Umstellung von ISDN auf Analog – Neuer Splitter?

Asterix-Ac

Erfahrenes Mitglied
Hi,
ich habe gestern noch einen Firmware-Update auf der Fritz-Box gemacht (25min Download für 3,5 MB!!) und seit dem versucht die Box sich zumimdest zu synchronisieren. Damit kann man den Splitter als FEhlerquelle wohl ausschliessen.
Das würde ich nicht sagen. Wenn die Syncronisation fehlschlägt, könnte es auch am Splitter liegen. Leuchtet denn die DSL-Lampe an der Fritz-Box? Wenn nicht, ist es der Splitter, wenn ja, ist der Splitter in ordnung und auf der Gegenseite ist was schief gelaufen.

Bis dahin,

Asterix
 

Dr Dau

ich wisch hier durch
.....seit dem versucht die Box sich zumimdest zu synchronisieren. Damit kann man den Splitter als FEhlerquelle wohl ausschliessen.
Nein, denn für die FritzBox ist ein U-R2 Anschluss notwendig.
Eine Bekannte von mir hatte einen uralten Anschluss (noch mit 768k bei der T-elekom).
Dann hat sie den Tarif gewechselt (auf DSL 2000 inkl. Anschluss bei AOL) und auch eine FritzBox Fon bekommen.
Diese hatte sich auch immer versucht zu syncronisieren..... mehr ist aber auch nicht passiert.
Nach vielem hin und her wurde sogar die Leitung durchgemessen, mit dem Ergebnis dass alles OK war.
Als ich dann im Handbuch von der FritzBox gelesen hatte dass ein U-R2 Anschluss notwendig ist, ich aber wusste dass ihr Anschluss (und damit auch der Splitter) noch aus den Anfangszeiten von DSL stammt, habe ich bei der T-elekom darauf gepocht einen neuen Splitter zu bekommen.
Und siehe da, es lag am Splitter.
 

peper

Erfahrenes Mitglied
Kann schon am Splitter liegen.
Aber die Erfahrung sagt das es das nicht ist.

Ich dneke das unter der Fritzbox oder auf der noch ne Nummer steht Fritzbox-Fon 7070 oder so.
Magst du mal gucken
Aber wie schon gesagt wirklich kenne ich mich nicht mit der Fritzbox aus^^

Naja ansonsten kannst ja mal gucken wie lange der support braucht und uns dann irgendwann die Lösung mitteilen.
Wenn er sich nicht synchronisiert kann auch die Leitung unsauber sein.

LG Lars
 

Asterix-Ac

Erfahrenes Mitglied
Hallo zusammen,

es ist doch wurst ob es eine Fritzbox oder Fritzbox Fon oder sonstwas ist. Ausschlaggebend ist, ob die DSL-Leuchte an dem Gerät an ist oder nicht. Wenn sie aus ist, ist was mit dem Splitter nicht in Ordnung, wenn sie an ist, funktioniert der Splitter und das Modem / Fritzbox / Router / sonstwas kann zur Gegenstelle kontakt aufnehmen. Dann stimmt was auf der Gegenstelle nicht. Gelle.

Asterix
 

peper

Erfahrenes Mitglied
Hallo zusammen,

es ist doch wurst ob es eine Fritzbox oder Fritzbox Fon oder sonstwas ist. Ausschlaggebend ist, ob die DSL-Leuchte an dem Gerät an ist oder nicht. Wenn sie aus ist, ist was mit dem Splitter nicht in Ordnung, wenn sie an ist, funktioniert der Splitter und das Modem / Fritzbox / Router / sonstwas kann zur Gegenstelle kontakt aufnehmen. Dann stimmt was auf der Gegenstelle nicht. Gelle.

Asterix


Nöö synchronisations Fehler können auch bei nichtvorhandener UR2 fähigkeit des Routsers/Modems vorkommen deswegen will ich ja wissen welcher es ist.
Wenn die Leitung nicht ok ist kann auch keine Synchronisation zustande kommen.
Hmm nicht vergessen viele Leitung sind brüchig oder bilden Schleifen.
Wenn dein Nachbar z.B. DSL 16000 hat und du am APL direkt über ihm liegst kommt es auch zu solchen Fehlern.

LG Lars
 

pyrac

Grünschnabel
Hi,
ich hab ein ähnliches Problem: Ich habe mein ISDN Anschluß gekündigt und auf Surf&Comfort IP der T-COM umgestellt. Nun habe ich ein analoges Telefon direkt am Splitter anschlossen. Außer Brummgeräusche kommt da aber nix aus dem Apparat. Splitter kaputt oder kommen da nur noch Digitalsignale aus der T-Com Leitung, die erst am Speedport Router gewandelt werden?
Who can help me?:)

LG Dennis
 

peper

Erfahrenes Mitglied
Moin Dennis,

da du einen IP Anschluss hast wirst du mit dem Telefon in der Buchse nichts ;) Erst im Router wird das Signal wieder umgewandelt und in ein Analoges Signal umgesetzt. Daher Telefon in den Router, Router konfigurieren und es kann losgehen.

LG Lars
 

Neue Beiträge