MSSQL - Insert Script

dg87

Erfahrenes Mitglied
Hallo meine lieben,

ich bereite gerade ein paar Datenbanken Scripte vor. Für Oracle bin ich gerade fertig geworden, da ist das ganze ja recht einfach gestrickt - mein insert Script sieht zB so aus:

Code:
-- Tabelle Einsatz fuellen

INSERT INTO CC_DEF_EINSATZ(ID, BEZEICHNUNG, BEMERKUNG)
VALUES (1, '_BEZEICHNUNGSTEXT', 'BEMERKUNG ALS TEXT');

INSERT INTO CC_DEF_EINSATZ(ID, BEZEICHNUNG, BEMERKUNG)
VALUES (2, '_BEZEICHNUNGSTEXT', 'BEMERKUNG ALS TEXT');

INSERT INTO CC_DEF_EINSATZ(ID, BEZEICHNUNG, BEMERKUNG)
VALUES (3, '_BEZEICHNUNGSTEXT', 'BEMERKUNG ALS TEXT');

Natürlich hab ich die Daten abgewandelt. Das funktioniert auch ganz gut. Wir befüllen Tabellen für Schlüssel und Prozesse initial über Scripte.

Jetzt muss ich das ganze für MSSQL auch machen. Die Tabellen Scripte via Create Table sind schon vorhanden, jetzt müsste ich auf dem selben Wege wie oben die Tabellen mit Inserts befüllen und die Stammdaten anlegen. Wie geht das in MSSQL? Bei Google fand ich zwar etwas, aber das hilft mir nicht. Ich möchte die Werte ja festvorgeben wie oben in meinem Beispiel? Das hat man ja hier soweit ich sehen konnte nicht gemacht:

http://agilebi.com/mcole/2011/04/04/how-to-generate-insert-scripts-for-existing-data/

Freue mich auf Tipps oder Hilfe!


edit:
Habe jetzt hier was gefunden:
https://msdn.microsoft.com/de-de/library/ms178129.aspx

unter Beispieldatendatei das wäre ja eigentlich das was ich brauche. Nur müsste ich dann wie es aussieht für jede Tabelle einen eigene Dateianlegen, oder? Bei Oracle haben wir die inserts komplett für alle Tabellen drinnen...

edit2:

War doch ganz einfach. Dachte das hätte eine ganz andere Syntax:
Für alle die es auch mal brauche. ich habe eine einfache .sql Datei angelegt, die Inserts von Oracle übernommen. Der einzige Unterschied ist, dass man zu Beginn der Datei die Datenbank mit
Code:
USE Datenbankname

und nach jedem Befehl ein go in die Zeile schreibt. Wie in den Beispielen auch zu sehen.

Danke euch trotzdem. Hat geklappt!
 
Zuletzt bearbeitet: