Probleme mit der Datenbankklasse

Reverent

Erfahrenes Mitglied
Hallo Leute,

ich habe jetzt mal verschiedene Sachen durchgespiel.
Und meine Entscheidung ist das ich die Kunden doch auf einem SQL Server speichere.
Ich benutze den Microsoft SQL Server 2005 Express.
Und so möchte ich die Sache aufbauen:

1. ein UserControl in dem die Daten dargestellt werden
2. eine Klasse, die die Logik des UC enthält
3. eine Klasse die den Datenzugriff regelt und in Ihr ist auch das DataSet, was die Kundendaten enthält.

Ich habe in dem UC ein DataGridView, wenn ich nun die Verbindung zur Datenbank mit dem Assistenten erstelle klappt alles wunderbar.
Er erstellt mir ein passendes DataSet, eine BindingSource und ein TableAdapter.
Und wenn ich nun in dem Load Ereigniss noch die Zeile:
Code:
TableAdaper.Fill(DataSet.Tabelle);
einfüge und die Anwendung starte, OH Wunder sehe ich meine Daten.
Nur halt alles in den UC und nicht in der Klasse für den Datenzugriff.
Meine Frage:"Muß ich den Code den der Assistent erzeugt alles in meine Klasse umschreiben?"
Ich bedanke mich schon mal für Eure Hilfe!

Bis Dann
Markus
 

Christian Kusmanow

Erfahrenes Mitglied
Reverent hat gesagt.:
"Muß ich den Code den der Assistent erzeugt alles in meine Klasse umschreiben?"
Wasn das bitteschön für ne Frage Reverent? :eek:
Wir haben doch schon so viele Scenarien dazu durchgespielt.
Du hoffentlich noch was der Business- und Präsentationslayer ist?

Antwort: Wenn Du's sauber und OOP-gerecht machen willst, JA.
Lass Dir halt von der Klasse das DataSet füllen und visualisier es dann in deinem UC.

//Edit: Verlesen. Dachte erst Du wolltest wissen ob Du den DB Code auslagern solltest.
Nun um Dir eine Antwort darauf zu geben ob der UC Code mit die DB Klasse soll:
*nocomment* -_-
 
Zuletzt bearbeitet: