Netbeans oder Eclipse (pro und cons)


Florian H.

Grünschnabel
Guten Tag,
Ich bin noch recht neu auf diesem gebiet und versuche emoment HTML und PHP zu lernen. ich habe auchschon mit welchen gesprochen und versucht mich darüber zu erkundigen, ob ich Netbeans oder Eclipse nutzen sollte. Bisher habe ich immer den normalen editor genutzt und suche jetzt eine alternative dazu. Und jetzt wollte ich hier fragen welches eurer meinung nach sinnvoller ist mit Pros und Kontras, ich habe bisher hauptsächlich heraus gefunden das beide recht gut sein sollen.

liebe grüße,
florian
 

Bratkartoffel

gebratene Kartoffel
Premium-User
Hi,

so etwas lässt sich schwer auf ein paar Pro und Contra runterbrechen. Die Wahl der IDE ist primär Geschmackssache, ich bevorzuge für kleinere PHP-Sachen sogar den vim oder Notepad++. Eclipse kenn ich nur von der Java-Programmierung her, Netbeans habe ich noch nicht damit gearbeitet.
Bis vor ca 2 Jahren habe ich für Java nur Eclipse verwendet, für ca 5 Jahre lang. Danach bin ich auf IntelliJ umgestiegen (erst widerwillig durch den Arbeitgeber initiert), aber je länger ich damit gearbeitet habe umso besser hats mir gefallen. Vorallem die breite Unterstützung an diversesten Programmiersprachen unter einer homogenen Oberfläche finde ich super und auch die Geschwindigkeit der IDE ist um einiges besser als mit Eclipse.
Ich bevorzuge inzwischen für so ziemlich alles die Tools von Jetbrains. Diese kosten zwar schon etwas mehr Geld, aber wenn man sich mal an ein Tool von denen gewöhnt hat, dann beherrscht man die anderen auch relativ schnell. (Die hätten auch kostenlose Studenten / Schüler-Lizenzen, IntelliJ gibts eine kostenlose Community Edition)

Am Besten einfach mal selber ausprobieren und eine Weile damit schaffen, danach vergleichen und entscheiden was einem persönlich besser gefällt.

Grüsse,
BK
 

cwriter

Erfahrenes Mitglied
Ich habe wenig mit den IDEs gearbeitet, Netbeans machte mir aber immer einen besseren Eindruck, da es ein bisschen weniger überladen ist und die Einrichtung schneller von der Hand geht (Netbeans hat auch weniger Features, die man i.d.R. aber auch nicht wirklich braucht). Eclipse kann sehr mühsam werden; vor allem wenn man nicht Java-Code schreiben will.
Eine andere "IDE" ist Visual Studio Code (ähnlich wie Atom, für alle Betriebssysteme erhältlich), die aber vergleichsweise gute Autocomplete-Vorschläge macht (vor allem bei CSS ziemlich nützlich). Am Anfang war VS Code noch ziemlich - ich sag wie's ist - schrottig, mittlerweile ist es aber tatsächlich mehr oder weniger brauchbar, auch wenn manche Einstellungen im Internet zusammengesucht werden müssen (config-files *schauder*).


Da all diese IDEs gratis sind: Probiere sie am besten. Wie BK schon sagte:
Die Wahl der IDE ist primär Geschmackssache

Gruss
cwriter
 

Neue Beiträge