Stimme bei Aufnahme zu "dünn"


Matze

Weltenwanderer
Hi,

ich hab da ein Problem mit meinen Vocal aufnahmen. Undzwar klingt die Stimme nach dem Aufnehmen zu "dünn" (ich hoffe ihr wisst was ich meine). Auch nach etwas rumprobieren mit der Dynamicverarbeitung.
Was habt ihr für Tipps, damit die Stimme etwas breiter klingt?
Ich benutze Adobe Audition 1.5
 

bokay

Erfahrenes Mitglied
Was immer einfach und zu sehr guten Ergebnissen führt ist die Stimme mehrmals aufzunehmen. Dafür musst du natürlich gut bis sehr gut singen können damit du den part wirklich exakt übereinander bringst...
Was die Aufnahme nicht unbedingt "fetter" macht aber die Stimme "näher" bringt ist eine anhebung ihrer Frequenzen bei etwa 400Hz und zwischen ab 2 bis 3 kHz.

Du kannst die Stimmaufnahme auch künstlich "doppeln". Entweder mit entsprechenden PlugIns oder durch kopieren und leichte (auf Samples Basis da es sonst zu Phasenproblemen kommen kann) Änderungen im Zeitverhältnis durch Time-stretch und Verschieben.

Wenn du Rapst kannst du auch nur bestimmte Worte mehrmals doppeln und diese Dopplungen dann im Panorama verteilen...

Was auch ev. hilft ist einen Hall mit relativ kurzen "erste Reflektionen" Zeiten zu verwenden. Diesen kannst du dann auch gemeinsam mit der Stimme komprimieren was manchmal genau das richtige ist für ein anfangs dünnes Stimmchen...
 

Matze

Weltenwanderer
Ok Danke, dass mit den Frequenzen und dem Timestrech und dem Hall werde ich mal ausprobieren. Doubeln ist bei mir schon standart^^.

Ich lass den Thread aber nochmal offen, falls jemand noch weitere Tipps hat.
 

chmee

verstaubtes inventar
Premium-User
Hast Du schon versucht, bei den Aufnahmen näher am Mikrofon zu stehen ? Weiterhin könnte der Aufnahmeort / die Mikroposition ungeeignet sein, und durch ungünstige Reflexionen zu Auslöschungen in den Tiefen führen..

mfg chmee
 

Matze

Weltenwanderer
Hast Du schon versucht, bei den Aufnahmen näher am Mikrofon zu stehen ? Weiterhin könnte der Aufnahmeort / die Mikroposition ungeeignet sein, und durch ungünstige Reflexionen zu Auslöschungen in den Tiefen führen..

mfg chmee
Hmm, an sowas hab ich noch gar nicht gedacht. Aber woher weiß ich , dass der Abstand zum Mic oder dessen Position geeignet ist?
 

chmee

verstaubtes inventar
Premium-User
Mikrofone haben den sogenannten Nahbesprechungseffekt, sie werden unter einer Entfernung von etwa 20cm deutlich basslastiger. Auch bei der Position heisst es Ausprobieren, jemanden sprechend laufen lassen, während Du mit dem Kopfhörer hörst, ob sich der Klang ändert, zB Kammfiltereffekte auftreten ( sowas wie ein Flanger )

mfg chmee
 

sight011

Erfahrenes Mitglied
Stell doch mal ne Spur von dem Stück hier rein!

bzw. am besten: instrumental/ Stimme / Backing Vocals (also 3 :D / bzw. so viele backing Vocals wie du hast -- denn es macht macht gelegentlich auch Sinn --> im Refrain Backing vocals leichtauf die Seiten aufzupannen um in der Mitte richtig druck zu haben, so dass das Stück im Refrain richtig aufgeht!)

Ne Möglichkeit wäre auch das du mal eine Aufnahme durch einen Analyzer schickst!

Denn es ist Möglich das das verwendete Mikrofon eine Absenkung in einem bestimmten Frequenzbereich vornimmt den es zu boosten gillt!

Also poste doch auch mal dein verwendetes Equipment! Einen schönen GRuß A.
 

ink

Mitglied Tomatenmark
Pan ist die Position im Stereobild.
Wenn du also etwas auf die Seiten pannen sollst, legst du die Backing Vocals
leicht auf den linken und den rechten Kanal.
(Es gibt auch verschiedene Filter die dir das Stereobild erweitern...)

Edit: Beim Aufnehmen ziemlich nah an den Plopschutz ran, dann hast du ne gute Position
 
Zuletzt bearbeitet:

ink

Mitglied Tomatenmark
Du triggerst die Ausgabe der Backing Vocals einfach auf Links bzw rechts.
Ich hab "nur" Nuendo, deswegen kann ich zu Audition (oder CoolEdit)
nicht sagen wie die Plugs heißen oder wo der Kram dafür zu finden ist, sorry
 

sight011

Erfahrenes Mitglied
Bevor es falsch verstanden wurde!!

--> Die HAuptstimme bleibt immer in der Mitte!!


@ Matze hast dir jetzt das Mic gekauft?
 

Matze

Weltenwanderer
Dann wird sie auch nur lauter.

Deshalb versteh ich nicht was das 5-Line-System bringen soll. Wenn ich eine Normale Spur und jeweils eine linke und eine rechte aufnehem, dann wird alles nur lauter...
 

ink

Mitglied Tomatenmark
Ich tippe grob auf 2x Hauptstimme, je eine links/rechts Pan-Stimme und ne
Backup/Adlips-Stimme. :)

Achja, die Pan-Stimmen machst du auch nicht auf volle Lautstärke.
Ne zweite Hauptstimme eignet sich besonders dazu, diese leise zu machen (wirklich leise) und dort volles
Mett Echo drauf zu packen. So ist die Hauptstimme davon unbetroffen.
Oder du packst auf die zweite Stimme nen Effekt (Wawa oder was Verzerrendes), kommt manchmal ganz cool.

mfg
 
Zuletzt bearbeitet: