Stanzen

HansGruber

Grünschnabel
man sprich zur hand. wollte ne erklährung kwasi n tut und nicht n verweis in das bekackte handbuch. aber danke für den typ mit den powerbooleans
 

HansGruber

Grünschnabel
nur wenn fehler auftauchen kann mir das ding nix sagen. obwohl ich das step by step nach hb mache. und wenn ihr die dt version habt könnt ihr das auch wesentlich leichter verstehen und schneller durchblicken ich habe die 6er in englisch
 

TjaWerWohl?

Grünschnabel
also...jetzt muss ich mal meinen senf dazu geben...lol hab mich extra nur für diesen post registriert...so ich fang mal an:

omfg is das ein assi-forum hier, solche foren sind dafür da das man hilf und einem geholfen wird und nich um rum zuklugscheissen

F1=> Displacement/Bump
^ ^ boar bist ja ganz e schlauer wa? nur weil du 6 monate gebraucht hast um die F1-taste zu finden denkste jetzt du bistn held oder wie

ne beschissener community hab ich noch nich erlebt...anstatt zu helfen, nee muss man noch blöd rum labern, aber genau solche knilche haben dann eh null ahnung.

ach und, ja mir ist bewusst das dieses thema schon älter als alt ist, aber dieses klugscheisserverhalten findet sich in extrem vielen themen dieses "forums" wieder und in dem moment ich auf die 'Netiquette' die meines erachtens eh fürn ist, zumindest hier !!

vielleicht bewegt mein post die klugscheisser mal dazu über ihr verhalten unerfahrenen gegenüber zu ändern...und um den bereits erwähnten klugscheissern vorher schon den wind aus den segeln zu nehmen: nein ich bin kein NUUB ...ich arbeite seit jahren privat und beruflich mit 3ds max, habe schon einige Fallout 3-Mods veröffentlicht und arbeite bereits an der nächsten.

so danke für die aufmerksamkeit !!

...
 
Zuletzt bearbeitet:

Jan-Frederik Stieler

Monsterator
Moderator
'Netiquette' die meines erachtens eh fürn ist
Tja dann dauert es wohl nicht sehr lange bis du ne Abmahnung bekommst ;). Nach solchen Äußerungen.
Das su auf diese .. merkt man. Dein Post ist echt schlecht zu lesen und in der deutschen Sprache wird ein Unterschied zwischen geschriebener Sprache und gesprochener Sprache gemacht. Nur so
als Hinweiß.
Und das du ein Leichenschänder bist macht es ehrlich gesagt nicht besser mit seinem ersten Post gleich mal auf die Kacke zu hauen.

Gruß
 

Matthias

Spasspatrouille
...der Forum-User-Flüsterer meint dazu :) :

Ich verstehe grundsätzlich schon was TjaWerWohl meint.
z.T. hab' ich hier schon selbst gedacht, dass der Umgangston ziemlich im Eimer ist. Viele Leute werden sicher auch verscheucht davon. Auch wenn das jetzt etwas Mimosenhaft wirkt, will ich bei dieser Gelegenheit mal etwas feststellen:
Als Schweizer betrachte ich Deutschland von aussen. Mir fällt auf, dass z.B. in Berlin oder im Ruhrgebiet ein ziemlich heftiger/direkter Umgangston herrscht. Ich als Schweizer würde mich dadurch voll angepisst fühlen, wenn ich dabei nicht denken würde, dass die dort halt so sind wie sie sind. Es hat auch etwas befreiendes -wenn man's dann mal so weit verdaut hat- sich seine Meinung direkt ins Gesicht zu sagen ohne vorher eine Task-Force zur Sprachfreundlichkeit der Aussage bilden zu müssen. Beispiel: Heisst es in Berlin an der Bar «Isch krisch n Bier!» würde man (als extremes Gegenbeispiel) bei uns in der Schweiz sagen: «könnte ich vielleicht noch ein Bier haben?».
Der an der Berliner Bar schmunzelt bei dieser (Schweizer-)Frage und findet im besten Fall «können schon...». In der Schweiz auf die Berliner Art ein Bier zu bestellen wäre wiederum eine sehr schlechte Idee. Denn eine direkte Bestellung (ob das nun gut ist oder nicht) empfindet man bei uns häufig als Affront. ...wir gehen erst mal voraus, dass Bierknappheit herrscht :p.

...was ich sagen will ist: Vergesst nicht, wie (kulturell)verschieden die Gebiete sind, aus denen wir kommen. Auch süddeutsche scheinen mit der direktheit aus dem Norden schon gewisse Probleme zu haben (Bei uns im Geschäft dünkt's mich auf jeden Fall manchmal so. ...will mich ja nicht wirklich einmischen, bin schliesslich Schweizer.:D) Wiederum der Norddeutsche, der dumm Kuckt, wenn er erst mal aus dem Freundlichkeits-Wischiwaschi einer Frage den Inhalt heraus pulen muss.

Also locker bleiben, und Leuten ihre Sprache lassen und sich selbst nicht als den Nabel der Welt sehen, hilft sehr gut dabei, sich nicht über alle Kommentare aufzuregen. Schliesslich hat man erst dann auch Platz im Kopf, um sachlich auf den eigentlichen Inhalt der Posts einzugehen. ...haben sie keinen Inhalt, kann man's ja getrost lassen zu Antworten.


Also nun sachlich:
Klar steht im Handbuch nicht, wie man einen Wasserfall macht. Also fragt man im Forum. Ist auch gut so. Man bekommt hinweise über Methodik, Technik Tools usw... (hier jetzt z.B. Displacement-Map)
Wenn man das alles erfahren hat, sich dann aber trotzdem vorkauen lassen will, wie dieses (z.B. Displacement) funktioniert, find' ich schon, dass man aufs Handbuch hinweisen sollte. Wo kämen wir auch hin....:confused:
Schliesslich hat dort eine fleissige Arbeiterbiene schon alles schön beschrieben. (Meist besser/kompletter als in einem Forum).
Leute, die prinzipiell keine Bedieungsanleitung durcharbeiten Mögen, nerven mich ziemlich. An Ihrer Stelle käme ich mir vor, wie ein Baby das gefüttert werden will. Wo bleibt der Stolz, seine (kleinen) Erfolge selbst zu erarbeiten?
Das soll ja auch nicht heissen, dass man nicht weiterhelfen soll, wenn eine weitere Frage bzgl. des Problems auftaucht. (Wie z.B. ob mit Displacements auch Hinterschneidungen möglich sein könnten?) -Nein natürlich (darum und darum) nicht.

Also, schön nett sein miteinander :)

Liebe Grüsse
Matthias