RealVNC geht nicht als Dienst und Windows-Problem


ide-benutzer

Grünschnabel
Ich habe zwei Probleme mit RealVNC und während ich versucht habe, diese zu lösen habe ich jetzt noch ein Windows-Problem geschaffen.
Ich versuche gerade, RealVNC unter Windows 7 als Dienst zum Laufen zu bringen und die Konfiguration über die Befehlszeile vorzunehmen.
Ich schaffe es jedoch nicht, diesen über die Kommandozeile richtig zu konfigurieren und auch nicht, ihn als Dienst zu benutzen.
Ich verwende RealVNC4, die Probleme sind jetzt entstanden beim Versuch, ihn unter Windows 7 zu verwenden, unter Windows XP geht er schon viele Jahre problemlos, dort habe ich ihn zwar nicht über die Kommandozeile konfiguriert, wohl aber als Dienst laufen.

Das Problem mit der Kommandozeile ist, daß ich zwar die Kommandozeilenparameter angebe, wie in der Hilfe angegeben, die man mit dem Parameter -help erhält. Ich verwende -register für die Installation als Dienst. Dahinter kann man laut Hilfe <options...> angeben in der Form <setting>=<value>. Da habe ich Hosts=+192.168.1.0/255.255.255.0,-0.0.0.0/0.0.0.0,+, versucht und auch kürzere Varianten davon nur bis zum ersten Komma zum Beispiel, aber die Einstellung für Hosts kam in der Konfiguration, die ich anschließend im Options-Dialog überprüft habe, nicht an. Ich weiß noch nicht einmal, ob vor die Optionen ein Bindestrich gehört oder nicht. Die Option PortNumber zeigte aber Wirkung, wie ich durch Überprüfung der offenen Ports festgestellt habe.

Das Problem, daß ich RealVNC nicht benutzen kann zeigt sich nur, wenn ich ihn als Dienst starte, also im Service-Mode. Wenn ich ihn als Programm starte, also im User-Mode funktionert er. Wenn ich ihn als Dienst starte, wird mir angezeigt, daß der Dienst läuft und der Port ist geöffnet. Wenn ich den Viewer starte fragt dieser auch nach einem Passwort, was schon bedeutet, daß der den Server kontaktieren konnte, sonst würde er nicht nach dem Passwort fragen. Dieses eingegeben erhalte ich die Meldung "read: Connection reset by peer (10054)". Bei falscher Passworteingabe heißt es hingegen "Authentication failure", woraus ich schließe, daß er bei der vorher genannten Meldung das Passwort als richtig ansieht. Auf der Herstellerseite heißt es, die Fehlermeldung käme von einem Netzwerk-Problem und nicht von RealVNC. Nach der hier stehenden Erklärung mit dem Passwort ist aber klar, daß Netzwerkprobleme nicht vorliegen. Es findet alles im LAN statt, Routereinstellungen spielen also keine Rolle. Firewall und Antivirus habe ich testweise kurz deaktiviert, ohne daß sich das Verhalten geändert hat.
Beim Versuch dieses Problem zu lösen habe ich testweise in der Dienste-Verwaltung von Windows mal die Anmeldung umgestellt von Lokales System-Konto auf das Benutzerkonto dieses Computers, weil er ja im User-Mode im Benutzerkonto läuft und im Service-Mode nicht. Das hätte ich lieber nicht probieren sollen. Dabei kam die Meldung, daß für das Benutzerkonto eine Änderung vorgenommen wurde, nämlich die Anmeldung von Diensten zugelassen wurde. Nun versuche ich verzweifelt, dies rückgängig zu machen. Wenn ich den Vorgang, die Anmeldung des Dienstes umzustellen wiederhole, also auf Lokales System-Konto zurückstelle und dann wieder auf das Benutzerkonto, dann kommt die Meldung nicht mehr. Er hat da etwas umgestellt, was ich nicht zurückstellen kann. Weiß jemand, wie ich das zurückstellen kann?
Suche im Internet deutete darauf hin, daß hier eine Gruppenrichtlinie geändert worden sein könnte. Mit Gruppenrichtlinien kenne ich mich wenig aus. Ich hätte aber zumindest mal die Gruppenrichtlinien-Einstellungen geöffnet und mir mal angeschaut. Das Problem ist aber, daß diese Windows-Version, Windows 7 Home Premium, keine Gruppenrichtlinien-Verwaltung anbietet. Eine Anleitung diese Nachzuinstallieren schien mir zu umfangreich, setzt sogar das Starten des Computers mit einer Setup-DVD voraus, die ich nicht habe und anderes mehr.
Vielleicht kennt jemand den oder die Registrierungsschlüssel, in dem oder denen das steht oder weiß, wie man das sonst ändert?

Das zuletzt beschriebene Problem ist das gewichtigste der drei.