Newbie hat Probleme....


H
#1
Hallo zusammen,
ich habe erst gerade ein Java-Buch beschaffen und möchte jetzt beginnen, Java zu programmieren......erstes Problem:

Notetab, Datei abspeicher als eine .java-Datei, wie geht das?? Dies geht doch nicht bei Notetab Light....
 

Moartel

Erfahrenes Mitglied
#2
Nimm nen richtigen Editor

Also Notetab kenn ich nicht. Ich kenn nur Notepad von Win und wer damit arbeitet ist eh beschissen.
Nimm dir am besten einen einfachen und vielleicht auch kostenlosen Editor mit Syntax-Highlightning für Java. Dann kannst du das auch ganz einfach als .java-Datei abspeichern. Ein gute Editor ist UltraEdit (www.ultraedit.com). Ist nicht kostenlos aber eine 45 Tage Testversion. Installier ihn dann eben neu, oder was weiß ich.
Mein Tipp (mal wieder): JBuilder4.0 Foundation von Borland (www.borland.com). Ist kostenlos und in Deutsch erhältlich. Da ist das JDK auch noch mit drin. Musst eben ein wenig runterladen. Nimm am besten einen Download Manager, da der Server manchmal etwas langsam ist. Aber mit dem Teil hast du für lange Zeit ausgesorgt. Ehrlich.
 
T

Thimo Grauerholz

#3
naja, die meisten programme haben eine funktion namens "datei speichern unter" naja, da machst einfach

im namen feld einfach deinejavadatei.java

das wars scho'

:)
oder?
 
T

Thimo Grauerholz

#5
wieso nicht?

sonst machs das von hand... musst aber erweiterungen in den ordneroptionen aktiviert haben *G*...
 
J
#6
ein sehr guter editor (für html txt oder was auch immer)
ist und bleibt "EDITPAD" :D

schön easy zu handhaben und öffnet net wie notepad
nur dateien die kleiner sind als 10kb . oder wars doch mehr?

nunja.. editpad rulez :D

http://www.editpad.de

gebt dem ding ne chance und ihr werdets net bereuen..
btw: es is cardware! :D

:: jarod
 
T

Thimo Grauerholz

#7
@jarod

bist noch win98 user? ...

naja, also habe keine probleme mit notepad.. öffnet alle dateien.
(win2k)

;)
 
J
#8
meinte filesize beschränkung - win98 - notepad

habs mit ttrek scho im icq belabbert..
jetzt nochmal für die allgemeinheit.. :D

meinte damit dieses filesize beschränkung von
notepad. wenn man ne grosse txt öffnen wollte
kam "blah.. kann net geöffnet werden.. mit winword öffnen?"

.. das meinte ich damit. editpad macht da keine
mucken! :D

greetz

:: jarod


[Editiert von Jarod am 24.04.2001 um 22:53]
 

Moartel

Erfahrenes Mitglied
#9
DOS-edit?

Also wenn ihr mich fragt: Back to the roots!

Nehmt doch einfach den Editor von DOS. Keine filesize-Beschränkung, keine Probs mit Dateiendungen. Alles geht wie von selbst.
 
#10
dos edit? nein danke!

back to the roots bedeutet leider auch oft
"zurück in die steinzeit" :D

ich finde etwas komfort (den bietet editpad
zweifellos) gehört schon dazu. auch wenn es
nur "suchen und ersetzen" ist..

greetz

:: jarod
 

Moartel

Erfahrenes Mitglied
#11
why not?

Also hin und wieder arbeite ich gern mit den DOS-Editor. Hin und wieder. Der Beitrag war natürlich nicht so bierernst gemeint. Natürlich ist etwas Komfort wichtig beim arbeiten.