Umstellung von ISDN auf Analog – Neuer Splitter?

saschaf

Erfahrenes Mitglied
Hallo Zusammen

Da ich gerade umziehe, will ich meinen Telefonanschluss von ISDN auf Analog umstellen.
Soweit sogut. Dass ich ein neues Telefon brauche ist mir klar. Die Frage ist, ob ich fürs DSL auch einen neuen Splitter brauche. Oder ist dem Splitter der Telefonanschluss egal?
Ich hoffe es kann jemand helfen. Schonmal vorab Danke.

MfG
 

Dr Dau

ich wisch hier durch
Hallo!

Kommt auf den Splitter an.
Es gibt Splitter die nur mit ISDN funktionieren und es gibt welche die nur mit Analog funktionieren.
Dann wiederum gibt es welche die man umschalten kann.
Und zu guter letzt gibt es auch noch Kombigeräte, ich habe z.b. ein NTBA mit integrietem Splitter.

Du siehst, pauschal lässt sich die Frage nicht beantworten.

Wenn Du umziehst, musst Du aber doch auch für die neue Wohnung ein neuen Telefon- und DSL-Anschluss beantragen, dann solltest Du eigentlich auch ein passenden Splitter bekommen.
Aber auch wenn dein bisheriger Anschluss mit "umzieht", solltest Du (da Umstellung auf Analog) einen passenden Splitter bekommen.
Um Verzögerungen möglichst zu vermeiden, solltest Du aber darauf aufmerksam machen dass Du auch DSL hast und evtl. auf Grund der Umstellung von ISDN auf Analog einen neuen Splitter brauchst (manche Supporter können ja nicht mitdenken :) ).

Dem Router (sofern vorhanden) ist es egal ob ISDN oder Analog.
Dem DSL-Modem ist es auch egal..... zumindest wenn Du keinen von den uralten DSL-Anschlüssen übernimmst.
Die FRITZ!Box Modelle z.b. setzen explizit ein DSL-Anschluss nach UR-2 voraus.

Mir persönlich währe aber die Frage ob DSL in der neuen Wohnung überhaupt verfügbar ist, viel wichtiger. ;)
Aber das hast Du ja hoffentlich schon abgeklärt.

Gruss Dr Dau
 

saschaf

Erfahrenes Mitglied
Danke für die ausführliche Antwort. Da werd ich wohl mal besser bescheid sagen, schliesslich ists ja die T-elekom (auch wenn online hinter dem T steht).

Und in der neuen Bude ist natürlich DSL verfügbar. Ne Wohnung ohne DSL wär für mich ein KO-Kriterium selbst wenn die Kaltmiete 0,50 €/m² wär.

Nochmals Danke.
 

uk710

Grünschnabel
Hallo
obwohl der Thread schon etwas älter ist, hoffe ich auf eine Antwort, da ich vor dem selben Problem stehe!

woran erkennt man den, über welchen Splitter man verfügt? -- Kabelfarben, Bezeichnung etc.?
einen Umschalter habe ich nicht, es handelt sich um den Standard-Splitter, den wohl jeder von der T-Com erhält.

Ich hatte bisher ISDN+DSL und in der neuen Wohnung T-Net (analaog) + DSL und habe meinen Splitter mitgenommen.
T-Com- Hotline meinte, es gibt keine Unterschiede bei denT-Com Splittern zwischen ISDN oder Analog.
Danke Uwe
 

Haselnusspraline

Grünschnabel
Also normalerweise dürfte es keine Probleme geben, wenn du deinen Telefonanbieter nicht gewechselt hast. Ich hatte damals das Problem das der Telekom Splitter nicht mehr funktionierte, weil ich zu Arcor gewechselt bin und ich zu faul war die Splitter auszutauschen.

Eigentlich dürftest du eine Steckerart haben und zwar diesen hohen Stecker (weiß leider nicht die Fachbezeichnung). Ich hoffe ich konnte die weiterhelfen. :)
 

Dr Dau

ich wisch hier durch
woran erkennt man den, über welchen Splitter man verfügt?
Entweder er funktioniert, oder er funktioniert nicht. ;)
Wenn er funktioniert, dann ist alle OK.
Wenn er nicht funktioniert, dann gehst Du halt zum nächsten T-Punkt und lässt Dir einen neuen (passenden) geben (den alten solltest Du aber mitnehmen).

Ob Dein Splitter auch mit Analog funktioniert, wird Dir wahrscheinlich nicht mal die T-Com beantworten können.
Sie haben schon so viele Modelle gehabt, so dass da bestimmt niemand mehr den Überblick behalten hat. ;)
 

uk710

Grünschnabel
Vielen Dank für eure Antworten -- demnach kommen zwei Möglichkeiten in Frage:

1, der T-Com Splitter läuft hier in der neuen Whng. nicht mit 1und1 (obwohl bisher alles klar war)
2. der Splitter kann kein Analog und ich muss tauschen; stellt sich nur die Frage, von wem ich den neuen Splitter bekomme 1und1 oder T-Com?!

grüsse Uwe
 

peper

Erfahrenes Mitglied
Hmm der T-Com Splitter ist ein reiner splitter und kann beides..
Das Kombigerät(NTBA+Splitter) von Arcor kann nur ISDN
1&1 Splitter hat meine ich so ein Kombigerät(NTBA+Splitter) wie Arcor also auch nur ISDN.

edit:
Der T-Com Splitter sofern noch heil muß gehen. Darfst die NTBA natürlich nicht hinterhängen.
Ansonsten muß es gehen!!
LG Lars
 
Zuletzt bearbeitet:

Asterix-Ac

Erfahrenes Mitglied
Hallo zusammen,

habt Ihr Euch eigentlich mal gefragt, ob es wirklich der Splitter ist, der nicht funktioniert, oder ob es nicht was anderes sein kann.
Die neuen kleinen Splitter von der T-Com (10x10x4 cm) laufen mit allen Anbietern und sowohl mit Analog als auch mit ISDN.
Da Du (UK710) den Anbieter gewechselt hast, solltest Du mal alle Zugangsdaten und Anschlüsse überprüfen.
Benutzt Du einen Router oder hast Du nur ein DSL-Modem?
Hast Du einen Router, erkundige Dich, ob der Anbieter ein Zusatzwort als Anmeldekennung braucht, dass Du in den Router eintragen musst. Dafür gibt es entsprechende Felder im Router.

Viel Erfolg,

Asterix
 

peper

Erfahrenes Mitglied
@asterix interresant wäre erstmal ob das Telefon geht.
Und dann ob der Router UR2 fähig ist.

LG Lars