Sinn und Zweck dieses Forums


#1
Hallo!

Wie in der zugrundeliegenden Umfrage gefordert bekommt ihr mit diesem Forum eine Möglichkeit um euch über Algorithmen und Datenstrukturen auszutauschen.

Unterhaltet euch also über Sortier- und Suchalgorithmen, Algorithmen auf Graphen, Hashing über Kompexität, Effizienz etc.

Fragen zu Übungen und Hausaufgaben aus dem Algorithmenbereich sind auch erlaubt ;-)

Gruß Tom
 
#3
Wenn das im Coding Bereich abgehandelt werden würde kämen die Threads nie zu einem wirklichen Ende, da die Leute nach einiger Zeit dann nicht über den Algorithmus selbst sondern mehr darüber Reden würden in welcher Sprache man dies und jenes besser und schneller machen könnte...
Deshalb haben wir hier die Möglichkeit uns auf das Thema die Umsetzung (des jeweiligen Algorithmus oder der jeweilige Datenstruktur ) mit Java konzentrieren.

Gruß Tom
 

vault-tec

Erfahrenes Mitglied
#5
Hallo.

Wäre es nicht machbar, sowas wie das hier doch auch für andere Sprachen einzuführen? Ich meine, schon sprachlich schön getrennt, also "Algorithmen und Datenstrukturen mit C/C++", "Algorithmen und Datenstrukturen mit .NET", usw. und immer unter der entsprechenden Oberrubrik.
Weil mir ist öfters aufgefallen, dass in den anderen Rubriken jemand, der eine Algorithmenfrage stellt meist nur recht kurze Antworten erhält, die nichts weiter sind als ein verärgerter Hinweis, doch erst mal bei einem angefügten Link nachzuschauen oder ein Buch dazu zu lesen, nicht aber wirklich auf die Frage eingehen...
Eine Algorithmen-Rubrik bei den anderen Sprachen würde mich außerdem brennend interessieren, da ich Java zwar sehr schätze, aber momentan beruflich nun mal eher mit anderen Sprachen zu tun habe...

Nur mal so als flehend auf Knien abgegebener Vorschlag, den du ruhig mal an die anderen Mods weiterreichen darfst... :D

Gruß, Niko
 

CoTech

Grünschnabel
#6
Hallo zusammen.

Also erstmal finde ich das Super das es mal so ein Thema gibt.

Zur der Sache mit der verwendeten Sprache. Ich finde Algorithmen und Datenstrukturen ähneln sich sehr, egal in welcher Sprache sie Implementiert sind.
Es kann sein das gewisse Algos bzw Datenstrukturen in manchen Sprachen(C++) schneller sind aber betrachtet man die Problemeatik vom Laufzeitverhalten her, dann ist die Komplexibilität bei allen Sprachen gleich.

Im Grunge geht es doch bei dem Thema um die O Notation und die ist nach meienr Meinung nach in allen Programmiersprachen gleich.

Also ich Algorithmik und Datenstrukturen gelernt habe, da haben wir mir Pseudo-Code gearbeitet und keine konkrete Programmiersprache verwendet.

Ausserdem ist es bestimmt kein grosses Problem ein Java Code in ein C bzw C++ oder ähnliches umzuwandeln.

Bye
 

takidoso

Erfahrenes Mitglied
#7
Irgendwie habe ich bei vielen Beiträgen in diesem Unterforum den Eindruck, dass sie eher in java-"Hauptforum" gehören, da es sich oft um Syntax handelt.
Algorythem sind wenn man es genau betrachtet relativ Sprachunabhängig. man müsste dann aber eben tatsächlich Dargelegtes Sprachneutral darstellen (Datenstrukturdiagramme, Struktogramme, vielleicht auch Klassendiagramme sofern man objektorientiert unterwegs ist)
Und dies ist sicher nicht so ganz einfach wegen fehlenden Darstellungsmitteln, solange man keine Dokumente reinhängen mag.
 

zerix

Hausmeister
Moderator
#8
@takidoso
Mit deinem Einwand hast du natürlich recht. Da wir uns aber im Java-Bereich befinden, kann man das durchaus auch als Java-Code posten.
Ich kann mir auch vorstellen, dass vor allem, wenn es sich um private Projekte handelt, es keine Struktogramme oder ähnliches gibt.

MFG

zEriX
 

takidoso

Erfahrenes Mitglied
#9
@takidoso
Mit deinem Einwand hast du natürlich recht. Da wir uns aber im Java-Bereich befinden, kann man das durchaus auch als Java-Code posten.
J das mit dem Java-Code posten ist auch ganz in Ordnung, es auch Java spezifisch hier zu machen ist auch vollkommen richtig, da man ja schließlich hier bie Java sind.
Manchmal stelle ich halt nu rfest, dass einige Fragen im falschen Forum landen. Kann ja im Eifer des Gefechtes passieren.
Ich kann mir auch vorstellen, dass vor allem, wenn es sich um private Projekte handelt, es keine Struktogramme oder ähnliches gibt.
Hehe :D in den allermeisten Fällen sucht man nach Struktogrammen und ähnlichem in sogenannten proessionellen Umfeldern vergeblich. Warum? Eigetnlich relativ klar ... "Keine Zeit" bekommt man meist als Antwort. Da professionell leider meist nur aussagt das man mit seinem Tun Geld verdient, und da Zeit meistens Geld bedeutet ...
Langfristig ist es meist ein Fehler keine Diagramme zu haben, da die Einarbeitung dann herzlich schwerer fällt.
 

Neue Beiträge