suche digicam für sport

cantafunk

Mitglied
hi, bin ein neuling auf dem gebiet der fotografie. ich würde mir gerne eine digitalkamera zulegen. Jetzt wollt ich mal fragen, was für eine kamera brauch ich denn wenn ich oft bilder in einer sporthalle bei relativ schnellen sportarten machen will?
ein freund von mir hat eine canon Digital IXUS II und damit geht das irgendwie nicht. wenn man mit blitz fotografiert, dann verzerrt jedes bild, und ohne blitz braucht er halt ewig, und das ist ein bisschen doof bei schnellen sportarten.

kann mir da jmd einen rat geben, bin für jede antwort dankbar.

gruss
cantafunk
 

Vitalis

Erfahrenes Mitglied
Original geschrieben von Leola13
Hai,

digital und schnell gibt es nicht. Zumindest nicht bezahlbar für Normalsterbliche.

Ciao Stefan
Leola, die Canon 300D kostet nur noch 940 und manch andere Digicam ist heute schon sehr schnell.

@cantafunk: Wenn man in der Halle fotografiert, kann eine Kamera + externes Blitzgerät schon ausreichen.
 

Leola13

Erfahrenes Mitglied
Hai,

@Vitalis, naja 940 sind auch nicht gerade billig. Aber er sprach von schnellen Sportarten, da wird es doch trotzdem noch Probleme geben (?). Ich hab bei Canon keine Auslösezeit gefunden.

@cantafunk
Anmerkung : Bei offiziellen Wettkämpfen brauchst du sicherlich eine Genehmigung. Wenn du in kleinen Hallen bei "Dorfmeisterschaften" fotografieren willst, stört evtl. das Blitzlicht.

Ciao Stefan
 

Vitalis

Erfahrenes Mitglied
@Leola, ich glaub nicht, daß die Auslöseverzögerung bei der 300d ein Problem darstellt. Da sind gerade die DigiSLRs mittlerweile sehr schnell. Das Problem von cantafunk liegt glaube ich auch eher darin, daß die Belichtungszeit zu lang ist bei zu wenig Licht..
 

Doblo

Grünschnabel
Hallo,

Wenn du eine schnelle Camera für Sportaufnahmen suchst,
die auch noch bezahlbar ist,kann ich die nur die Minolta Dimage 7 Hi empfehlen.
Mit einem Zoomobjektiv von 28 bis 200 mm (entspricht Kleinbild)
Sie hat einen schnellen Autofokus,und macht in der sekunde 7 Bilder bei einer Auflösung von 1,2 Mio Pixel,in allen anderen Aulösungen 3 b/sec.Natürlich ohne Blitzzuschaltung.
Ebenfalls kann man auch Manuell fokusieren.Um zu schnellen Verschlusszeiten zu kommen,kann man die ASA wählen vom 100 bis 800.
Zb. bei E-Bay für ca. 400,00 - 500,00 Euro.
Einfach mal reinschauen
Gruß Doblo
 
Zuletzt bearbeitet:

JerryLush

Grünschnabel
Hi
Meinerfahrung nach zu urteilen kann fuer denjenigen der Sportfotografie machen will die Kamera nicht gut genug sein. Da aber die meisten nur ein begrenztes Budget haben , und auch nicht jeder gestochen scharfe aufnahmen im 30x45 format und höher braucht , gilt es kompromisse zu suchen und zu finden.
Um wirklungvolle Sportaufnahmen machen zukoennen braucht man im idealfall unterandrem nen Blitzschnellen autofokus , nen ultra lichtstarkes objektiv , ne kamera die imstande ist moeglichst viele Bilder pro sekunde zu schiessen und schnell zu speichern , und das alles wenn möglich in der höchsten auflösung .
Ne kamera die alles vereint , hat einen preis der sich tief im 4 stelligen bereich befindet und ich denke das das etwas zu hoch angesiedelt ist.

Ich hab eine Canon G3 und ganz neu die EOS 300D. Mit der G3 lassen sich sportaufnahmen in einem kleinen rahmen sicherlich anfertigen , aber man merkt trodzdem schnell das die Camera eher ihre stärken in einem anderen bereich hat. 1/2000 sekunde verschlusszeit ist ja schön aber dazu braucht man auch ne menge licht , ISO 400 ist ja auch schön aber weniger das damit in verbindung stehende Bildrauschen. Der autofokus ist zu lahm und die serienbild funktionen koennte auch schneller sein , von daher denke ich ist diese Cam fuer sportaufnahmen nicht geeignet.
Ganz anders ist da die neue 300D. Ok ich muss zugeben , aufgrund dessen weil ich die kamera erst neu gekauft habe , konnte ich noch nicht alles ausprobieren.
Aber ich denke trotzdem das die fuer sportfotografie ganz gut geeignet ist , aber auch NUR wenn man das ensprechende Objektiv hat. Denn das Kit mit Objektiv was man fuer ca 1000 Euro bekommt ist fuer den anfang nicht schlecht . Denn bis zu 1/4000 sekunde verschlusszeit , bis zu ISO 1600 (iso 800 hat minimales rauschen und ne hohe lichtausbeute) , 2.5 bilder pro sekunde bei höchster auflösung , und 6,3 MP sind daten mit denen man was machen kann.
Allerdings der haken an der sache ist nicht die kamera sondern die objektive die man benoetigt. Denn das im Kit beiliegende ist gut genug um ein wenig naturfotografie usw zu machen , aber Sport kann man damit wohl kaum einfangen.
Denn maximal 55mm bei ner max blende von 5.6 kann man vergessen.
Da brauch man nen gutes objectiv und das ist ziemlich teuer .

Allerdings im endeffekt bekommt hat man eine kamera und objektiv mit einer Bildqualität wo einem vor freude die tränen kommen. Aber das hat leider seinen preis und der ist fuer viele nicht akzeptabel.

Mit der Dimage 7i habe ich leider keine erfahrung . Die daten hoeren sich nicht schlecht an . Mich wuerd mal intressieren was sie bei maximalen zoom fuerne lichtausbeute hat , das heisst was fuerne verschlusszeit und blende eingestellt sein muss um eine lichtstarke und scharfe aufahme hinzubekommen. Desweiteren wuerd mich mal der rauschfaktor beim maximal eingestelltem ISO intressieren. Aber ich denke , fuer den preis ist sie bestimmt ganz ok

mfg
Jerry
 

cantafunk

Mitglied
hallo leute.
vielen dank für all eure super beiträge. hat mir schon viel weitergeholfen.
um mal präziser zu werden, bei der sportart handelt es sich um basketball. also da muss man schon flink unterwegs sein als fotograf. dabei geht es um unseren dorfverein, für den ich gerne bilder machen will für die homepage. und wie ihr schon gesagt habt, muss man dafür ja nicht die beste auflösung haben. ich werde mir mal die Minolta Dimage 7 Hi ausleihen da diese sich eher in meinem preisgefüge befindet. aber auch die eos 300d werd ich mal ausprobieren.
vielen dank für eure hilfe

gruss
 

Vitalis

Erfahrenes Mitglied
Wo Du grad ne Dimage 7 in Betracht ziehst, schau Dir auch die Dimage A1 an. Sie hat nen Bildstabilisator und ist damit für Sport besser geeignet als die 7.