PS Plug-ins

chrisbergr

Erfahrenes Mitglied
Original geschrieben von Metapher
(naja ok auf eins greif ich gerne zurück nämlich nen *.ico ersteller-plugin da man ja leider mit PS keine icons so speichern kann)

Falls das freeware ist, darf man fragen, wo das her hast? :)
 

nipheon

Grünschnabel
ihr steht alle ernsthaft plugins negativ gegenüber ? komisch. ich hab einige auf der platte, und fast alle bieten funktionen die Photoshop gar nicht oder nach arg langen umwegen anbietet. Vor allem denke ich das man eher dann in der mainstream ecke hängenbleibt wenn man gar keine plugs benutzt ... ich meine, immer dieselben kunstfilter aus der Box sind irgendwie nicht sonderlich einfallsreich, und ob man nun erst die kräuselung und dann die verwackelten striche einsetzt oder doch in der anderen reihenfolge, das ist dann irgendwie auch banane.

plugs die ich schätze und ständig nutze sind z.b.

maskpro (1a freistellungstool, mit den PS-Maskenwerkzeugen würde das entweder gar nicht gehen oder 10mal so lange dauern)

andromeda varifocus (selektiver Weichzeichner, ja das geht auch mit einem alpha-kanal, aber why bother ?)

flaming pear india ink (colour to B/W Konvertierung mit mehr Optionen) , silver und twist (effekte die mit PS so gar nicht gehen)

KPT3 Texture Explorer (*Das* Tool wenn man einfach Farben und Strukturen braucht und nicht immer mit Differenz-Wolken anfangen will)

KPT5 Blurr (alle Blureffekte unter einem Dach mit wesentlich besseren Optionen)

KPT6 Equalizer (supergenial, geht mit PS so gar nicht)


Natürlich kann man sich auch die gesamte Alienskin-Kollektion geben und da immer schön die paar Presets nehmen, aber das bringts natürlich nicht. Nur, deswegen zu sagen "Plugs sind doof, ich bin der harte Designer der alles von Hand macht" ... Naja, suit yourself.