1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Notebook SSD austauschen/aufrüsten

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Fraver, 31. Januar 2017.

  1. Fraver

    Fraver Grünschnabel

    Hallo,

    ich habe ein HP Omen mit einer relativ kleinen SSD Festplatte - 128 GB SATA 6 Gbps.
    Diese möchte ich gegen eine größere austauschen.

    Nun habe ich mein System schon so schön eingerichtet, etliche Programme installiert usw. und ich möchte mir eine komplette Neuinstallation sparen.

    Was habe ich für Möglichkeiten, die existierende SDD zu klonen und auf eine neue, größere zu übertragen? Und was brauche ich dazu?

    Vielen Dank schon mal,
    Lieben Gruß Andy
     
  2. Bratkartoffel

    Bratkartoffel gebratene Kartoffel Premium-User

    Hi,

    prinzipiell reicht ein normaler Rechner, an welchen du die beiden Platten anschliessen kannst.
    Anschliessend eine Linux-LiveCD rein (z.B. Ubuntu) und per "dd" die Platte a auf b spiegeln. Anschliessend die Partition mit fdisk (o. ä.) auf die neue Grösse anpassen, Dateisystem vergrössern und fertig ;)

    Aus Erfahrung kann ich dir aber sagen, dass Windows da leider nicht so gut mitspielt, habs bisher nur mit Windows 10 geschafft das zu klonen.

    Grüsse,
    BK
     
  3. fnbalu

    fnbalu Grünschnabel

    Also ich hatte mal eine SSD gegen eine größere getauscht, was eigentlich kein anderes Prozedere darstellt.

    Ich habe Acronis TrueImage meine ich genutzt.
    Da gibt es auch eine BootCD von.
    Ich wurde gefragt ob die Partition direkt vergrößert werden soll.

    Bei SSD auf AHCI bezüglich Trim achten.
     
  4. elfi812

    elfi812 Mitglied

    Kennt jemand von den Samsung SSDs die beigelegte Data Migration Software?
    Da zeigt es mir nur EINE meiner ZWEI Festplatten an, wie kann man denn die anderen auswählen? Es ist nichts zum klicken da...und "zwei"Laufwerke zeigt es nur an, wenn es eine Festplatte ist die in Partitionen geteilt wurde.

    ...und außerdem wird die SSD angeschlossen mit so einem USB-Adapter nicht mal so allein erkannt.
    Ich brauch eigentlich nichtmal ein Abbild sondern muss nur die Daten von meiner zweiten Platte rüberziehen.
    (Andere ausgebaute Festplatten waren immer per USB-Adapter einsehbar)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2017
Die Seite wird geladen...