Olympia-Bewerber 2024 stehen fest - Bitte um Anregungen!


#1
Paris, Rom, Los Angeles und Budapest sind die vier Bewerber für die olympischen Sommerspiele für 2024. Während der Austragungsort noch nicht feststeht, präsentieren bereits drei der vier Bewerber Ihre offiziellen Bewerberlogos.

Hier die Logos von drei der vier Bewerber aus Paris, Los Angeles und Rom:

Was denkt ihr? Für welches Logo würdet ihr euch hinsichtlich der Gestaltung entscheiden?
Unsere Experten sind sich einig: Der Gewinner ist Paris!

Hier die Erläuterungen unserer Experten. - Wir freuen uns auf eure Meinungen!

Logo von Paris:
24 + Eiffelturm
Einfallsreich und vielseitig, das kann man nicht anders sagen. Paris präsentiert das Logo für die olympischen Sommerspiele 2024 aus einer Kombination der Zahl 24 und einer vereinfachten Darstellung des Eiffelturms. Die Schlichtheit des doch so aussagekräftigen Wahrzeichens ist sehr überzeugend. Es ist emotional und einfach und schafft es, den Betrachter von seiner Einzigartigkeit zu überzeugen. Die Farbwahl hat wirklich Anerkennung verdient und sticht deutlich hervor. Nicht jedem mag der Farbverlauf gefallen, dennoch bildet die blaue zwei und der rote obere Teil der 4 mit dem weißen Hintergrund die französische Trikolore. Ein außergewöhnlich gutes Ergebnis, das die sportliche Dynamik von Olympia und den Bezug zu Frankreich mit einem Wahrzeichen der Hauptstadt verknüpft. Eindeutig das Beste Logo, dass die olympischen Sommerspiele 2014 repräsentieren sollte.

Logo von Los Angeles: „Stadt der Engel“ + „Follow The Sun“
Los Angeles präsentiert das Logo in einer engelhaften Erscheinung, deutlich wird hier die Verbindung von L.A. und die „Stadt der Engel“. Der Slogan „Follow The Sun“ ist ebenfalls deutlich im Logo zu erkennen. Die Aufmachung ist nicht besonders kreativ, es ist nicht ansprechend gestaltetet. Schaut man sich den Engel genauer an, wirkt es wie eine Pose aus dem Bodenturnen oder ähnelt dem eines Turmspringers. Was hier völlig untergeht sind die Themen Sport und Olympia, die spiegeln sich im Engel nicht wieder. Das Logo vermittelt durch den warmem Farbverlauf und die dünnen Linien die als Sonnenstrahlen gelten durchaus eine positive Stimmung. Überzeugen kann es gestalterisch dennoch nicht, hier steckt noch mehr Potenzial in der Ausarbeitung.

Rom: Kolosseum in den nationalen Farben rot,weiß,grün
Das eingereichte Logo von Rom zeigt eine moderne Variante des bekannten Kolosseum in den typisch italienischen Farben grün,weiß und rot. Das Kolosseum,das früher für Gladiatorenkämpfe diente,ist damit eine Anspielung an die Vergangenheit,an Wettkämpfe und dient zugleich als Wahrzeichen von Rom. Es stellt sie sich Frage,ob beim Anblick des Kolosseum nicht automatisch eine Verknüpfung mit Unterdrückung, grausamen Kämpfen und dem Tod hergestellt wird. Das Motto „Tradition trifft Moderne“ wird gut getroffen. Der sportliche Charakter sowie eine menschliche Note gehen in dem Entwurf des Logos unter. Es dominiert das Thema Italien durch die Nationalfarben. Der olympische Gedanke und das sportliche Ereignis werden leider etwas außer Acht gelassen. Hier bedarf es noch mehr Widerspiegelung von Olympia.


Denkt ihr, Budapest wird als vierter Bewerber diese Logos noch toppen?
 

Anhänge

Neue Beiträge