Stimme bei Aufnahme zu "dünn"


sight011

Erfahrenes Mitglied
Monsieur Nesk!

Wenn Sie den kompletten Thread gelesen hätten, müsste ich sie hier jetzt nicht darauf aufmerksam machen, dass das "fett" machen einer Stimme hier bereits erklärt wurde! ;)


Ich habe die Frage hier geäußert, weil es für mich so Klang, als ob es hier um Line Ein- oder Ausgänge geht! Bzw. ein Gerät mit 5 ANschlüssen!

Da es sonst 5-Lines-System heißen müsste! :D


Ne will hier keinen Klugscheisser raushängen lassen!! xD xD


@ Matze: Ich dachte ich hätte es dir bereits erklärt!

Sinn der sache ist es ja auch, unterschiedliche Lines zu nehmen und nicht genau die Selben.

Wie du bereits selbst gepostet hast, wird es bei den selben Spuren nur Lauter, als würde man den Fader hochziehen!

Dadurch das du verschiedene Lines verwendest, hast du sowas wie einen Chorus Effekt!
Es klingt ein bisschen so, als würden mehrere Leute reden (wenn du schlecht doppelst), wenn du es drauf hast die Dopplungen sehr synchron über die andere zu legen, wirst du festellen das du mehr Frequenzen im Spektrum abdeckst!
Daher singt / rappt man Dopplungen zum Teil auch eine Oktave Höher / Tiefer!

Der Effekt des dicker machens entsteht also durch den kleinen Unterschied der die Sache interessanter macht!

Bei einem Orchester zum Beispiel ist es das gleiche!

11 Violinen klingen anders als ein Solo Violinen Spieler!

Da nicht alle den sleben Ton gleichzeitig anschlagen können! Bzw. jede Geige ein bisschen anders gestimmt ist! Oder durch die beschaffenheit des Holzes!

... Jedoch klingt es voller!! Musst dir einfach mal ne Klassik - Cd anhören!


EDIT: Für die Profis!! --> esliegt wohl auch an Phasenverschiebungen das diestimme dadurch anders klingt!

Wenn das jemanden im Detail interessiert, postet einfach mal so eine Frage dann werde ich das mal erklären! ;)

Gruß Vom Erklär-Bär :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Matze

Weltenwanderer
Ohhh man. Ich glaub ich muss für Akkustik noch ein Studium anfangen ...
Ok, thx für die Tipps, werde es mal ausprobieren... wenn ich seeehr viel Zeit habe ^^
 

Matze

Weltenwanderer
Hatte endlich mal die Zeit gefunden, das mit den Hauptstimme-Stimme links-Stimme recht - Stimme oben/unten/hinten/vorne/Vertikal/Dimensionsversetzt:suspekt:... auszuprobieren. Klingt wircklich gut was dabei rauskommt. Aber jetzt verstehe ich, wieso Künstler teilweise einen ganzen Tag oder mehr für nur einen Song im Tonstudio verbringen...

Thx nochmal für die ganzen Tipps!
 

sight011

Erfahrenes Mitglied
Ja, man muss dan schon wirklich versiert im Doppeln sein! Sonst klingt das später auch nich gut!

Wie gesagt man kann einen schönen Effekt in Refrains damit erzielen --> Da die Stimme in dem Teil dann richtig aufgeht und voller wird! Auch probieren unterschiedliche Kompressionen für die Mitte und die Seite zu verwenden ;)
 

Neue Beiträge