Md5 per VBA

Emily12

Grünschnabel
ich versuche es mal, zunächst die Zeile zu löschen. Ich habe keinen Weg zum Importieren gefunden. Nur die Anleitung zum eintragen in das Fenster. Hab alles auch versch. Seiten zusammengesucht. Dann kanns passieren, dass etwas nicht passt.

Schließen ließ sich die Datei eben nicht mehr ohne Widerstand.

so, habe nun einmal importiert und in der anderen Datei die erste Zeile gelöscht. Zwei Dateien, gleiches Ergebnis: #NAME?
 

Emily12

Grünschnabel
genau wie eben geschrieben:

im Arbeitsblatt folgendes in eine Zelle geschrieben: =MD5_string(c4)
(in c4 steht das Wort das umgewandelt werden soll)

Ich habe jetzt lediglich zwei Dateien:
In der ersten hatte ich den Code eingefügt und nach deiner Anweisung die erste Zeile gelöscht.

In der zweiten Datei habe ich die .bas importiert. Das Ergebnis ist das gleiche.

Doc hat oben bereits geschrieben, dass in dem Code die Progressbar das Problem ist. Hier würde ich gerne wissen, was ich löschen oder auskommentieren muss. So scheint es bei den anderen Nutzern bereits zu funktionieren.
 

Emily12

Grünschnabel
natürlich nicht beides. Ich schrieb ja, ich habe zwei verschiedene Testdateien angelegt. Aber keine der beiden funktioniert. Vermutlich wegen den in Post 3 oder 4 beschriebenen Fehler im Code, den ich nicht selbst beheben kann.
 

Yaslaw

n/a
Moderator
" Fehler beim Kompilieren: Variable nicht definiert "

Code:
.....
    state(3) = &H10325476
    index = 0
    For i = 0 To nBlks - 1
        Call md5_transform(state, abMessage, index)
        index = index + MD5_BLK_LEN
        pPercent = Int(i / (nBlks - 1) * 60)
-->        frmMain.pb1.value = 40 + pPercent
    Next
    partLen = mLen Mod MD5_BLK_LEN
    index = nBlks * MD5_BLK_LEN
    For i = 0 To partLen - 1
.....
Bei dieser Zeileam Zeilenanfang ein ' setzen. Oder die ganze Zeile löschen
 

Emily12

Grünschnabel
Es funktioniert nicht. Muss man da vlt sonst noch etwas tun? Mein Arbeitsblatt sieht so aus:

Unbenannt-4.jpg

Der Code nach dem Auskomentieren nun so:
Unbenannt-3.jpg


Es zeigt sich keine Veränderung.

Muss man außer dem Eintrag im Datenblatt und des Einfügens des Codes noch etwas tun?

Meine eigentliche Datei ist eine Adressdatenbank mit 8000 Datensätzen, dort muss eine Spalte in md5 umgewandelt werden. Gäbe es hierfür noch einen anderen Weg?
 

Potdevin_111

Grünschnabel
Hallo in die Runde,
zunächst einmal vielen Dank für die MD5-Implementierung, die tut ihre Dienste einwandfrei!
Probleme tauchen bei mir allerdings auf, wenn ich zwei zuvor erstellte Hashwerte in einem String verknüpfe und für diesen wiederum einen Hashwert erstellen möchte.
Beim Ausführen des Makros erscheint die "Laufzeitfehler 6: Überlauf"- Meldung und die Kennzeichnung der folgenden Code-Zeile:

upload_2016-10-27_11-48-33.png

Kann ich dieses Problem dadurch lösen, dass ich für eine der in der Implementierung genutzten Variablen einen größeren Variablentyp verwende?

Vorab vielen Dank für Eure Hilfe!
 

sheel

I love Asm
Hi

ich bin mir zwar nicht ganz sicher, wie da ein Überlauf passiert, aber:
Die drei Zeilen mit "pPercent" sind für MD5 selber nicht wichtig und könnten alle rausgenommen werden.
Ist nur eine Art Fortschrittsanzeige.
 

hal2063

Grünschnabel
Hi,

Ich habe das Modul in MS Access2016 eingesetzt, bis auf die insgesamt 5 Zeilen, die raus müssen, funktioniert es sauber. (y)(y)(y)(y)
Man muss eben nur wissen, was man tut - VBA ist und bleibt nunmal eine Programmiersprache und gerade beim Programmieren gilt das besonders.

Viele Grüße
Tom
 

Neue Beiträge