Objekte mit Xpresso Schaltung beliebig oft kopieren mit hilfe den des Hierarchy Nodes


#1
Ich möchte eine Balkendiagramm erstellen was folgendes kann:

Anpassen der Werte (xyz) mit Hilfe von Userdata
numerische Werte
Bezeichnung
Anpassen des Looks mit Hilfe von Userdata
z.B. Farbe, Typo, Balkenbreite
Koordinatensystem

sollte beliebig erweiterbar sein (Balken)

Mit Hilfe eines einzigen Sliders sollte man das Wachstum der Balkensegmente animieren können.

Ich hänge nun an der Schaltung der beliebigen Kopien von Objekten mit Xpresso Schaltung.

Balkendiagramm.jpg

Ich habe die Idee über das Hierarchy Nodes zu gehen komme aber nicht weiter.

Die Abhängigkeiten kann man ja mit einer Übergeordneten Schaltung und allgemeinen User Data lösen. Mit Hilfe der Hierarchy Nodes könnte man dann nicht nur die aktuelle Anzahl der Balken, sondern auch die Werte der Individuellen User Data herauslesen und weiterverwerten. Die Balken können auch dann automatisch positioniert werden (z.b. mit X cm Abstand zum vorherigen Balken). Der Vorteil ist auch, dass man sogar jederzeit die Reihenfolge der Balken ändern kann.

Ich schicke mal die Cinema datei mit
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Matthias

Spasspatrouille
#2
hi

...ich verstehe nicht ganz, was jetzt deine Frage ist?

Aber trotzdem mal so Spontan ein Gedanke zu deinem Projekt:
Nimm für die Balken doch besser Extrude-NURBS bei denen du nur die Extrusion nach Y ändern musst, und nicht auch gleich noch die Position für Y.
Dann lass deine Userdaten z.B. Prozente sein. Danach kannst du sie über einen Multiplikator auf die Extrusion übertragen. Den Multiplikator kannst du dann auch gleich für die Animation in die Höhe verwenden: 0 x Y ist ganz unten, z.B. 5 x Y ist ganz oben.
Mit der Iteration gehst du abgesehen von der Schleife durch die Balken, parallel durch einen Verteiler-Node, der deine Userdaten ausliest. Somit kannst du jeweils ein Balken (Extrude-NURS) aus der Hierarchie mit einem Eintrag aus User-Daten verknüpfen.

Lieber Gruss
Matthias
 
Zuletzt bearbeitet:

Matthias

Spasspatrouille
#6
Ohne richtig programmieren, also COFFEE-Schnittstelle oder so, kannst du meines Wissens keine Objekte prozedural generieren. Sonst würde bei Maxon das Service-telefon sturm läuten... :)

...du müsstest dann ja auch die User-Daten dynamisch verändern können; uiuiui
 

Matthias

Spasspatrouille
#8
Es wäre nicht wahnsinnig elegant, aber du könntest ja einfach sagen, mehr als hundert Balken will sowieso niemand. Die legst du ausserhalb der sichtbaren Szene irgendwo ab und holst sie hervor, wenn sie entsprechend der Iteration aufgerufen werden.