Richedit autoscroll?!

Dario Linsky

Erfahrenes Mitglied
Klar, einfach die Cursorposition ans Ende des enthaltenen Textes setzen:
Code:
RichEdit1.SelStart := Length(RichEdit1.Lines.Text);
Hab ich nicht probiert, sollte aber eigentlich ohne weiteres funktionieren.
 

Skourer

Mitglied
er setzt mit dem befehl nur den cursor nach ganz unten... der scroller geht aber net mit runter! hülfe!
 
Zuletzt bearbeitet:

Skourer

Mitglied
jaa jetzt geht es :) danke :) man wie ich delphi "mag" ;)

kannsu mir auch sagen wie ich es mache das das program aufpoppt wenn sich etwas ändert?

heisst also das er halt etwas kontrolliert im hintergrund und wenn sich dann eine sache ändert soll er das program in den vordergrund setzen!

danke schonmal :)
 

Dario Linsky

Erfahrenes Mitglied
Was meinst Du genau damit, dass sich was ändert? Du könntest zum einen auf ein bestimmtes Ereignis (z.B. wenn über Sockets ein Signal reinkommt) warten und wenn dieses dann eintritt, fängst Du es ab und wertest es aus.
Wenn Du was anderes brauchst, wie beispielsweise eine bestimmte Datei in einem bestimmten Ordner, kannst Du einfach mit einem Timer regelmässig überprüfen, ob die Datei da ist.

Deine eigene Anwendung kannst Du mit SetForegroundWindow() in den Vordergrund bringen. An diese API-Funktion übergibst Du einfach das Handle des Formulars (z.B. Application.MainForm.Handle).
 

Skourer

Mitglied
naja ich seh erstmal das das noch warten muss! sagmal wie bekomm ichn wenn ich folgendes habe:

person=username1&password=passwort


da jetzt die person und das passwort einzeln? wie trenn ich das so dass ich es in 2 variablen habe und dann in 2 verschiedene felder einfügen kann?
 

Patrick Kamin

Erfahrenes Mitglied
-

Code:
Username := Copy(String,Pos('=',String)+1,Pos('&',String)-1);
Delete(String,1,Pos('&',String));
Passwort := Copy(String,Pos('=',String)+1,Length(String));
Musst nochmal gucken, ob das wirklich so hinhaut.
 
Zuletzt bearbeitet: