Telekom surftime 90 & connection-sharing

M

Mark

Heute wieder Telefonrechnung bekommen
ein Providerwechsel muss also her.

Deshalbe eine kurze Frage zum T-Online Tarif surftime 90:

laut Vertragsbedingungen ist ja die Nutzung dieses Tarifes nur für eine Person zulässig. Wie siehts aber aus mit Internetsharing, d.h. mein zweiter Rechner klinkt sich mit ein, wenn der erste eine Verbindung herstellt. Ist das verboten, für die TKom nachvollziehbar oder sogar erlaubt?
 

Interritor

Erfahrenes Mitglied
Gute Frage! *puuhhh* also ich glaub net das erlaubt ist und die Telekom wird das schon merken. Warum machst du es nicht per Router wenn die Rechner in einem Haus sind: Wir haben hier 3 rechner über einen anschluss (T-DSL Flat) laufen.


Aber ich werde nochmal nachfragen :rolleyes:
 
@

@ikon

Also es gibt keine mir bekannten informationen oder AGB's das du keine 2 PC's dranhängen darfst.
Benutze doch einfach die Internetverbindungsfreigabe ab WINDOWS 98 SE.
Die läuft sehr stabil und du kannst alle anderen Programme wie ICQ usw. ohne Probleme weiter benutzen.

Außerdem was sollte die Telekom daran stören wenn du mehr PC's dranhängst wird ja automatisch Deine Verbindung langsamer weil sich ja die Leistung durch die geschaltetn Geräte teilt.

Du belegst ja keine Weitere Leitung sondern verlangsamst ja nur Deine offene und von Dir bezahlte Leitung.

Das mit der 1 Person Vertragsnutzung ist so gemeint, das du Deine Zugangsdaten an keinen anderen Weitergibst und der sagen wir mal Deine Leitung nutzt wenn du villeicht im Urlaub oder nicht zu Hause bist. Es heißt NUR DU darfst rein.
Es heißt aber nicht das du nur einen PC benutzen darfst.

MfG @ikon