Meinung zur korrekten UML Darstellung?!

ajax_1101

Grünschnabel
Hallo geschätzte Tutorials-Community,
ich sitze gerade an einer studentischen Ausarbeitung. Ich soll eine Meta-Modell von OpenUp(http://epf.eclipse.org/wikis/openup/) mit Hilfe eines UML-Klassendiagramms erstellen.
Ich bin nicht gerade ein UML-Pro und wüsste gerne eure Meinung zu folgendem.
OpenUp besteht ja aus 4 Phasen (Inception, Elaboration, Construction und Transition). Haltet ihr es für gerechtfertigt, eine Klasse "Phase" zu modellieren und anschließend 4 mal davon zu erben? phasen.PNG ?

Und eine ähnliche Frage habe ich zu den Rollen. Wie würdet ihr diese Darstellen? Aus dem Bauch raus würde ich einen ähnlichen Weg wie bei den Phasen einschlagen, jedoch empfinde ich die Anzahl der vorliegenden Rollen als zu hoch. Im Grunde handelt es sich ja auch nur um bestimmte Ausprägungen der Klasse Rolle. Deswegen erachte ich diesen Ansatz schon ein wenig als Over-Kill. Wie seht ihr das?

Ist es eventuell auch schon ausreichend, wenn ich die Rollen nur als eine generalisierte Klasse modelliere und die Ausprägungen anschließend Textuell aufführe?!

Ein paar unabhängige Meinungen würden mir sehr weiterhelfen.

Gruß
ajax_