Problem mit MD 96640 Notebook Mainboard? Grafikkarte?

Erks

Erfahrenes Mitglied
Hi,
mir ist heute mal ein Notebook zwischen die Finger gekommen, bei dem der User auf dem Display (selbst beim Booten) 6 einzelne Displays sieht.

Außerdem sind die Bilder seeeeeehr unleserlich, weil zusätzlich auf den einzelnen (!) Bildschirmen grüne Artefakte als senkrechte Striche (ca. 2mmx3mm BxH) angezeigt werden. Alles unleserlich, selbst wenn ich den abgesicherten Modus starten will, und da darf ich auch noch raten, weil ich es nicht lesen kann.

An die Hardware kommt man auch noch schlecht, weil man sonst das gesamte Notebook aufschrauben darf.

Meine Vermutung war, dass das Mainboard und (!) die Grafikkarte hin ist.


Was kann sonst das Problem sein?
 

chmee

verstaubtes inventar
Premium-User
Meine Vermutung wäre auch Grafikkarte bzw. Grafikkarten-Subsystem. Im Falle eines Laptops ist es dann unerheblich, da die GraKa idR nicht einzeln austauschbar ist. Somit dann Totalschaden.

Reparierbar? Hmm, unwahrscheinlich vielleicht vielleicht.. also eher Richtung 1% ;) Aufmachen ist Pflicht, vielleicht liegt nur Staub auf den Leiterbahnen zum RAM, vielleicht ist nur ein SMD-Teil durchgebrannt, aber..
Der Preis/Aufwand steht vermutlich in keinem Verhältnis zum Neukauf.

mfg chmee
 

mcmosi

Grünschnabel
Hallo

ich habe dasselbe Problem. Bei mir ist wahrscheinlich Staub durch die Wohnungsrenovierung daran Schuld.

Aber ich bekomme das Ding einfach nicht auf. Ich habe alle Schrauben entfernt und auch schon die Abdeckung oberhalb der Tastatur wegbekommen.
Aber ich ich bekomm
- die Tastatur nicht raus
- das DVD-Laufwerk raus
- und schon gar nicht das Gehäuse auf, so dass ich ans Mainboard/Grafikkarte komm

Hat jemand das Ding schon mal geöffnet bzw. hat jemand Bilder/Videos im Netz gefunden, wie das geht?

Grüße
 

chmee

verstaubtes inventar
Premium-User
Die Tastatur wird sicherlich an irgend welchen Ecken noch eingeklemmt sein, kannst Du sie denn zumindest teilweise anhebeln? Ein Gefühl von Bewegung? Unter der Tastatur werden dann mit Sicherheit weitere Schrauben zum Öffnen des Gehäuses stecken..

mfg chmee
 

mcmosi

Grünschnabel
Hi chmee

ich hab mal ein Bild gemacht, um das etwas besser zu beschreiben

IMG_0661mod.jpg


An den grün markierten Kanten (links und oben bis zum Schraubenzieher) kann ich das ganze weghebeln. An der oberen Kante sind 4 Plastikspangen, die man eindrücken kann bzw. die auf dem Bild eingedrückt sind.
Stärker als wie auf dem Bild trau ich mich nicht, nach oben zu ziehen.... irgendwo ist da noch ein Widerstand (in der Nähe des DVD-Laufwerks, dass ich übrigens auch nicht rausbauen kann)

Grüße
 

chmee

verstaubtes inventar
Premium-User
Ich habe das Gefühl, ich sehe auf der rechten roten Seite einen beige Haken, den man mit dem Schraubenzieher nach rechts (ins Gehäuse) wegdrückt..

mfg chmee
 

Dr Dau

ich wisch hier durch
Hallo!

Ich habe alle Schrauben entfernt und auch schon die Abdeckung oberhalb der Tastatur wegbekommen.
Und was ist mit den Abdeckungen auf der Unterseite?

[...] irgendwo ist da noch ein Widerstand (in der Nähe des DVD-Laufwerks, dass ich übrigens auch nicht rausbauen kann)
Klingt ganz so als wenn das "K/B" auf der Unterseite bei der Schraube in ungefähr der Mitte auf "Keyboard" hinweisen könnte (ist nur eine Vermutung).
Und wenn Du schon von unten zugange bist:
Das DVD-Laufwerk ist innen in ungefähr der Mitte mittels einer kleinen Metalllasche festgeschraubt (gegen rausrutschen gesichert).

Gruss Dr Dau (der sein Medion MD 96444 (UIM 2080) langsam auch mal einer gründlichen Reinigung unterziehen sollte :eek:)