Ich arbeite gerade mit eigenen Clips, die ich mit der Webcam/Handycam aufgenommen hab. Das Programm läuft größtenteils einwandfrei.
 

chmee

verstaubtes inventar
Premium-User
Konvertierer wie Super geben natürlich den Codec für den Container vor, also zB Divx in AVI. Du darfst eben nicht vergessen, dass Premiere nur mit jenen Videos gut arbeiten kann, wo auch der Codec installiert ist - und nicht nur per Zusatzbibliothek im Player existiert, wie zB bei MPC-HC oder VLC.

mfg chmee
 

WTFISLOS

Grünschnabel
Konvertierer wie Super geben natürlich den Codec für den Container vor, also zB Divx in AVI. Du darfst eben nicht vergessen, dass Premiere nur mit jenen Videos gut arbeiten kann, wo auch der Codec installiert ist - und nicht nur per Zusatzbibliothek im Player existiert, wie zB bei MPC-HC oder VLC.

mfg chmee


Das Bedeutet also, dass ich im Grunde nur fehlende Codecs im Premiere hab und, wenn ich sagen wir mal ein Codec Pack installieren würde mit den gängigsten Codecs, die Chance höher wäre, dass die Videos dann laufen ?

Gibt es sowas wie downloadbare Codecs für Premiere bzw nen Update ? Das letzte Update, dass ich durchgeführt hab, hat nämlich auch nicht sonderlich geholfen.

Desweiteren interessiert mich eine Sache noch.

Ich hab ein Nokia N8, dass bekanntlich zur Zeit die beste mobile Handykamera besitzt. Bzw. das Handy hat zwei. Einmal eine 12mp Kamera hinten und eine ca. 2mp Kamera vorne.

Wenn ich ein Video drehe mit der 2mp Kamera, wird es ganz normal mit ca25fps im Premiere erkannt und abgespielt.

Nehme ich ein Video mit der guten Kamera auf, zeigt mir Premiere an, dass es 500fps hat und es rast beim abspielen durchs video innerhalb von einer sekunde, obwohl das video ca. 2min lang ist.

Kann man die fps senken im Programm ?
 

WTFISLOS

Grünschnabel
Also, während ich euch eben geschrieben hab, bin ich irgendwie auf die Lösung gekommen.

Wenn ich das 500fps Video mit der 12mp Kamera in den SUPER Konvertierer reinhaue und es als AVI ausgeben lasse, spielt premiere es ohne einen einzigen ruckler und ich voller Qualität ab.

Damit hat sich mein Problem eigentlich komplett gelöst.

Danke an euch alle für die Kompetenten Antworten !