nen mac ?

H

He||cow

jo ich dachte hier is die frage richtig:

was dürf so ein mac kosten ?
nen i-mac (kann man mit dem ordentlich schaffen?)
ich hab vor nem jahr mal in einem händlerkatalog einen
? 333 für ca 888 mark gesehen
-> aber überall wo ich schau wollen die pfeiffen
noch 1500 etc. für nen angetatschten :( (so ebay und so)

naja was dürf ein "einstiegs"-mac maximal kosten
(also software/hardware ausgeschlossen (die maus soll
ziemlich saugen usw)

thx cya
 
M

Micromaxx

Mac kaufen

Hallo,
also für einen Mac der schon was leisten soll muss mindestens ein Power PC sein. Meistens sind diese schon mit G3Karten aufgerüstet. Also 500-1000 Euro ist schon alles drin, wobei man für 1000 Euro schon nen neuen Mac kriegt.
Mac`s sind eh etws teurer als PC´s so dass man keinen guten Vergleich hat.
 

Philip Kurz

Mr. Blue Sky
Ich würde sooo gerne einen Mac mein Eigen nennen.
Wenn ich das Geld hätte, würde ich ohne zu zögern zuschlagen. Aber wie gesagt, ein kleines Vermögen muss man da schon im Laden lassen ;)
 

Ossi

Erfahrenes Mitglied
Dann sieh dir doch mal bei Gravis (http://www.gravis.de) den eMac G4 1000 Combo Drive an, der kostet mit 40 GB HD und 128 MB Speicher (da passen aber auch billigere Marken-PC-Rams rein) nur 879,89 Euro, ist für nen Mac schon nicht schlecht. Außerdem hat der eine Radeon-Grafikkarte und da kann man mit einem Patch (glaube ich gelesenzu haben) die Grafikkarte so ändern, daß man einen 2. Monitor anschließt und das Bild erweitert (nicht nur spiegelt). Aber unbedingt den mit ´nem Combidrive, denn das Superdrive von Apple (mit DVD brennen) ist der "letzte Husten" !
 

Eisbaer

Erfahrenes Mitglied
Ja fürn den Start würd ich dir auch einen eMac vorschlagen. Sind zwar mit Röhrenmonitor aber dafür günstig im gegensatz zu den anderen. Sind halt so einsteiger Macs
 

Comander_Keen

Erfahrenes Mitglied
Also heute Nachmittag hat mir ein kleiner oragener Lieferwagen (TNT) mein ibook ins Haus gebracht. Nach 2 1/2 Wochen Wartezeit bin ich nun einer der glücklichsten Menschen der Welt. Im Vergleich zu anderen Notebooks sind die ibooks preiswert und bieten, für mich gesehn, einige Vorteile.

- Akku ohne Ende (mein Akku ist gerade voll, ich ziehe das Netzteil raus, 4:43 std. Mein Gericom hatte vorher gerade mal 2:30 mit Mühe und Not geschafft.
- Ich sitze gerade in der Stille. Das Gericom hatte mind. 2 Gasturbinen eingebaut, was ein konstantes (penetrantes) Fiepen zur Folge hatte.
- TFT-Qualität kann sich wirklich sehen lassen. Endlich kann ich ohne Bedenken Photoshop auf meinem Mobilen starten. Früher war mein Bild sehr blaustichig.

ich könnte noch einige weitere Punkte aufzählen, warum mir das Arbeiten an diesem Mac so viel mehr Spass macht. Sicherlich hätte ich den mit einem Sony Vaio auch gehabt.. aber denn für den doppelten Preis.
Ob sich die Anschaffung eines G3's lohnt möchte ich bezweifeln.

-keen!

ps: ibook4ever! ... alle powerbook-user sind jetzt mal ruhig! ;)